Transcription

Dr. Winfried WeberEmotional Taping

Dr. Winfried WeberEmotional TapingDie wirksamsten Tapingsfür Stress- und KrisensituationenVAK Verlags GmbHKirchzarten bei Freiburg

4Hinweise des VerlagsDieses Buch informiert über die Anwendung der Tapingmethode bei emotionalen Belastungen.Die dargestellten Verfahrensweisen haben sich als sicher und effektiv bewährt.Wer sie anwendet,tut dies in eigener Verantwortung.Autor und Verlag beabsichtigen hier nicht, individuelleDiagnosen zu stellen oder Therapieempfehlungen zu geben. Die Informationen in diesem Buchsind nicht als Ersatz für professionelle therapeutische Hilfe bei gesundheitlichen oderpsychischen Problemen zu verstehen.Bibliografische Information der Deutschen NationalbibliothekDie Deutsche Nationalbibliothek verzeichnet diese Publikation in der DeutschenNationalbibliografie; detaillierte bibliografische Daten sind im Internet über http://dnb.d-nb.deabrufbar.VAK Verlags GmbHEschbachstr. 579199 KirchzartenDeutschlandwww.vakverlag.de VAK Verlags GmbH, Kirchzarten bei Freiburg 2012Abbildungen in Teil I u. Kopffotos: Dr.W.WeberAlle weiteren Fotos: Gregor PfitzerLektorat: Norbert GehlenCovergestaltung: fuchs design MünchenLayout und Satz: Karl-Heinz Mundinger,VAKDruck: Kösel GmbH & Co. KG,Altusried-KrugzellPrinted in GermanyISBN: 978-3-86731-105-2

InhaltVorwort7Teil I: Was ist und wie wirkt Emotional Taping?Einführung101113141518191920Emotional Taping – Anwendung und Wirkungsweise22222323252626Kleine „Stresskunde“Angst und unsere Möglichkeiten der ReaktionWoher kommen unsere Ängste?Was macht die Angst mit unserem Körper?Die Segmente unseres KörpersFunktions- und OrganstörungenWas wirkt worauf?Unser Nervensystem als „Computer“Aufbau und Nutzung dieses BuchesDie Tapes und das TapingVerspannungszonen – Projektionszonen – TapingzonenDie wichtigsten TapingregelnDie Kraft des BewusstseinsInnere Wege zum Ziel und AffirmationenTeil II: Seelische Probleme, körperliche Beschwerdenund ihr Ausgleich mit Emotional Taping1. Prägende Ereignisse der VergangenheitKurzübersicht:Innere Wege und Affirmationen bei früherem existenziellem Stress2. Gegenwärtiger StressKurzübersicht:Innere Wege und Affirmationen bei gegenwärtigem Stress3. Probleme in Partnerschaft und FamilieKurzübersicht:Innere Wege und Affirmationen bei Stress in Partnerschaft und Familie30336666108108

Inhalt4. Stress am ArbeitsplatzKurzübersicht:Innere Wege und Affirmationen bei Stress am Arbeitsplatz1431435. Probleme unter Freunden1726. Nächtliche Störungen173Kurzübersicht:Affirmationen bei Stress in der Nacht7. Störungen der OrganfunktionenKurzübersicht:Affirmationen bei Stresssymptomatik an Organen8. Kopfschmerzen und Co.Kurzübersicht:Affirmationen bei Kopfschmerzen1731911912312319. Probleme von KindernAsthma – KruppNeurodermitisHyperaktivität24824825225610. Ängste260Kurzübersicht:Affirmationen bei ÄngstenInformationen über BezugsquellenÜber den Autor261290292

7VorwortVorwortDas ist die Schattenseite der Zivilisation:In unserer gegenwärtigen Zeit zähltnicht mehr der Mensch in seiner Individualität.Der Mensch wird vielmehr nachder Leistung bewertet, die er in die Gesellschaft einbringt.Individualität, Emotionalität, Gefühlesind Äußerungsformen des Einzelnen,die den Ablauf eines funktionierendenRäderwerks behindern.Um mithalten zukönnen, muss der Mensch oft Teile seiner Persönlichkeit aufgeben oder verleugnen. Er muss konform werden.Mit Konformität ist hier gemeint: dieÜbereinstimmung mit den zunehmendmenschenunwürdigen Normen einesdurch wirtschaftliche Interessen bestimmten Kodex. Sie wird uns aufgezwungen und führt zu Spannungen,Stress, Depression und letztendlich zurKrankheit.Dieses Buch soll helfen, solche Tendenzen zu unterlaufen. Es soll uns dabei unterstützen,wieder zu unserem Selbst zurückzufinden und unsere Persönlichkeitkonfliktfrei in die Gesellschaft einzubringen – als glückliches, anerkanntesund verantwortungsvolles Individuum.Eine neue Therapiemethode mit den verschiedensten Spielarten macht derzeitvon sich reden: Aku-Taping, Chiro-Taping, Dolo-Taping, Kinesio-Taping, MediTaping, Pino-Taping und jetzt auchnoch Emotional Taping.Die Begeisterung für die neue Methodehat aber einen guten Grund. Mit diesenelastischen Tapes haben wir einen einfachen und schmerzfreien Zugang zu denNervenstrukturen im Bindegewebe gefunden, die die Mediziner heute nochvor scheinbar unlösbare Rätsel stellen.Die Haut und das Unterhautfettgewebemit all den hier vorhandenen Rezeptoren, Leitungsbahnen, Membranen undGefäßen scheinen eine eigene Funktionseinheit zu bilden,die Verbindungenzu allen anderen Strukturen in unseremKörper aufweist. Nur so lassen sich diesekundenschnellen Wirkungen von Akupunktur, Akupressur, Triggerpunktenund Neuraltherapie erklären.Ich erinnere mich an den Fall einesetwa 50 Jahre alten Mannes,der aufeinen Stock gestützt meine Praxisbetrat – zusätzlich hatte er einenArm um den Hals seiner Frau gelegt.Er litt unter starken Bandscheibenbeschwerden im Bereich dermittleren Lendenwirbelsäule. Seitdrei Monaten sei er ohne Erfolg behandelt worden und seine Schmerzen würden immer schlimmer. Ichhatte gerade ein einfaches Stoßwellengerät zum Ausprobieren in meiner Praxis. Es handelt sich dabeium ein Gerät,das das Bindegewebeüber niederfrequente Stoßwellenin Bewegung versetzt. Nach einerkurzen Behandlung verließ derMann ohne Beschwerden undohne die Hilfe von Frau und Stockdie Praxis. Ich war fassungslos .

8VorwortDie elastischen Tapes straffen oder stauchen die Haut, je nach Anwendung, undlösen bei aktiver oder passiver Bewegungder getapten Person Scherwirkungen imUnterhautfettgewebe aus. Die messbareFolge ist eine Erwärmung des Gewebes,bedingt durch Verstärken der Durchblu-tung von Haut und Unterhaut sowiedurch Spannungsabnahme der „kontraktilen“ Elemente, auf Deutsch: Das Gewebe entspannt sich und meldet diese Entspannung mit hoher Wahrscheinlichkeitan andere Körperstrukturen.

22Emotional Taping – Anwendung und WirkungsweiseEmotional Taping –Anwendung und WirkungsweiseMenschen regelmäßig zu finden sind.Diese Ereignisse führen, wie wir obengesehen haben, zu typischen Ver span n un gszon en bei den betroffenen Personen. Die Verspannungen sind im Unterhautgewebe fixiert und lassen sich(als Verhärtungen des Unterhautgewebes) relativ einfach aufspüren:Entwederman streicht mit den mittleren drei Fingern der rechten Hand mit leichtemDruck flach über die Haut und stellt fest,wo die Haut gegen ihren Untergrundschwerer verschieblich ist (Bindegewebsstrich). Oder man formt zwischen Daumen und Zeige- und Mittelfinger mit beiden Händen eine Hautfalte, indem mandie Haut vom darunterliegenden Gewebeabhebt (Kiblerfalte). Wo ein Abhebennicht möglich ist, sind Verspannungen zuvermuten. (Siehe Abbildungen 5 6)Die Haut haftet fest und schwerverschiebbar auf ihrem Untergrund.Die segmentale Verspannung bedingtschmerzhafte Beschwerden in den Pr ojektion szon en .Über die Tapin gzon en lässt sich eineoptimale Therapie verwirklichen. DieLage dieser Zonen wird auf den Fotosdargestellt.Es folgt jeweils ein kurzer Absatz überdie die Verspannungen möglicherweisebegleitenden Besch w er den .Abbildung 5:Abbildung 6:Aufbau und Nutzungdieses BuchesDie Kapitel in Teil II beginnen jeweilsmit kurzen Hinweisen auf spezielle, denMenschen pr ägen de Er eign isse ausder n äh er en oder fer n er en Ver gan gen h eit, wie sie bei stressgeplagtenDer BindegewebsstrichDie Kiblerfalte

Emotional Taping – Anwendung und WirkungsweiseDie Tapes und das TapingDie hier verwendeten Tapes sind vongleicher Art wie die in der Physiotherapie derzeit bereits vielfach benutzten, inApotheken erhältlichen farbigen Pflasterstreifen. (Die hier beschriebenen AQTapes haben meiner Erfahrung nachrecht gute Qualität, sind aber leidernicht in Gelb erhältlich. Preislich günstiger sind Flash-Tapes, die es auch in Gelbgibt. Qualitativ hochwertige Tapes sindauch beim Verlag VAK zu beziehen – siehe Anhang.) Auf der Rückseite der 5 cmbreiten Tapes befinden sich 5 x 5 cmgroße Quadrate (auf die Abziehfolie gedruckt), die bei AQ-Tapes nochmals infünfundzwanzig 1 x 1 cm große Quadrate unterteilt sind. Das Zurechtschneidender Bänder auf das vorgegebene Maßwird dadurch deutlich erleichtert.Zweckmäßig ist das „Tapen“ mit 10 cmoder 15 cm langen Bändern.Diese Bänder oder Streifen sind in derLängsrichtung elastisch. Quer sind sienicht dehnbar. Die Tapes werden ingedehntem Zustand auf die nichtvorgedehnte Haut aufgeklebt. Hier-Verspannungszonen –Projektionszonen –TapingzonenWie wir oben gesehen haben, reagiertder Körper in Konfliktsituationen mitsegmentalen Verspannungen. Diese Verspannungen sind vor allem als Muskeloder Bindegewebsverspannungen aufdem Rücken, über der Wirbelsäule, lokalisiert. Bleiben die Konflikte und damitAbbildung 7mit unterscheidet sich meine Methodevon physiotherapeutischen Techniken.auch die Verspannungen zwischen denWirbeln längere Zeit bestehen, ist mitschmerzhaften, ausstrahlenden Bandscheibenvorwölbungen, aber auch mitBandscheibenvorfällen zu rechnen, diehäufig von Funktionsausfällen oder Lähmungserscheinungen begleitet sind.Bandscheibenvorwölbungen projizierenSchmerzen oder Missempfindungen indie am weitesten von der Wirbelsäuleentfernten Bereiche der Segmente. So23

24Emotional Taping – Anwendung und Wirkungsweisekann beispielsweise eine Verspannungim Bereich des oberen Kreuzbeins Beschwerden eines Fersensporns auslösenoder Verspannungen der oberen Lendenwirbelsäule führen zu Beschwerden,die große Ähnlichkeit mit Blinddarmoder Eierstockentzündungen aufweisen.Diese Zonen werden im vorliegendenBuch als Projektionszonen dargestellt.Oberflächentemperatur, mit dem Ergebnis, – dass die unter dem Tape angesiedelten Beschwerden besser werden,– dass die Verspannung in den Verspannungszonen verschwindet und– dass die korrespondierende psychische Grundeinstellung sich normalisiert.Abbildung 8: FunktionsthermogrammAbbildung 9: Hauttemperatur vorAufbringen der TapesErstellt man eine Oberflächenkarte desKörpers,auf der die Hauttemperatur aufgezeichnet wird, so findet man bei Beschwerden über diesen Problemzonenauffällige Temperaturmuster. In der Regel ist hier die gemessene Temperaturniedriger, als es zu erwarten wäre. ImThermogramm erscheinen diese Stellenals blaue Punkte,die in der Größe variieren, je nach Abweichung von der Norm(vgl. Abbildung 8). Durch das Klebenvon vorgedehnten Tapes über diesen Zonen erreichen wir einen Anstieg derAbbildung 10: Hauttemperatur 24 Std.danach

Emotional Taping – Anwendung und WirkungsweiseDie wichtigsten Tapingregeln Niemanden tapen, der nicht getapt werden will! Auch wenn man selbst vomTapen überzeugt ist – Missionieren hat noch nie etwas gebracht und führtzum Gegensteuern des Partners oder Klienten.Hat der Betroffene eine Pflasterallergie, sollte man für einen Tag nur ein kleines Probetape anlegen, um die Verträglichkeit zu testen.Die Tapes nie auf entzündete, offene oder wunde Hautflächen kleben!Tapes nie ganz rundherum (um Arme, Beine, Körper oder Hals herum) kleben! Dies würde immer zu venösen Stauungen oder Lymphstauungen führen.Rotes Band führt zum Steigern der Durchblutung und zur Entspannung im jeweiligen Segment.Braunes Band dient dem gleichen Zweck, fördert die Durchblutung abernicht so stark wie das rote Band.Das braune Band empfiehlt sich zum Austesten, falls man sich über die endgültige Platzierung der Tapes noch nicht imKlaren ist.Blaues Band vermindert die Durchblutung und wird bei unserem EmotionalTaping nicht verwendet.Gelbes Band stimuliert das jeweilige Segment. Es wird in der Regel nur aufdem Rücken verwendet und ist nicht anzuwenden bei Ängsten,Schlafstörungen, Schmerzen, bei Reizorgansymptomatik und entzündlichen Prozessen.Liegen über der Wirbelsäule kleine Verspannungszonen vor,die einen Durchmesser von 5 cm nicht überschreiten, werden die Tapes horizontal über diebetroffene Zone geklebt. In diesem Fall werden nur Tapes von 10 cm Längegebraucht (– das entspricht 2 großen Quadraten),die sich auf eine Länge voncirca 15 cm vordehnen lassen.Bei Verspannungszonen über 5 cm Durchmesser sollten zwei Tapes parallelzur Wirbelsäule im Abstand von circa 1 cm (zwischen innerem Rand desTapes und Mittellinie der Wirbelsäule) geklebt werden.Das Band (egal welcher Farbe) wird immer so weit wie möglich vorgespanntund faltenfrei auf die Haut geklebt.Es dürfen sich keine Tapes unterschiedlicher Zugrichtung kreuzen.Die Tapes können bis zu sieben Tage am Körper bleiben,sofern sie sich nichtvorher lösen.Und noch einmal: Die Tapes werden immer in gedehntem Zustand auf dienicht vorgedehnte Haut aufgeklebt.25

Emotional Taping – Anwendung und Wirkungsweise26Die Kraft des BewusstseinsIn den Tapingregeln heißt es: „BlauesBand vermindert die Hautdurchblutung, rotes Band verstärkt die Durchblutung “ Sie werden vielleicht einwenden: Band ist Band und die Farbenhaben doch wohl keinen Einfluss aufdie Durchblutung!? – Aber die Erfahrung zeigt, dass es doch so ist.Warum?Wissenschaftler haben belegt, dass eseinen Unterschied bewirkt, ob manals Patient Salicylsäure (Aspirin) gegenSchmerzen oder aber zum Verringernder Blutgerinnung einnimmt: NimmtInnere Wege zum Zielund AffirmationenUm über das Taping hinaus eine innereAusrichtung auf die Therapie zu erreichen und damit schneller in den Zustand der Entspannung zu kommen sowie die eigenen Einstellungen zuüberdenken, ist es zweckmäßig, (sich)eine Zielrichtung vorzugeben und diesemit Affirmationen zu verstärken. Dies istzwar nicht zwingend erforderlich, aberder Prozess läuft schneller ab, wenn der„Getapte“ selbstverantwortlich mit einbezogen wird.Mit dem Tapen, mit der Zielvorgabe inForm einer Verhaltensänderung und mitder „Selbstprogrammierung“ über dieAffirmation schafft man ein Entschleunigungsritual, das den Menschen relativschnell in den Entspannungszustandversetzt.man es gegen Schmerzen ein, wird dieBlutgerinnung also kaum beeinflusst;nimmt man es zur Herzinfarktprophylaxe ein, werden auftretende Schmerzenkaum vermindert. Quantenphysiker erklären dieses Phänomen damit, dasssich durch die „Vorab-Definition“ einerim Mittel selbst noch nicht festgelegtenWirkung die gewünschte Wirkung realisiert. Diese Tatsache ist uns unter demNamen „Plazeboeffekt“ besser vertraut. Der Plazeboeffekt geht also überdie Erklärung „Alles nur Einbildung!“hinaus,da seine Auswirkungen messbarsind.Es ist zweckmäßig dieses Ritual regelmäßig zur gleichen Stunde und am gleichen Ort durchzuführen, wie es sicheben für ein Ritual gehört. Das könnteetwa so aussehen:Am Morgen,während der Fahrt zurArbeitsstätte, denkt man an odermeditiert über sein Thema undschafft sich die Basis für die „taktische Einstellung“ (seinen innerenWeg) in der nahen Zukunft, amnächsten Tag oder vielleicht schonan demselben Tag: Urvertrauen statt Misstrauen –was bedeutet das für mich, wiekann ich es in mein tägliches Geschehen einbinden, mit welcherReaktion muss ich bei meinemPartner, meinen Freunden, meinen Mitarbeitern rechnen?

Emotional Taping – Anwendung und Wirkungsweise Wann und wie setze ich meineAffirmation ein? (Beispiel: „Ichhabe unendliches Vertrauen,dass sich alles zum Guten wendet.“) Spreche ich sie laut vormich hin oder denke ich sie nur?Wie oft spreche ich sie aus? Einmal,dreimal,fünfmal? Wie oft amTag wiederhole ich das Ritual?Sie werden lernen, dass Ihnen ein solches Ritual Kraft gibt und dass Sie IhreEinstellung, Ihr Verhalten, Ihre Stimmung stetig zum Positiven hin verändern. Meistens wird es Ihr Umfeld sein,das Sie auf die positive VeränderungIhres Wesens hinweisen wird.27

8.Kopfschmerzen und Co. 231 Kurz bersicht: Affirmationen bei Kopfschmerzen 231 9.Probleme von Kindern 248 Asthma Krupp 248 Neurodermitis 252 Hyperaktivit!t 256 10.#ngste 260 Kurz bersicht: Affirmationen bei "ngsten 261 Informationen