Transcription

FreizeitenAUSGELASSEN2011lebendig - himmlisch - frei- unterwegs mit derEvangelischen Jugend1

AUSSUCHENNr. AltersgruppeTitelWinter 2010/201101 14-17 JahreSilvester im Schnee02 ab 18 Familien Pistenfasching03 14-17 JahreSilvester im SchneeFrühjahr 201106 9-11 Jahre07 13-15 JahreFerienspaß in der PfalzMädchenpower, Kanutour für MädchenDeutscher Evangelischer Kirchentag04 ab 16 Jahrenbike & help – die Radtour zum Kirchentag05 ab 13 Jahren33. Deutscher Evangelischer KirchentagSommer 201108 8-9 Jahre09 10-12 Jahre10 10-12 Jahre11 11-13 Jahre12 11-13 Jahre13 13-15 Jahre14 13-15 Jahre15 13-15 Jahre16 13-15 Jahre17 13-15 Jahre18 14-16 Jahre19 ab 15 Jahren20 15-17 Jahre21 ab 16 Jahren24 ab 18 JahrenGlobal Kids aktiv IGlobal Kids aktiv IISonne tanken - Wellen jagenAction im SpreewaldReitspaß für MädchenAbenteuer am TarnKlettern zwischen Himmel und ErdeLa Dolce Vita in der ToskanaBella Italia II„Seensucht“ - Wasserspaß in HollandKorsika die SchöneBella Italia ICombinacion! Das Beste von SpanienEin Traum von GriechenlandSchöner, wilder OstenPreisDatum490 ab 380 26.12.2010–3.1.2011 Mallnitz/Österreich05.03.-12.03.2011 Hochfügen/Zillertal/Österreich26.12.2011 –2.1.2011 N.N.105 65 16.04.-21.04.201110.06.-12.06.2011Bad DürkheimMeisenheim am Glanab 190 ab 125 27.05.–05.06.201101.06.-05.06.2011von Kaiserslautern nach 1107.08.-14.08.2011Bad DürkheimBad DürkheimSt. Peter tein/Fränk. SchweizTorre del Lago landeCalcatoggio, echenlandLemberg/Ukraine140 140 495 405 420 450 390 590 500 445 520 500 525 560 275 / 475 OrtFreizeit für behinderte und nichtbehinderte junge Menschen22 ab 16 JahrenCuxhaven - Nordsee pur23 ab 16 JahrenPiroschka und Paprika im „Haus Elwedritsch“750 650 derics/UngarnSonstige Veranstaltungen25After-Summer-Party10 27.08.2011Bad DürkheimVeranstaltungen der Jugendzentralstellen und Verbände der Evangelischen Jugend der Pfalz26-29Jugendzentrale Otterbach-Lauterecken und Rockenhausen30-34Jugendzentrale Kirchheimbolanden35Jugendzentrale Grünstadt36-40CVJM Pfalz31-47Otto-Riethmüller-HausInformation und Anmeldung2Landesjugendpfarramt- Freizeiten und Internat. Jugendarbeit -Unionstr. 1, 67657 KaiserslauternTel.: 06 31/36 42-029,Fax.: 06 31/36 42-099E-Mail: -freizeit.deAnsprechpartner/innen (8.00 Uhr - 15.30 Uhr)Sigrid Fisterer (Anmeldung/Sekretariat): Tel.: 06 31/36 42-029Julia Escherle (Anmeldung/Sekretariat): Tel.: 06 31/36 42-001Michael Borger (Referent):Tel.: 06 31/36 42-028

Evangelische Jugend- mitten im Leben -lebendig - himmlisch - frei- u n t e r w e g s m i t d e r Evangelischen JugendLiebe Kinder, liebe Jugendliche,Steffen JungFerienzeit – endlich raus aus dem Alltag, mal etwas Anderessehen und Neues entdecken. Wie wäre es, gemeinsam mitFreunden und Freundinnen zu verreisen und bei Sport, Spielund Spannung und jeder Menge Spaß, neue Leute kennenzu lernen? Lagerfeuer, Partys am Strand, Sonnenuntergänge,Kanutouren, Klettern, Wasserschlachten, spannende Entdeckungstouren, die Seele baumeln lassen, das Leben genießen!So kannst Du Deine Ferien gestalten, wenn Du gemeinsam mitunseren Teams auf eine unserer Freizeiten fährst.Damit alles klappt, wie wir es uns wünschen, bereiten sichunsere Teams jedes Jahr gründlich auf ihre Aufgabe vor. Vielesind schon seit Jahren mit dabei. Freizeitpädagogik, Organisation, Erste Hilfe Kurse, Rettungsschwimmkurse und was unsals Evangelische Jugend besonders wichtig ist, Schulungenzur theologischen Arbeit mit Kindern und Jugendlichen gehören zur Ausbildung. Unsere Leitungsteams unterstützen EureKreativität mit eigenen Ideen, hören Euch zu und helfen, wosie können. Sie regeln das eine oder andere „Problemchen“,damit für alle der Spaß und die Freude die bestimmendenElemente auf unseren Freizeiten bleiben.Für das Jahr 2011 findet Ihr auf den folgenden Seiten einebunte Auswahl an Freizeiten für viele Altersgruppen ab neunJahren. Für Menschen mit und ohne Behinderung haben wirzwei spezielle Freizeiten (S. 20) im Programm, doch wir bemühen uns, dass junge Menschen mit Behinderung auch anallen anderen Freizeiten des Landesjugendpfarramtes teilnehmen können. Bitte sprecht uns direkt darauf an!Besonders freue ich mich auf die dritte Fahrt zum Kirchentagin drei Jahren – diesmal zum 33. Evangelischen Kirchentag inDresden.Auf den Seiten 30 bis 34 informieren auch einzelne Jugendzentralen und Verbände der Evangelischen Jugend der Pfalz.Für diese gelten deren eigene Teilnahmebedingungen! Wirhoffen, dass für jeden/jede eine Freizeit nach seinem/ihremGeschmack dabei ist. Jede Freizeit startet im Grunde schonbeim Vortreffen. Dort lernen sich alle kennen, dort kann Einfluss auf die Freizeitplanung genommen werden. Auf der Freizeit selbst wird dann zusammen gespielt, gekocht, gegessen,geredet, gefeiert und gelacht.Nach den Sommerferien kommt unser großer gemeinsamerEvent: am 27. August gibt es im Martin-Butzer-Haus in BadDürkheim die große After-Summer-Party, bei der alle, die mitder Evangelischen Jugend der Pfalz auf einer Freizeit waren,sich treffen, in Erinnerungen schwelgen, feiern, gut essen undvielleicht schon für 2012 planen können.Herzlich danken möchten wir allen, die uns ihre Fotos zur Gestaltung dieses Prospektes zur Verfügung gestellt haben. Dasist sehr hilfreich!Im Namen aller Freizeitleiter und Freizeitleiterinnen grüßt ganzherzlichEuerSteffen JungLandesjugendpfarrer3

ABFAHREN01SilvesterfreizeitPistengaudi bis zumAbwinken490 (inkl. Skipass)26.12.10 - 3.1.2011Am Ankogel, dem schneesichersten Berg Kärntens, liegt derLuftkurort Mallnitz mit dem Marienheim, dem Domizil unsererSilvesterfreizeit. Direkt vor dem Haus startet der Skibus insSkigebiet Mallnitz-Ankogel. Über 30 Pistenkilometer vonAnfängerblau bis Tiefschwarz laden euch ein zum Boardenoder Carven, bis die Kante glüht!Das Marienheim ist auf Jugendgruppen spezialisiert. Die Vieroder Sechsbettzimmer verfügen alle über eigene Dusche/WC. Ihr werdet im Marienheim nicht nur frühstücken undzu Abend essen, sondern habt auch viele Möglichkeiten fürentspannte Abende: Ein Aufenthaltsraum bietet alles für einengemütlichen Filmabend. Und zum Klönen und Feiern gibt eseinen Gruppenraum im Keller.Das warme Mittagessen gibt es direkt an der Piste in einemBergrestaurant.Wie jedes Jahr findet unsere Silvester-Freizeit gemeinsammit „hin-und-weg Jugendreisen” aus Frankfurt statt.Pfälzisch trifft Hessisch – das gibt zusätzlich Spaß, sei es aufder Piste oder bei der Silvester-Fete.4Teilnehmende: mind. 8 PersonenAlter:14 - 17 JahreLeistungen:Fahrt ab/bis Kaiserslautern, Ludwigshafen, Unterkunft in Mehrbettzimmern,Vollpension, 6-Tage-Skipass für das Skigebiet Mallnitz-Ankogel (inkl. 1 TagMölltaler Gletscher), Reiseleitung (zwei Teamer/innen), Versicherungen (keinespezielle Wintersportversicherung enthalten!)Leitung:Markus Schmitt und Christina VoglDie Ausleihe von Wintersportmaterial ist im Reisepreis nicht inbegriffen.Reservierung ist über das Landesjugendpfarramt möglich.Ausleihe Skiausrüstung: ca. 25 /Woche, Snowboardausrüstung:ca. 55 /Woche; Ski- oder Snowboardkurs: ca. 115 /Woche.Ein gültiger Personalausweis ist erforderlich!

Wintersportfreizeitenfür Jugendliche ab 14 Jahrenund jung gebliebene ErwachseneUnser Schmankerl fürjunge Erwachsene undEltern mit KindernErwachsene450 (inkl. Skipass)Jugendliche380 (inkl. Skipass)02Pistenfaschingin Hochfügen/Zillertal5. -12.03.2011Die traditionelle Skifreizeit für jungeErwachsene und junge Familien166 Kilometer Pisten locken im grandiosen SkigebietHochfügen. 37 Liftanlagen erschließen für Snowboarderund Skifans jede Menge Pisten von leicht bis schwer.Zwischen 1.500 m und 2.500 m hoch gelegen ist Hochfügenschneesicher bis weit ins Frühjahr.Nur wenige Minuten von der Gondelstation entfernt liegtunsere Unterkunft Pension Angela in dem Ort Stumm.Jugendgerecht ausgestattet (einfache Mehrbettzimmer mit2 bis 6 Betten, z. T. mit Du/WC; Aufenthaltsraum im Erdgeschoss) liegt das Haus ideal zum Skigebiet und diversenAprès-Ski-Angeboten im Ort.03Vormerken!Silvester imSchneeJahreswechsel2011/2012Silvester im Schnee - unser Renner!Silvester im Schnee ist ein Renner.Wer den Jahreswechsel 2011/2012 mit viel Schnee, Gaudiund einer Menge lustiger Menschen verbringen möchte,kann sich bei uns schon mal unverbindlich vormerken lassen(0631/3642-029.Die Freizeit wird voraussichtlich vom 26.12.2011 bis02.01.2012 stattfinden.Sowie der Ort und der Teilnahme-Preis fest stehen, werdet Ihrinformiert und könnt Euch fest anmelden. Teilnehmen könnenJugendliche zwischen 14 und 17 Jahren.Informationen findet Ihr auch auf unserer Homepagewww.bin-auf-freizeit.deANMELDESCHUSS: 31. Januar 2011Teilnehmende: mind. 13 TeilnehmendeLeitung:Karin KienleLeistungen:Anreise im Reisebus (zentrale Abreiseam späteren Abend des 04.03. in derPfalz), Vollpension und 6-Tage-Skipaß,Versicherung (Eine spezielle Wintersportversicherung ist nicht enthalten!).Wintersportmaterial kann vor Ortgemietet werden.Ein gültiger Personalausweis ist erforderlich!5

ZUTRAUEN04Für Jugendlicheab 16 Jahrenund jung gebliebeneErwachsenebike & help - die Rad-Tour zum DEKT in Dresden27.5. – 1.6.2011 inkl. DEKT 1.6. – 5.6.2011Teilnahmebeiträge:Für Jugendliche von 13 bis 25 Jahren und Menschenmit Behinderung, Studierende, Rentner/innen:190 Erwerbstätige ohne Ermäßigung über 25 Jahren 295 Familien werden individuell berechnet.Bezieher/innen von Grundsicherung, ALG II auf Anfragebike & help:50 engagierte Pfälzer/-innen radeln zum DEKT nach Dresdenjeder geradelte Kilometer bringt bares Geld für ein Projekt von BROT FÜR DIE WELTdie bewegte Form engagierter, entwicklungsbezogener Bildungsarbeitfünf Tage sportliche Herausforderung mit Tagesetappen zwischen 90 und 140 kmdas traditionelle Gemeinschaftserlebnis mit LangzeitwirkungNach dem Start am Morgen des 27. Mai in Kaiserslautern geht es über die EtappenzieleFrankfurt/Main, Gersfeld/Rhön, Eisenach, Naumburg und Schloß Colditz nach Dresden.Wie zum Kirchentag 2010 wollen wir mit dieser Tour die von „Brot für die Welt“ begleitete„Aids-Foundation South-Africa“ unterstützen. Daher verpflichten sich alle Teilnehmenden mitihrer Anmeldung persönlich in ihrem Umfeld Spender/innen zu finden, die als Anerkennung fürdie nach Dresden geradelten ca. 670 km Geld zugunsten der „Aids-Foundation South-Africa“zur Verfügung zu stellen.Die Spendengelder kommen dem Spendenzweck zu 100 Prozent zugute!Schüler/-innen unterstützen wir bei der Beantragung einer Unterrichtsbefreiung.Teilnehmende: 40 – 50 engagierte Radler/innenAlter:Leistungen:ab 16 Jahren, bei Gruppenanmeldung ab 14 JahrenUnterkunft (unterwegs in DJHs, in Dresden Gemeinschaftsquartier),Verpflegung (unterwegs Frühstück Abendessen Pausen-Verpflegung),DEKT-Dauerkarte, Rückreise per Reisebus, Versicherung (ohne FahrradVersicherung!)Leitung:Johann v. Karpowitz und TeamInformation und Anmeldung:Johann v. Karpowitz, Tel.: 0631-3642-023, E-Mail: [email protected] Fritzinger, Tel.: 0631-3642-020, E-Mail: [email protected] NMEL DES CHL U S S : 1 1 . März 2 0 1 1

GLAUBEN0533. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Dresden1.-5.6.2011Teilnahmebeiträge:Jugendliche ab 13 bis 25 Jahre und Menschenmit Behinderung, Studierende, Rentner/innen125 Erwerbstätige ohne Ermäßigung über 25 Jahren190 Familien werden individuell berechnet.Bezieher/innen von Grundsicherung, ALG II auf AnfrageVom 1.– 5. Juni 2011 treffen sich über 100.000 Menschen zum 33. Deutschen EvangelischenKirchentag.Das Motto des Kirchentags „. da wird auch dein Herz sein“ ist die Losung aus der Bergpredigt(Matthäus 6,21). Jesus fragt: Woran hängt dein Herz? An Schätzen im Himmel oder aufder Erde? Was ist wirklich wichtig im Leben? Wofür und für wen schlägt das Herz? Setztdu dich beherzt ein für ein gutes Leben für alle, für eine gesunde Umwelt, für Frieden undGerechtigkeit? Jedem und jeder ist Verantwortung ins Herz gegeben.Dresden empfängt den Kirchentag mit offenen Armen. Dresden steht für Versöhnung undFrieden, für Musik und Debatten, für Mut zum Aufbegehren und zivilen Widerstand. DieseHaltung findet sich in den zahlreichen Veranstaltungen der Themenbereiche „Glauben“,„Gesellschaft“ und „Welt“ wieder.Das Landesjugendpfarramt bietet traditionell eine gemeinsame Fahrt der Evangelischen Jugendder Pfalz zum Kirchentag an. Viele Gruppen aus der gesamten Landeskirche nehmen jährlichdieses Angebot an, so dass wir immer öfter eine „Pfälzer Schule“ in der Kirchentagsstadt zurVerfügung gestellt bekommen.AnmeldenAnmelden können sich Gruppen (Kirchengemeinden, Zentralstellen, Schulen etc.) undEinzelteilnehmende ab 18 Jahren.Ein Anmeldeflyer wird zur Verfügung gestellt, der Anmeldeschluss wird Anfang März sein.Natürlich gibt es wieder ein Angebot für Teilnehmer/innen mit Behinderung.Alter:Leistungen:ab 13 Jahren bei Gruppenanmeldung, Einzelteilnehmende ab 18 JahreFahrt, Tagungsunterlagen, Programmheft, Dauerkarte, Stadtplan, Benutzungder öffentlichen Verkehrsmittel im Raum Dresden, Unterkunft in Gemeinschaftsquartieren (mit mehreren Personen im Klassenraum – Schlafsack undIsomatte nötig), Frühstück (Geschirr selbst mitbringen).Information und Anmeldung:Volker Steinberg: Tel. 0631/36 42–008, [email protected] Fritzinger: Tel. 0631/36 42–020, [email protected] NMEL DES CHL U S S : 1 1 . März 2 0 1 177

GUT DRAUFGUT DRAUFBewegung - Entspannung und gesunde Ernährung sind die drei GUT DRAUF Elemente. Aufunseren Freizeiten sorgen speziell geschulte Teamerinnen und Teamer dafür, dass dieseElemente sinnvoll verknüpft vorkommen. Die Kinder und JugendlichenEvangeliscgestalten die entsprechenden Angebote aktiv mit.- mitten imGUT DRAUF ist die Jugendaktion der Bundeszentrale fürgesundheitliche Aufklärung (BzGA).Die GUT DRAUF-Botschaften sind:Gesunde Ernährung, ausreichende Bewegung undEntspannung wird zum begleitenden Ereignis dessozialen Lebens der Jugendlichen.Das Wechselspiel zwischen den drei Elementen wirderlebbar und die Notwendigkeit, diese im Gleichgewicht zuhalten, erfahrbar gemacht.Über jugendliche Bedürfnisse nach Abenteuer, Risiko, körperlicherSelbst- und Grenzerfahrung werden Anreize zu einer bewusstenKörperwahrnehmung gegeben.Jugendliche werden für physische und psychische Befindlichkeitensensibilisiert, damit sie lernen, eigene Bedürfnisse zu erkennen, einzuordnen undmit ihnen umzugehen. Die Stressbewältigung spielt hierbei eine zentrale Rolle.GUT DRAUF legt damit den Grundstein für eine zukunftsorientierteGesundheitsförderung. Um innerhalb der Lebensbereiche der Jugendlichen einegemeinsame ganzheitliche Basis für die Gesundheitsförderung und Präventionzu schaffen, setzt GUT DRAUF verbindliche Grundsätze, um die Qualitätgesundheitsfördernder Maßnahmen zu sichern. GUT DRAUF steht damit auch für dieAchtung der Rechte von Jugendlichen.88

Jeden Tag ein neues AbenteuerEvangelische Jugend- mitten im Leben -che Jugendm Leben -TOBEN06Ferienspaßin der Pfalz16.4.-21.4.2011105 Bad DürkheimSpannende Abenteuer erleben, Vorlesegeschichten hören,in der Fantasie auf Reisen gehen, miteinander spielen,Kindergottesdienst feiern und bei einem Ausflug insHallenbad im Wasser toben. So in etwa stellen wir unsdas Freizeitprogramm vor. In den Pausen könnt Ihr Euchzurückziehen und in Ruhe eine unbeschwerte Zeit genießen.Natürlich könnt Ihr beim Programm mitreden. Wir gehengerne auf Eure Ideen ein. Das Martin-Butzer-Haus ist einidealer Freizeitort. Das weiträumige Gelände bietet vieleGelegenheiten zum Spielen, Bolzen und Toben. Die Kücheversorgt uns mit gesundem, leckeren Essen und unsereUnterkunft sind gemütliche, schöne Mehrbettzimmer.An unserer Freizeit nehmen drei weitere nette Kindergruppenteil. Deshalb haben wir viele Gelegenheiten, neue Freundinnenund Freunde kennen zu lernen, die Freizeit zu genießen undeine Menge Spaß zu haben.Meldet Euch an, kommt nach Bad Dürkheim und verbringt mituns eine schöne Ferienwoche. Wir freuen uns auf Euch.Teilnehmende: 18 – 21 PersonenAlter:9 – 11 JahreLeistungen:bei eigener Anreise: Unterkunft inMehrbettzimmern, VollverpflegungLeitung:3 Teamer/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 279

AKTIVIEREN07Mädchenpower Kanutour für Mädchen10.6.-12.6.201165 Meisenheim am GlanKanufahren? Ich? Trau’ ich mich nicht! Du hast noch nie ineinem Boot gesessen? Egal, probier ’s doch mal aus.An diesem Wochenende kannst Du ganz in Ruhe und ohneKommentare und „gute Tipps“ von Jungs eine neue Sportart,Dich selbst, Deine eigenen Kräfte entdecken und Abenteuererleben. Nachdem wir uns am Freitagabend kennen gelernthaben, werden wir samstags zu einer Kanutour auf dem Glanaufbrechen. Abends tauschen wir in gemütlicher Runde amLagerfeuer spannende Erlebnisse aus. Schöne Träume sinddann fast garantiert.Den Sonntag gehen wir gemütlich an, lassen die Seelebaumeln oder bummeln durch den schönen, mittelalterlichenOrtskern von Meisenheim und testen die Qualität der örtlichenEisdielen.Wir wohnen in gemütlichen finnischen Kotas (Rundhüttenaus Holz) mit offener Feuerstelle und Holzofen. Sie stehenauf dem gut ausgestatteten Jugendzeltplatz am Ortsrand vonMeisenheim.Teilnehmende: 12 - 15 PersonenAlter:13 – 15 JahreLeistungen:bei eigener Anreise: Unterkunft in zweiKotas (finnische Holzhütten), begleiteteKanutour, Vollverpflegung (Selbstkocher)Leitung:3 TeamerinnenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 271010

Die ganze Welt ganz nahEntdeckewas in Dir steckt!08Global Kids aktiv I27.6.-3.7.2011140 09Global Kids aktiv II27.6.-3.7.2011140 Bad DürkheimBist du neugierig, offen und aktiv? Kriegst Du eine Menge unter einen Hut? Kannst Du gut auf Dich aufpassen? Sind Dir dieKinder in anderen Teilen der Welt trotzdem nicht egal? Dann bist Du ein „Global Kid“ und bei uns goldrichtig.Unser Freizeitprogramm sieht so aus: wir werden spielen, toben, singen, uns ausruhen, Geschichten hören, schwimmen,Abenteuer erleben, einen Ausflug unternehmen und einen Kindergottesdienst feiern. Gleichzeitig fragen wir uns ideenreich undkreativ, wie wir z. B. unsere Umwelt schützen können, was wir dafür tun können, dass Mädchen und Jungs gerecht behandeltwerden und was zu tun ist, damit alle Kinder genug zu essen haben.Das Martin-Butzer-Haus ist ein idealer Freizeitort für unsere Global-Kids-Aktiv-Freizeit. Das weiträumige Gelände bietet unsviele Gelegenheiten zum Spielen, Bolzen und Toben. Unsere Mehrbettzimmer sind schön eingerichtet und die Küche versorgtuns mit leckerem, gesundem Essen.Ihr habt viele Gelegenheiten, neue Freundinnen und Freunde kennen zu lernen, gute Erfahrungen zu machen und jede MengeSpaß zu haben. Das „Butzerhaus“ ist in unserer Freizeitwoche fest in Kinderhand. An unserer Freizeit nehmen weitere Gruppenteil, darunter sind auch Kinder mit Beeinträchtigungen.Meldet Euch an und kommt nach Bad Dürkheim. Wir freuen uns auf Euch.Teilnehmende: 17 – 21 PersonenAlter:8 – 9 JahreLeistungen:bei eigener Anreise: Unterkunft inMehrbettzimmern, VollverpflegungLeitung:Michael Borger und TeamWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Teilnehmende: 17 – 21 PersonenAlter:10 - 12 JahreLeistungen:bei eigener Anreise: Unterkunft inMehrbettzimmern, VollverpflegungLeitung:Michael Borger und TeamWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 2711

RUMTOLLEN10Sonne tanken- Wellen jagen18.7.-28.7.2011495 St. Peter-OrdingWenn die Sonne scheint, stehen bei unserer FreizeitSonnenbaden, Wellen jagen und Sandburgbau-Wettbewerbeauf dem Programm. Und wenn es mal regnen sollte, danngibt es im Ort ein Erlebnis- und Wellenbad! Wir wohnen beiSt. Peter-Ording, einem bekannten Ferienort an der Nordsee.Unser Quartier befindet sich im Evang. Kindererholungsdorf,dort bewohnen wir ein eigenes gemütliches Haus in dem allesvorhanden ist, was man so zum täglichen Leben braucht.Die Freizeitmöglichkeiten lassen keine Wünsche offen: es gibtTischtennisplatten, einen Fußballplatz, ein Beachvolleyballfeld,eine eigene Minigolfanlage, Klettermöglichkeit in einerSporthalle, einen Grillplatz und natürlich das MEER!Der Lagerfeuerplatz lädt dazu ein, ereignisreiche Tagegemütlich ausklingen zu lassen. Und wohin führt uns unsergemeinsamer Ausflug? Den planen wir mit Euch zusammen!Auf geht’s, meldet Euch an zur ultimativen Strand–gutFreizeit an der Nordsee.Wir freuen uns auf Euch und einen tollen Sommer am Meer.Teilnehmende: 25 – 28 PersonenAlter:10 – 12 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise mit der Bahn,Unterkunft in Mehrbettzimmern,VollverpflegungLeitung:4 Teamer/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 2712

Die Nase im WindKeine halben Sachen11Action im Spreewald22.7.-4.8.2011405 12Reitspaß für Mädchen13.7.-23.7.2011420 Halbe, bei BerlinHalbe - der Ort für Leute, die sich nur mit ganzen Sachenzufrieden geben!Am Rande des Spreewalds, umgeben von Seen, die zumSchwimmen einladen, gibt es viele Möglichkeiten,erlebnisreiche Ferien miteinander zu verbringen. Per Fahrrad,zu Fuß oder mit einem typischen Spreewälder Kahn könnenwir die Umgebung unsicher machen. Die Bahn AG macht esmöglich, dass Ausflugsziele wie z. B. Berlin nicht unerreichbarbleiben. Auch ein Besuch in den Babelsberger Filmstudios beiPotsdam sollte nicht fehlen.In unserem geräumigen Selbstversorgerhaus machen wir esuns gemütlich, damit wir nach erlebnisreichen Programmpunkten immer mal wieder entspannen und faulenzen können.Selbstverständlich ist Deine Kreativität gefragt, wenn wirgemeinsam kochen, Musik machen, basteln oder einfach nurgemütlich miteinander erzählen.Auf einem Vortreffen kannst Du uns Deine Programmwünschenennen, wir werden gerne darauf eingehen.Hungen, VogelbergSchlafen Pferde wirklich im Stehen? Echte Pferdefanswissen längst Bescheid! Doch auch Reit-Neulinge werdendas bald wissen, weil auf dieser Freizeit viele Aktionen undInformationen rund ums Pferd im Mittelpunkt stehen.Auf dem Gelände des Evang. Freizeitheims warten mehr als30 Großpferde und Ponys auf Euch. Auf ihnen kannst Dureiten lernen oder Dein Können verbessern. Dazu hast Du dieGelegenheit, an acht Tagen Reitunterricht bei einer erfahrenenReitlehrerin zu nehmen. Egal, ob Du das erste Mal auf einemPferd sitzt oder schon eine erfahrene Pferdenärrin bist, beiihr kannst Du noch eine Menge lernen und Dich ganz sicherfühlen.Falls wir uns mal nicht um Pferde kümmern, wird’s uns auchnicht langweilig. Dann stehen Grillabende, Geländespiele oderBastelnachmittage auf dem Programm. Untergebracht sind wirjeweils zu sechst in gemütlichen, beheizbaren Blockhütten.Hungen liegt übrigens in der hessischen Vogelbergregion inder Nähe von Gießen.Teilnehmende: 18 - 22 PersonenAlter:11 – 13 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise mit der DeutschenBahn, Unterkunft in Mehrbettzimmern,Vollverpflegung (Selbstkocher)Leitung:4 Teamer/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Teilnehmende: 20 - 30 „Pferdenärrinnen“Alter:11 – 13 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise in einem Reisebus,Unterkunft in Blockhütten/Mehrbettzimmer, Vollverpflegung (Selbstkocher),Reitunterricht an acht TagenLeitung:4 TeamerinnenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Die Freizeit findet in Zusammenarbeit mit „hin und weg“,Evangelische Jugendreisen/Frankfurt statt.13

VERGNÜGEN13Abenteuer am Tarn9.7.-23.7.2011450 Tarnschlucht, Blajoux/FrankreichDie Tarnschlucht ist einer der schönsten südfranzösischenCañons in den Ausläufern des Zentralmassivs. EinigeReiseführer sprechen sogar vom „Grand Cañon“ Europas. Funund Action, Faulenzen und Spaß haben, stehen bei uns hochim Kurs. Wir wollen die wunderschöne Gegend und ein tollesZeltlagerleben in der Tarnschlucht genießen. Unsere Zeltestehen auf einer Wiese unterhalb des kleinen Ortes Blajouxam Ufer des Tarn. Unser Camp bietet für alle etwas, die inder Gemeinschaft, Erholung, Unterhaltung, Natur und Spaßerleben wollen. Auf Dich warten relaxte Badetage im Tarndirekt am Camp, Kanufahren, Höhlentouren, Klettern, Abseilen,Faulenzen, ein Ausflug und vieles mehr - zwei genialeWochen mit einem coolen Programm!Eure Programmvorschläge wollen wir bedenken und wennmöglich umsetzen.Also: melde Dich schnell an!!!Teilnehmende: 25 - 30 PersonenAlter:13 – 15 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise in einem Reisebus,Unterkunft in Mehrpersonenzelten,Vollverpflegung (Selbstversorger),Actionprogramm (Paddeln, Klettern,Abseilen, Höhlenerkundungen.)Leitung:4 Teamer/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Ein gültiger Personalausweis ist erforderlich!14

einfach coolGemeinsam Abenteuererleben14Vertical Limit - Klettern zwischenHimmel und Erde22.7.-31.7.2011390 15La Dolce Vita in derToskana23.7.-6.8.2011590 Gößweinstein, Fränkische SchweizEin neues Körpergefühl erleben, Gleichgewicht und Bewegungin neuen Dimensionen spüren, das Kribbeln im Bauch beimBlick in die Tiefe und das Hochgefühl auf dem Gipfel genießen.Du musst weder besonders sportlich sein noch Erfahrungenbeim Klettern haben. Es spielt fürs Klettern auch keine Rolleob Du männlich oder weiblich bist. Das Frankenjura bietetKletterrouten für jeden, von bequem bis sportlich. Angeleitetvon einem erfahrenen Kletterguide steigen wir zuerst inkleinen Schritten in die Sicherungstechnik und Knotenkundeein, gewinnen dann Meter für Meter an Höhe und bewundernschließlich die Welt von oben .Außer Klettern nutzen wir für Freizeitaktivitäten die nähereUmgebung: Höhlenbesichtigungen, Wanderungen, Badenim nahe gelegenen Felsenbad, ein heißer Ritt auf derSommerrodelbahn oder ein Ausflug nach Nürnberg.Im Kreativzentrum Sachsenmühle in Gößweinstein teilt IhrEuch zu zweit oder dritt ein Zimmer und könnt im und amHaus Eure Freizeit mit Tischtennis, Volleyball oder Fußballverbringen. Na, Lust bekommen?Torre del Lago Puccini und Sinalunga, ToskanaUnsere erste Station ist ein einfacher Campingplatz in Torredel Lago Puccini. Dort spielt das Meer die Hauptrolle imFreizeitprogramm. Die Kultur kommt auch nicht zu kurz, weilbekannte Städte wie Pisa und Lucca bequem mit öffentlichenVerkehrsmitteln zu erreichen sind.Die zweite Station ist das Landgut Tenuta la Fratta. Es liegt inreizvoller Lage südlich von Florenz bei Sinalunga. In unseremgemütlichen Bauernhaus genießen wir das süße Nichtstun.Für Abkühlung sorgt ein großer Swimmingpool. Wenn wir nichtam Pool relaxen, steuern wir mit unserem Reisebus lohnendeAusflugsziele wie z. B. Florenz oder Siena an.Beide Wochen in Kombination versprechen einen traumhaftenSommerurlaub mit interessanten und abwechslungsreichenErlebnissen. Beim Baden, Volleyball spielen, gemeinsamenKochen, bei Ausflügen und beim Chillen lässt sich „La DolceVita – das schöne Leben“ wunderbar genießen.Wir hoffen, dass Ihr Euch auf dem Vortreffen an derProgrammplanung beteiligt und uns Eure Ideen und Wünschenennt. Bella Italia wartet auf uns. Meldet Euch an.Teilnehmende: 10 – 14 PersonenAlter:13 – 15 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise mit der Bahn, Unterkunftim Haus, Vollverpflegung (Selbstversorger)Leitung:3 Freizeitleiter/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Teilnehmende: 17 - 22 PersonenAlter:13 - 15 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise in einem Reisebus,Unterkunft: 1. Woche in Mehrpersonenzeltenin Torre del Lago Puccini; 2. Woche inMehrbettzimmern in Tenuta la Fratta,Vollverpflegung (Selbstversorger)Leitung:4 Teamer/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Ein gültiger Personalausweis ist erforderlich!Die Freizeit findet in Zusammenarbeit mit „hin und weg“,Evangelische Jugendreisen/Frankfurt statt.15

AUFTANKEN16Bella Italia II20.7.-4.8.2011500 Terracina/ItalienEin gemütliches Frühstück auf der Terrasse der „CasaFrancesa“. Gemütlich zum Strand schlendern, Sonnenbaden,lesen und Ball spielen. Auf dem Nachhauseweg in eines dervielen Eiscafes einkehren. Abends leckeres, gemeinsamzubereitetes italienisches Essen genießen und anschließendin einer netten Gruppe Spaß haben und zusammen feiern.So könnte ein Urlaubstag in Terracina aussehen. Wir werdenaber nicht nur Sommer, Strand und die italienische Lebensartgenießen, sondern gemeinsam ein interessantes Programmauf die Beine stellen. Wie wäre es z. B. mit einem Ausflugin die italienische Metropole Rom oder mit einer Tour nachPompeji am Fuße des Vesuvs?Wir wohnen in der sehr einfachen aber gemütlichen “CasaFrancesca” inmitten blühender Gärten und mit Blick über dieDächer, Türme und das Meer. Terracina selbst - zwischenRom und Neapel gelegen - ist ein quirliger Badeort mitsüdländischem Flair, einer Altstadt mit hübschen Gässchen,dem alten Dom, Cafés und buntem Markttreiben.Teilnehmende: 25 - 30 PersonenAlter:13 – 15 JahreLeistungen:Hin- und Rückreise in einem Reisebus,Unterkunft in Mehrbettzimmern, Vollverpflegung (Selbstkocher)Leitung:4 Teamer/innenWeitere Informationen auf den Seiten 23 - 27Ein gültiger Personalausweis ist erforderlich!16

die schönsten Seiten des SommersAusgelassengemeinsamdurch die Ferien17„Seensucht“- Wasserspaß in Holland12.7.-21.7.2011445 18Korsika - die SchöneSommer, Sonne, Strand26.6.-11.7.2011520 Earnewould/NiederlandeAuf geht’s ins Land von Goudakäse, Windmühlen und demleckeren „appelgebak met slagroom“! Wir verbringen unsereFreizeit im quirligen Earnewould, ca. 25 km südlich vonLeeuwarden. Mit seinen vielen Seen, Kanälen und Grachten istdie Gegend Wassersportparadies und Naturerlebnis zugleich.In unserem Gruppenhaus „De Elf Steden“ wohnen wir zuviert oder sechst in großzügigen Zimmern. Die gemütlichenGruppenräume mit Sofa-Ecke, Kicker, Kamin und Schiffs-Barsowie die Terrasse laden zum Chillen, Quatschen und Spielenein. Rund ums Haus ist Platz für Volleyball, Tischtennis undeine eigene Badestelle. Zudem stehen uns am Haus dreiKanus zur Verfügung. In der gut ausgestatteten Küche werdenwir brutzeln, was das Zeug hält – vielleicht auch mal stilecht„Pannekoeken“?Auch sonst geht s voll ab: Wie wäre es, m

03 14-17 Jahre Silvester im Schnee 26.12.2011 –2.1.2011 N.N. Frühjahr 2011 06 9-11 Jahre Fer