Transcription

Feel at homein DüsseldorfDein Start an der Heinrich-Heine-UniversitätAusgabe für Studierende

ImpressumHerausgeberHeinrich-Heine-Universität DüsseldorfVerantwortlich: Univ.-Prof. Dr. Andrea von Hülsen-Esch,Prorektorin für Internationales der HHURedaktionInternational OfficeStudierenden Service Center (SSC)Tel. 49 (0)211 rnationalesRedaktionsteamDr. Benjamin Irkens, International OfficeMatthias Kaufmann, International OfficeKatharina Sauther, Referentin der ProrektorinMit freundlicher Unterstützung des Studierendenservice der HHUFotosS. 1: istockphoto – franckreporter, S. 3: Ivo Mayr, S. 8: istockphoto – MStudioImages, S. 34: istockphoto – Zinkevych,S. 50, 70: istockphoto – PeopleImages, S. 78: istockphoto – ViewApart, S. 84: shutterstock – RossHelenKonzeption & Gestaltungzweizueins – Visuelle Konzepte, www.zweizueins.netAuflage750 – 10 / 2018DruckWIRmachenDRUCK GmbHMühlbachstraße 771522 BacknangAusgabe für internationale Studierende der HHUSie ergänzt die Erstsemesterbroschüre des Studierendenservice, die Sie online im Studienstartportal der HHUauf den Internetseiten des Studierendenservice finden oder als Printversion im SSC erhalten können.Die vorliegende Broschüre gibt den Stand von September 2018 wieder. Obwohl wir die Texte mit Sorgfalt erstellthaben, übernehmen wir keine Haftung für die Richtigkeit der Informationen.Gefördert vom DAAD aus Mitteln des Auswärtigen Amtes (AA)2

Liebe Studierende derHeinrich-Heine-Universität,ich freue mich, dass Sie sich für ein Studium bei uns an derHeinrich-Heine-Universität Düsseldorf (HHU) entschieden haben.Auf dem nun vor Ihnen liegenden neuen Lebensabschnittmöchten wir Sie nach besten Kräften unterstützen und begleiten.In dieser Broschüre finden Sie wichtige Informationen zurVor be reitung Ihres Studiums und für den Studienstart. Die daringenannten Kontaktpersonen helfen Ihnen gerne weiter, wenn SieFragen haben sollten. Bitte zögern Sie nicht, sie zu kontaktieren!Ich wünsche Ihnen viel Freude und Erfolg bei Ihrem Studiuman der HHU und ein gutes Eingewöhnen in Ihre neue Umgebung!Prof. Dr. Andrea von Hülsen-EschProrektorin für InternationalesFEEL AT HOME3

INHALTVor Deiner AnkunftCheckliste10Herzlich willkommen in Düsseldorf12Alles zu Visum und Aufenthaltstitel13Hinweise für ein SperrkontoEinschreiben an der HHU leicht gemachtSchalte Dich frei bei Uni-Kennung und StudierendenportalVersicherungsbasics15161719So bist Du richtig krankenversichert19Deshalb brauchst Du eine Haftpflichtversicherung21Informationen zur Studienfinanzierung22Das kostet das Leben in Düsseldorf22Stipendien22Persönliche Studienfinanzierungsberatung an der HHU23Die erste Studentenwohnung24Erste Übernachtungen in Düsseldorf24Ein Zimmer im Studierenden-Wohnheim24So findest Du eine Wohnung26Studierenden-WG als Wohnmodel27Die Anreise nach Düsseldorf28Vorkursticket vor Semesterbeginn28NRW-Semesterticket – Mobil in ganz NRW29Mit Bus und Bahn zur HHU30Vorbereitet ins Studium4931Finde Deine Kurse im Vorlesungsverzeichnis31Vorkurse vor dem Semesterbeginn32Du hast eine neue E-Mail: Deine Begrüßungs-E-Mail33

INHALTNach Deiner Ankunft34Checkliste36Dein Buddy an der HHU37Melde Deinen Wohnsitz an37Hier bekommst Du Deine Aufenthaltserlaubnis38Wie Du ein Bankkonto eröffnest38Handy und Telefon in Deutschland nutzen39So bekommst Du Deinen Internetzugang40Orientierung auf dem Campus41Sicherheit auf dem Campus42Essen und Trinken43Mensa-Card43Raum der Stille und des Gebets44Service-Point44Studieren mit Kind45Diversity47Internationaler Studierendenausweis48Fundbüro48HHU-App „myHHU“49FEEL AT HOME5

INHALT6Rund um Dein Studium50Universitäts- und Landesbibliothek52Deine zentrale Anlaufstelle – Studierendenservice54Eins kommt zum anderen – Dein Studienverlauf56Studienaufbau, Leistungsnachweise und Bewertungssystem56Beratung zu Deiner Studienorganisation58Studierende helfen Studierenden – Fachschaften59Tutorien zu Deiner Unterstützung59Alles zu Deinen Prüfungen60Sprachen lernen und Auslandsaufenthalte65So kannst Du an der HHU Deutsch lernen65Einfach Fremdsprachen lernen66Mach ein Zertifikat für interkulturelle Kompetenz67Tapetenwechsel – Auslandsaufenthalte währendDeines Studiums68Zwanglos zusammen Sprachen lernen69Rund um Deine Vorbereitung auf das Berufsleben70Arbeiten neben dem Studium72Arbeitserlaubnis für Dein Praktikum74Job- und Praktikumsvermittlung74Deinen Berufseinstieg gut vorbereiten75HHU-Programm „UNI2JOB – Karriere in Deutschland“76

INHALTRund um Deine Freizeit78Kulturprogramm des Studierendenwerks80AStA – Kulturreferat80Gemeinsam etwas erleben81Sport an der HHU82Fahrrad fahren und Fahrrad fahren lernen82Rund um Dein Leben in Düsseldorf84Arztbesuch und Medikamente86Behördennummern87Feste in Deutschland87Gleichberechtigung89Klima und it91Rauchverbot91Recycling und Pfand92Reisen92Rundfunkbeitrag93„Sie“ und „Du“94Kulturelle Angebote der Stadt94Rabatte und Vergünstigungen für Dich95Campusplan96FEEL AT HOME7

VOR DEINER ANKUNFT8

VOR DEINER ANKUNFTVor Deiner Ankunft9

CHECKLISTEChecklisteTermine und FristenWas ist zu tun?InformationenMind. 1 Jahr vor StudienbeginnBeantrage ein Visum.Visum/Aufenthaltstitel, S. 13Vor Deiner Bewerbungan der HHUStelle Deine Krankenversicherung während des Aufenthaltssicher.Krankenversicherung, S. 19Bewerbungsfristen für:Zulassungsbeschränkte Fächer:15.1. für das Sommer semester;15.7. für das Wintersemester.Fächer ohne Zulassungs beschränkung:Anfang April (Sommer semester) oderAnfang Oktober (Winter semester)Bewirb Dich auf ein Studiuman der HHU. Bitte beachte dieBewerbungsfristen.Bewerbung von Nicht-EUBürgern und BürgerinnenWenn Du Medizin, Zahn medizin oder Pharmazie(alle auf Staatsexamen)sowie Betriebswirtschaftslehrestudieren willst, melde Dichbis zu 12 Wochen vorher beiuni-assist.de an. Hier musstDu vorher Deine Zeugnisseprüfen lassen.Den Ablauf der Bewerbungfindest du auf der Homepageder HHU unter dem Pfad:Studium und Lehre an derHHU Bewerbung, Einschreibung und Studienstart Informationen für auslän discheStudienbewerber/innenDie vollständigen Bewerbungsunterlagen schicke bitte perPost an die Studierenden- undPrüfungsverwaltung ersitätDüsseldorf, Studierendenund PrüfungsverwaltungGebäude 21.02/SSCUniversitätsstraße 140204 DüsseldorfÜberweise sofort DeinenSemesterbeitragDie Angaben zum Empfänger konto findest Du in denUnterlagen Deines ZulassungsbescheidsBewirb Dich um ein Zimmer inden Studierendenwohnanlagen.Wohnen, S. 24Melde Dich beiFEEL AT HOMEin Düsseldorf anWillkommensprogrammder HHU für internationaleStudierende aus Nicht-EU- Ländern, S. 12Sofort nach Erhalt DeinerZulassung10ErledigtVOR DEINER ANKUNFT

CHECKLISTETermine und FristenWas ist zu tun?InformationenAb Mitte Februar bzw.Mitte AugustDu erhältst automatisch eineErsti-E-Mail mit Link zumFactsheet Deines Studiengangs. Diese kannst Du auchauf der Homepage der HHUunter folgendem Pfad findenund downloaden:Studierende StudienstartWintersemester 2018/2019 Wichtige Termine undInformationen für IhrStudienfach im ÜberblickDas Factsheet enthält Terminezu Einführungs- und Begrüßungsveranstaltungen und dieKontaktdaten der Ansprechpartner/innen in Deinem Fach.Sofort nach Erhalt DeinesStudienbuchs der HHUper PostMelde Dich umgehend überdas Studierendenportal an.Schalte dafür vorher DeineUnikennung frei.Studierendenportal, S. 17Der Link zum Portal:studierende.uni- duesseldorf.deMelde Dich zum Buddy- Programm Mate-For-You anBuddy-ProgrammMate-For-You, S. 37Die Anmeldung ist jederZeit möglich.Beachte die Anmeldefristenzu den VorkursenMelde Dich zu denVorkursen an.Übersicht über dieangebotenen Vorkurse, S. 32Beachte die Anmeldefristenzu den DeutschkursenZuerst musst Du an einemobligatorischen Einstufungstest teilnehmen, um das aktuelle Sprachniveau feststellenzu lassen. Danach kannst DuDich bei einem kostenfreienDeutschkurs an der HHUanmelden.Falls Du Dein Deutsch verbessern, bzw. Deutsch lernenmöchtest. Deutschkurse, S. 65Vor dem jeweiligen Vor lesungsbeginn Mitte Aprilbzw. Mitte OktoberMelde Dich zu Deinen Kursenim Fach über HIS-LSF an.„HochschulinformationssystemLehre Studium Forschung“(HIS-LSF) Vorlesungsverzeichnis, S. 31FEEL AT HOMEErledigt11

HERZLICH WILLKOMMEN IN DÜSSELDORFHerzlich willkommenin DüsseldorfFEEL AT HOME – heißt dich Willkommen. Damit Du Dich in Düsseldorfschon bald wie zu Hause fühlst, unterstützt Dich unser Willkommensprogramm FEEL AT HOME bei der Eingewöhnung und Orientierung.Melde Dich gleich nach der Zulassung direkt zum Programm an:hhu.de/feel-at-homeWir beantworten Deine Fragen zu Visumsangelegenheiten, Krankenversicherung, Wohnmöglichkeiten, der Organisation des Studiumsoder zur Freizeitgestaltung. Darüber hinaus kannst Du jederzeit mituns Kontakt aufnehmen:[email protected] ersten Wochenende des jeweiligen Semesters (April / Oktober)laden wir Dich herzlich zum Welcome Evening ins Haus der Universitätein. Hier lernst Du alle Orientierungsangebote an der HHU kennenund kannst neue Freunde kennenlernen. Melde Dich dabei zu unserenersten (kostenlosen) Wochenendaktivitäten an.An den Wochenenden zu Semesterbeginn bist Du herzlich eingeladen,zusammen mit uns Düsseldorf und die HHU kennenlernen und ersteKontakte zu Kommilitonen und Kommilitoninnen aus dem In- und Ausland knüpfen. Auch während des Semesters organisieren wir die eineoder andere Aktivität, zu der Du jederzeit herzlich eingeladen bist.Die aktuellen Termine und eine Übersicht über FEEL AT HOMEfindest Du hier:hhu.de/feel-at-home12VOR DEINER ANKUNFT

ALLES ZU VISUM UND AUFENTHALTSTITELAlles zu Visum undAufenthaltstitelOb und welche Art des Visums Du brauchst, ist abhängig von Deinem Herkunftsland Du kommst aus der EU, den EWR-Staaten(Island, Liechtenstein, Norwegen) oder der SchweizEin Visum ist nicht nötig. Du kommst aus Australien, Israel, Japan, Kanada, Südkorea,Neuseeland oder den USAEin Visum ist nicht nötig. Für einen Studienaufenthalt über dreiMonate hinaus kannst Du auch nach der Einreise bei der lokalenAusländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis für den Aufenthaltzu Studienzwecken beantragen. Du kommst aus Andorra, Brasilien, El Salvador, Honduras,Monaco oder San MarinoEin Visum ist nur nötig, wenn Du vor oder nach dem Studiumin Deutschland arbeiten möchtest. Für einen Studienaufenthaltüber drei Monate hinaus kannst Du auch nach der Einreise beider lokalen Ausländerbehörde eine Aufenthaltserlaubnis zuStudienzwecken beantragen. Du kommst aus einem anderen LandEin Visum für den Aufenthalt zu Studienzwecken bzw. Studien bewerbervisum beantragst Du vor der Einreise. Vor Ablauf DeinesEinreisevisums beantragst Du bei der lokalen AusländerbehördeDeines aktuellen Wohnortes eine Aufenthaltserlaubnis zuStudienzwecken.FEEL AT HOME13

ALLES ZU VISUM UND AUFENTHALTSTITEL dem Zweck Deines Aufenthalts Sprachkurs-VisumDieses Visum beantragst Du, wenn Du einen Sprachkurs inDeutschland machst. Es ist nur gültig für die Dauer des Kursesund kann nicht umgewandelt werden. StudienbewerbervisumDieses Visum beantragst Du, wenn Du noch keine Zulassung hast.Es ist drei Monate gültig und wird nach der Zulassung von derAusländerbehörde in ein Visum für den Aufenthalt zu Studien zwecken umgewandelt. Wenn Du zuerst einen Sprachkursin Deutschland absolvierst und Dich dann an der Universitätzum Studium bewirbst, beantragst Du ebenfalls ein Studien bewer bervisum. Visum für den Aufenthalt zu Studienzwecken(nur in Deutschland erhältlich)Dieses Visum beantragst Du, wenn Du die Zulassung zur Hochschule oder zum Studienkolleg erhalten hast. Gehe zur lokalenAusländerbehörde und lass Dein Studienbewerbervisum in einVisum für den Aufenthalt zu Studienzwecken umwandeln.Informiere Dich rechtzeitig (ca. 1 Jahr) vor der Reise bei einerdeutschen Auslandsvertretung in Deinem Heimatland über dasVisaverfahren und die Unterlagen, die Du für einen Antrag benötigst.Informationen zu den Visabestimmungen erhältst Du auf derInternetseite des Auswärtigen 14VOR DEINER ANKUNFT

ALLES ZU VISUM UND AUFENTHALTSTITELBeachte auch: Das sogenannte „Schengen-Visum“ ist nicht für einStudium, eine Promotion oder einen Forschungsaufenthalt in Deutschland geeignet und kann auch nicht in Deutschland umgeändertwerden. Um ein neues Visum zu erhalten, musst Du ausreisen underneut einreisen.Weitere slaenderamtHinweise für ein SperrkontoBei der Beantragung Deines Visums, spätestens jedoch beim Antragauf eine Aufenthaltserlaubnis, musst Du nachweisen, dass Du über genügend Geld verfügst, um in Deutschland leben zu können.Als Nachweise gelten beispielsweise ein Stipendienbescheid,ein Einkommens- bzw. Vermögensnachweis der Eltern oder eineVerpflichtungs erklärung von einer Person mit Wohnsitz in Deutschland. Staatsangehörige bestimmter Länder müssen ein Sperrkontobei einer Bank in Deutschland eröffnen.Neben der Deutschen Bank gibt es zwei vom Auswärtigen Amtautorisierte Anbieter, die ein Sperrkonto auch online einrichten.Weitere Informationen dazu findest Du auf der Homepage desAuswärtigen Amtes:auswaertiges-amt.de/de/sperrkontoWeitere Informationen: internationale-studierende.de/fragen zur vorbereitung/einreise/finanzierungsnachweisFEEL AT HOME15

EINSCHREIBEN AN DER HHU LEICHT GEMACHTEinschreiben an der HHUleicht gemachtDer erste Schritt zur Aufnahme Deines Studiums ist Deine Zulassung.Dein Zulassungsbescheid enthält die Informationen, wann und wo Du Dich einschreiben kannst und welche Unterlagen Du dazu einreichenmusst. Diesen erhältst Du per Post. Der nächste Schritt ist Deine Ein schreibung (Immatrikulation). Du wirst nur dann eingeschrieben, wennDu alle auf dem Bescheid genannten Unterlagen fristgerecht per Posteingereicht hast. Deine Studienbescheinigung wird Dir anschließendper Post zusammen mit Deinem Semesterticket und Deinem Studienbuch zugeschickt. Dein Studienbuch ist eine Mappe, in der Du alleDeine Studienunterlagen sammelst.Die Einschreibung an der HHU gilt für ein Semester. Wenn Du dasStudium nach Ablauf eines Semesters fortsetzen möchtest, musst DuDich innerhalb einer bestimmten Frist rückmelden. Um sich zurück zumelden, musst Du den Semesterbeitrag für das Folgesemester bezahlen.Die Aufforderung zur Überweisung erhältst Du über das Studierendenportal. Wenn Du die Frist verpasst, fällt bei Deiner Rückmeldung eineGebühr an. Der Semesterbeitrag ist ein Pflichtbeitrag, den alle Studierenden jedes Semester entrichten. Der größte Teil davon entfällt auf dasNRW- Semesterticket (mit Diesem kannst Du ein Semester lang kostenlos mit Bus und Bahn durch ganz NRW fahren), das sich in DeinerStudienbescheinigung im unteren Abschnitt befindet. Das Studierendenwerk verwendet einen Teil des Semesterbeitrags für Wohnanlagen,Mensen und Kindertagesstätten. Einen weiteren Teil des Semesterbeitrags erhält der AStA. Der Betrag wird jedes Semester neu festgelegt.HHU Studierenden- und Prüfungsverwaltung (SPV)Studierenden Service Center (SSC), Gebäude 21.02, FoyerSprechzeiten: Montag bis Freitag, 8.00 – 18.00 UhrTel. 49 (0)211 e/spv16VOR DEINER ANKUNFT

EINSCHREIBEN AN DER HHU LEICHT GEMACHTSchalte Dich frei bei Uni-Kennungund StudierendenportalWichtig für alle Online-Dienste an der Uni: Für die Dauer Deines Studiums erhältst Du eine persönliche Uni-Kennung und damit ver bunden eine E-Mail-Adresse. Mit dieser Uni-Kennung hast Du Zugriffauf viele Dienste, vor allem das Studierendenportal, über das Du alle Informationen Deines Studiengangs erhältst. Uni-Kennung undE-Mail-Adresse kannst Du erst nach der Aktivierung nutzen.Das Initialpasswort findest Du auf Deiner Studienbescheinigung,die Du per Post von der HHU erhältst.Hier geht’s zur Aktivierung:idm.hhu.deDie einzelnen Schritte der Aktivierung1. Im Feld „Uni-Kennung oder Matrikelnummer“ die Matrikelnummereingeben.2. In das Feld „Passwort“ Dein Initialpasswort vom Beleg derStudienbescheinigung eintragen und „Anmelden“ klicken.3. Es erscheint der Text „Sie haben Ihr Passwort noch nicht geändertoder es wurde durch den Helpdesk zurückgesetzt. Du musst esjetzt zu Deiner Sicherheit ändern.“ Mit „OK“ bestätigen.4. Es geht automatisch weiter zur Seite „Passwort ändern“.Bei „Altes Passwort“ das Initialpasswort und bei „Neues Passwort“ein neu ausgedachtes eintragen und „Senden“ klicken.5. Jetzt öffnet sich die „Identity Management Selbstauskunft“mit Deiner E-Mail-Adresse und Uni-Kennung ( Benutzername).Ganz wichtig: beide Angaben notieren.FEEL AT HOME17

EINSCHREIBEN AN DER HHU LEICHT GEMACHTVon nun an gibst Du bei allen weiteren Anmeldungen die notierteUni-Kennung und das selbst gewählte Passwort ein.Informationen zur Aktivierung ne-aktivierungDas Studierendenportal der HHU ermöglicht Dir die OrganisationDeines Studiums und Du erhältst Zugriff auf Lehr- und Lernmaterialien. Zugriff auf Deine Veranstaltungsmaterialien Anmeldung zu Deinen Kursen und Prüfungen Erinnerung an Deine Prüfungstermine und Abruf DeinerPrüfungsergebnisse Erinnerung an Deine Buchrückgaben bei der Universitätsund Landesbibliothek Verwaltung Deiner Veranstaltungs- und Privattermine impersönlichen TerminkalenderFür das Studierendenportal kannst Du als Benutzernamen entwederDeine Uni-Kennung der HHU oder Deine Matrikel-Nummer nutzen.Als Passwort benutzt Du Deine Uni- Kennung der HHU.Hier geht es zur Anmeldung:studierende.uni-duesseldorf.deWeitere Informationen zum Studierendenportal findest Du hier: deund-dozierende-his-lsf/studierendenportal18VOR DEINER ANKUNFT

VERSICHERUNGSBASICSVersicherungsbasicsSo bist Du richtig krankenversichertIn Deutschland benötigst Du eine Krankenversicherung. Stelle daherbitte sicher, dass Du sowohl bei der Einschreibung an der HHU alsauch bei der Verlängerung der Aufenthaltserlaubnis bei der Ausländer behörde einen Krankenversicherungsnachweis vorweisen kannst.Für Studierende aus der EU sowie Island, Liechtenstein, Mazedonien, Norwegen und aus der Schweiz gilt der Versicherungsschutzdes Heimatlandes in der Regel auch in Deutschland. Lass Dir dieEuropäische Krankenversicherungskarte (EHIC) ausstellen, die Dukos tenlos bei Deiner Krankenversicherung im Heimatland erhältst.Lass Dir anschließend von einer gesetzlichen Krankenversicherungin Deutschland schriftlich bestätigen, dass Du von der Versicherungspflicht in Deutschland befreit bist. Füge diese Bestätigung DeinenUnterlagen für deine Einschreibung bei.Hier findest Du eine Übersicht über die gesetzlichen Kranken versicherung in ssenEventuell werden nicht alle Kosten in Deutschland durch die Versicherung des Heimatlandes gedeckt. Informiere Dich vor der Einreisedeshalb, auf welche Leistungen in Deutschland Anspruch besteht.FEEL AT HOME19

VERSICHERUNGSBASICSAuch eine private Krankenversicherung kann in Deutschlandanerkannt werden. Kläre dies bitte mit Deiner Krankenversicherungim Heimatland. Wird Deine private Versicherung in Deutschlandanerkannt, benötigst Du für die Einschreibung eine Bestätigung voneiner gesetzlichen Krankenversicherung, die besagt, dass Du von derVersicherungspflicht in der gesetzlichen Krankenversicherung befreitbist. Falls Deine Versicherung in Deutschland nicht anerkannt wird,schließe eine deutsche Krankenversicherung ab.Die meisten Studierenden sind in Deutschland über eine gesetzlicheKrankenversicherung versichert. Diese haben oft günstigere Tarifefür Studierende als die privaten Krankenversicherungen. Die Beiträgeliegen bei etwa 80 Euro pro Monat. Dieser Betrag gilt bis zum 14. Fach semester bzw. bis zum 30. Lebensjahr. Danach kann die gesetzlicheVersicherung mit höherem Beitrag weitergeführt werden. Wenn Dubei Studienbeginn bereits älter als 29 Jahre bist, kannst Du Dich nurnoch privat versichern.Weitere Informationen zum Thema Krankenversicherung für internationale Studierende erhältst Du auf den Seiten des 1A rankenversicherungDas Studierendenwerk (bis 2015: „Studentenwerk“) Düsseldorf bietetprivate Versicherungen für: Teilnehmende eines Sprachkurses zur Studienvorbereitungoder eines Studienkollegs Eingeschriebene Promovierende Praktikantinnen und PraktikantenWeitere Informationen hierzu findest Du auf der Internetseitedes Studierendenwerks OR DEINER ANKUNFT

INFORMATIONEN ZUR STUDIENFINANZIERUNGStudierendenwerk Düsseldorf: Kultur & InternationalesKamila Chlebnikow und Karin KwakGebäude 21.12, Ebene 00, Raum 09Tel. 49 (0)211 [email protected] brauchst Du eineHaftpflichtversicherungIn Deutschland musst Du, wenn Du einen Personen- oder Sachschadenverursacht hast, dafür selbst bezahlen. Wir empfehlen Dir daher, eineprivate Haftpflichtversicherung abzuschließen. Diese Versicherungbe zahlt Schäden, die Du z. B. durch Unvorsichtigkeit verursachst.Nähere Informationen über die Haftpflicht- und andere Versicherungs arten findest Du auf der Internetseite des Bundes der Versicherten:bundderversicherten.deEin Preis-Leistungs-Vergleich im Internet lohnt sich!FEEL AT HOME21

INFORMATIONEN ZUR STUDIENFINANZIERUNGInformationen zurStudienfinanzierungDas kostet das Leben in DüsseldorfDie Höhe der Lebenshaltungskosten schwankt zwischen den einzelnenStudienorten und den unterschiedlichen Lebensweisen der Studierenden.Die 21. Sozialerhebung des Deutschen Studierendenwerks gibt nähereAuskunft darüber.Eine Übersicht über die durchschnittlichen Kosten findest Du mere Dich frühzeitig um ein Stipendium. Bei vielen Stipendien gebern kannst Du Dich nur aus Deinem Heimatland bewerben,außerdem nimmt auch das Auswahlverfahren einige Zeit in Anspruch.Die Stipendiendatenbanken des Deutschen Akademischen Aus tausch dienstes (DAAD) und des Bundesministeriums für Bildungund Forschung (BMBF) geben Dir einen Überblick über ank22VOR DEINER ANKUNFT

INFORMATIONEN ZUR STUDIENFINANZIERUNGPersönliche Studienfinanzierungsberatungan der HHUDas Studierendenwerk bietet Dir eine persönliche Beratung zuFinanzierungsmöglichkeiten während Deines Studiums an.Studierendenwerk Düsseldorf: Soziale DiensteSven KolbergGebäude 21.12, Ebene 00, Raum 10Sprechzeiten: Montag und Mittwoch, 10.00 – 12.00 UhrDienstag und Donnerstag, 14.00 – 16.00 UhrTel. 49 (0)211 [email protected] Übersicht über die Finanzierungsmöglichkeiten findest Du unter:stw-d.deNeben dem Studierendenwerk bietet auch das Sozialreferat des AStAeine Finanzierungs- und Stipendienberatung an: ipendienberatungEinen Überblick über aktuelle Studiendarlehen und -kredite bietet Dirdie Broschüre „Studienfinanzierung“ des HHU Gleichstellungsbüros: asta.hhu.de/fileadmin/AStA nz 011low.pdfFEEL AT HOME23

DIE ERSTE STUDENTENWOHNUNGDie erste StudentenwohnungErste Übernachtungen in DüsseldorfWenn Du nach Düsseldorf kommst und noch kein Zimmer hast,kannst Du kostengünstig in einer Jugendherberge oder in einemHostel übernachten. Hierzu empfehlen wir, im Internet nach Schlagwörtern wie z. B. „Jugendherberge Düsseldorf“ oder „Hostels“ zurecherchieren und frühzeitig zu buchen. Pensionen bieten ebenfallsgünstige Übernachtungsmöglichkeiten.Ein Zimmer im Studierenden-WohnheimEs gibt Wohnheime in Nähe der HHU sowie direkt auf dem Campus.Da dort nicht allen Studierenden ein Zimmer bekommen, empfehlenwir Dir, Dich frühzeitig – sofort nach Erhalt einer Zulassung – zu bewerben. Für ein Zimmer stellst Du bitte online einen Aufnahme antrag beim Studierendenwerk Düsseldorf (STW).Das Online-Bewerbungsformular findest Du unter:tl1host.eu/SWDDie Anträge werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt.Sobald ein Platz in Deiner gewünschten Wohnanlage frei wird,erhältst Du ein Wohnraumangebot.Bitte beachte: Nicht alle Wohnheimzimmer sind möbliert!Eine Übersicht über die Wohnanlagen, Ausstattung, Größe sowieKosten findest Du auf den Internetseiten des StudierendenwerksDüsseldorf unter:stw-d.de/wohnen24VOR DEINER ANKUNFT

DIE ERSTE STUDENTENWOHNUNGBitte beachte auch, dass Du nur an Werktagen in Deine Wohnungeinchecken kannst. Der Einzugstermin steht in Deinem Vertrag.Früher kannst Du Deine Wohnung nicht beziehen.Für Deine Wohnung in den Studierenden-Wohnanlagen musst Duvor Vertragsbeginn eine Kaution in Höhe einer Monatsmiete überweisen, die Du bei Ende des Mietverhältnisses zurückbekommst, wennin der Wohnung nichts beschädigt ist.Die erste Monatsmiete musst Du vor Vertragsbeginn überweisen!Studierendenwerk Düsseldorf: WohnenAnja BäumkerGebäude 21.12, Ebene 00, Raum 13Sprechzeiten: Montag und Donnerstag, 9.00 – 12.00 UhrTel. 49 (0)211 [email protected]ßer den Wohnanlagen des Studierendenwerks gibt es unteranderem diese Unterkünfte:Jugendwohnheim des katholischen Gesellenhauses (Kolpinghäuser)kolpinghaeuser.deWohnheim der Evangelischen Studierendengemeinde (ESG)esg-duesseldorf.deChristlicher Verein Junger Menschen (CVJM) Düsseldorf e. V.cvjm-duesseldorf.de/wohnheim.htmFEEL AT HOME25

DIE ERSTE STUDENTENWOHNUNGSo findest Du eine WohnungWohnungen auf dem privaten Markt sind meist teurer als Zimmer inden Studierenden-Wohnanlagen. Die meisten Vermieter verlangeneine Kaution in Höhe von bis zu drei Monatsmieten, die Du zu Beginndes Mietverhältnisses zahlst und am Ende zurückbekommst, wenn inder Wohnung nichts beschädigt ist.Wenn Du eine Wohnung auf dem privaten Wohnungsmarkt suchst,empfehlen wir einen Blick in unseren Accommodation-Guide. Er enthält Links auf Plattformen zur Wohnungssuche und Tipps, was Du beider Suche beachten solltest: Internationales Internationale Studierende und Studien interessierte FEEL AT HOME in Düsseldorf AccommodationGuideAbkürzungen in Wohnungsanzeigen2-Zi.-WHGZweizimmerwohnung2 ZKDBZwei Zimmer Küche, Diele, Bad NKPlus Nebenkosten (Heizung, Gas, Strom, Wasser und schaftDas Wohnungsamt der Stadt Düsseldorf unterstützt seit 2013Studierende bei der Wohnungssuche in Düsseldorf:duesseldorf.de/index.php?id 11286826VOR DEINER ANKUNFT

DIE ERSTE STUDENTENWOHNUNGHinweis: In kleineren Städten und Gemeinden außerhalb Düsseldorfs(z. B. Mönchengladbach) sind die Mieten in der Regel etwas günstiger.Schau Dich auch dort nach Unterkünften um. Die Verkehrsanbindungmit Bus und Bahn ist in der Regel sehr gut (vom Hauptbahnhof Mönchengladbach bis zum Hauptbahnhof Düsseldorf zum Beispiel dauertes ca. 30 Minuten). Mit Deinem Semesterticket kannst Du die öffent lichen Verkehrsmittel in ganz NRW umsonst nutzen.Studierenden-WG als WohnmodelDie Wohngemeinschaft (kurz WG) ist eine typische Form studentischenZusammenlebens in Deutschland. Hierbei mietest Du zusammen mitanderen Personen eine Wohnung, in der Ihr jede/r ein eigenes Zimmer erhaltet. Küche und Bad nutzt Ihr gemeinschaftlich. Die Miete teiltIhr untereinander auf. Eine WG ist somit in der Regel kostengünstiger,als allein eine Wohnung zu mieten. Es gibt häufig die Möglichkeit ineine bereits bestehende WG einzuziehen.Wohngemeinschaften findest Du am besten über große Portale wg-suche.deAußerdem gibt es auch auf Facebook Gruppen, die für die WG-Suchein Düsseldorf nützlich sind:WG- und Wohnungsbörse HHU DüsseldorfDüsseldorf-International Students-Searching for a Flat/RoomWG Zimmer frei in DüsseldorfFEEL AT HOME27

DIE ANREISE NACH DÜSSELDORFDie Anreise nach DüsseldorfDer Düsseldorfer Flughafen ist einer der größten europäischenFlughäfen. Die Fahrt von der Haltestelle „Flughafen Terminal S“zum Düsseldorfer Hauptbahnhof dauert mit der S-Bahn-Linie 11ca. 12 Minuten.Der Hauptbahnhof (Hbf.) ist an alle internationalen Fernstreckenangebunden. Internationale Reiseverbindungen innerhalb Europaslassen sich z. B. über den „GoEuro Travel Planner“ egoeuro.deVorkursticket vor SemesterbeginnWenn Du bereits vor dem 1. Oktober bzw. 1. April. zur Universitätfährst, z. B. um Vorkurse zu besuchen, kannst Du beim AStA einVorkursticket zu erwerben. Das Vorkursticket steht zum Winter semester im August und September bzw. zum Sommersemesterim Februar und März zur Verfügung und gilt 30 Tage ab Erhalt.Das Semesterticket (dieses befindet sich im unteren AbschnittDeiner Studienbescheinigung) gilt erst ab Beginn des Semesters(1. Oktober bzw. 1. April). Das Vorkursticket kostet 58,90 Euro(Stand: Juni 2018).Das Vorkursticket musst Du persönlich vor Ort beim AStA derHHU stungen/vorkursticket28VOR DEINER ANKUNFT

DIE ANREISE NACH DÜSSELDORFNRW-Semesterticket – Mobil in ganz NRWMit dem Semesterticket bist Du in ganz NRW (Nordrhein-Westfalen)mobil. Nutzen darfst Du alle Busse, Straßen-, Stadtbahnen und Nahverkehrszüge (S, RE, RB 2. Klasse).Außerdem gelten die Zusatzleistungen:Mitnahme einer weiteren Person:montags bis freitags ab 19.00 – 00.00 Uhrsamstags, sonntags und an Feiertagen ganztägigMitnahme eines Fahrrads:montags bis freitags ab 9.00 – 00.00 Uhrsamstags, sonntags und an Feiertagen ganztägigDas Semesterticket gilt nur in Verbindung mit dem Personalausweis,Führerschein, Reisepass oder dem Internationalen Studierenden ausweis. Es ist nicht übertragbar und darf nicht in Folie eingeschweißtoder eingeklebt sein.Denke daran, dass Du jeder Zeit kontrolliert werden kannst.Nimm daher immer Dein Semestertickt mit!Informationen zum Semesterticket unter:vrr.derheinbahn.deFEEL AT HOME29

DIE ANREISE NACH DÜSSELDORFMit Bus und Bahn zur HHUDie Universität ist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln (Bus,Straßenbahn, U-Bahn) gut erreichbar. Vom Hauptbahnhof gibt esverschiedene Verbindungen zur HHU mit Fahrtzeiten von 15 bis25 Minuten.Die Haltestellen im Bereich der Universität sind auf dem Campusplander Rheinbahn (Anbieter des öffen

Checkliste 10 Herzlich willkommen in Düsseldorf 12 Alles zu Visum und Aufenthaltstitel 13 Hinweise für ein Sperrkonto 15 Einschreiben an der HHU leicht gemacht 16 Schalte Dich frei bei Uni-Kennung und Studierendenportal 17 Versicherungsbasics19 So bist Du richtig krankenversiche