Transcription

Nr. 37März 20066,50 H 14450Professionelle Licht-, Ton- & Veranstaltungstechnik

www.cohedra.infoV.MeditorialCoherent DynamicResponse ArrayCOHEDRA – Coherent Dynamic Response Array – steht fürdie konsequente Weiterentwicklung bisherigerLine-Array-Konzepte und katapultiert dieseTechnologie durch Innovationen in eine neueDimension.Es ist aus der Vision eines Systems entstanden,das ein Höchstmaß an Natürlichkeit in Klangwiedergabe und Dynamik bei größerer Reichweite, geringerer Windanfälligkeit und vereinfachtem Handling vereint.COHEDRA COMPACT ist die Umsetzungdieser Technologie in einer noch kompakteren,flexibleren Form und macht sie dadurch auchfür einen neuen, kleineren Anwendungsbereichverfügbar.Willkommen zu unserem Prolight Sound-VPLT.Magazin 2006!In einem von Optimismus gekennzeichneten Umfeld kann die Messeneue Rekordzahlen vermelden:um Redaktionsschluss war von einer Steigerung der verkauften Ausstellungsfläche im Bereich von 5 - 10 % die Rede. Undangesichts der kontinuierlich steigenden Bedeutung des zukunftsträchtigen Feldes „Media Systems“ (der wir übrigensauch in diesem Heft Rechnung tragen) darf man wohl auch von einer weiteren Steigerung der Besucherzahlen ausgehen.Von Krise also keine Spur in Frankfurt – ganz im Gegenteil. Es wird wieder investiert, es gibt neue Produkte, junge aufstrebende Firmen und auch einen Markt für deren Produkte.Natürlich kann das nicht darüber hinwegtäuschen, dass es in bestimmten Bereichen der Veranstaltungs- und Medientechnik Marktsättigungen und teilweise auch -übersättigungen gibt. Besonders im Rental-Bereich machen die Spätfolgen unüberlegter Investitionen aus Zeiten der Jahrtausendwende noch heute vielen Marktteilnehmern zu schaffen. Wo es ein Überangebot gibt, verfallen die Preise, was wiederum Zurückhaltung bei Neuinvestitionen nach sich zieht.Dennoch kann es für zukunftsorientierte Unternehmen keine Alternative dazu geben, sich ständig über die neueste Technologie aufdem laufenden zu halten - und auf der Basis dieses Wissens die richtigen Investitionsentscheidungen zu treffen. Was dabei in der Vergangenheit gern vernachlässigt wurde, sollte heute im Mittelpunkt jeder Kaufüberlegung stehen: Die exakte betriebswirtschaftlicheBetrachtung einer potentiellen Anschaffung. Niemand kann es sich heute mehr erlauben, das Lager mit Produkten voll zu stellen, nurweil sie „geil“ sind oder der Wettbewerber davon auch 50 Stück geordert hat.Auch wenn unsere Branche letztlich von Emotionen lebt und sich auch sonst gern als „menschlich“ und „gefühlsbetont“ sieht - ohne Kenntnis der Grundrechenarten kann es kein Überleben in einem härter werdenden Wettbewerb geben.Wer „BWA“ für eine Automarke und „Abschreibungen“ für handschriftliche Kopien hält, der sollte besser noch einmal darüber nachdenken, ob er in der Selbständigkeit richtig aufgehoben ist. Nichtnur für sich selbst - er könnte durch kurzsichtige Kalkulationsfehler auch seine ganze Branche inMitleidenschaft ziehen.Begeistern Sie sich also für all die tollen Produkte, auf die wir uns in Frankfurt wieder freuen dürfen. Und investieren Sie ordentlich - aber bitte mit Augenmaß und Taschenrechner. Dann haben nämlich alle Beteiligten auch langfristig Spaß daran .ZFrankfurtruft!Herzlichst Ihr .FLORIAN VON HOFENGeschäftsführer VPLT e.V.Enter the new dimension.VPLTMagazinDas VPLT Magazin erscheint viermal jährlich als offizielles Organ desVerbands für Professionelle Licht- und Tontechnik e.V. (VPLT), Walsroder Straße 159, 30853 Langenhagen, Telefon (05 11) 270 74-74,Telefax (05 11) 270 74-777, E-mail: [email protected], www.vplt.orgChefredakteur: Florian von Hofen (v.i.S.d.P.)Redaktion: Stephan Kwiecinski, Anke Lohmann, Falco Zanini, Christopher „Chrickel“ Diedrich, Louise Hill, RA Sebastian PichelFotos: Stephan Kwiecinski, Messe Frankfurt, Louise Stickland, Alan Smithee, www.roadie.net, FAMAB, Sebastian Beutel,Stephan Gerber, Karsten Koch (Phaeno), Christian Schiess (AAI), Rainer Jensen (Phaeno), Klemens Ortmeyer, Marcus D. Mayr,Lori Waselchuk (Gibson), VPLT-ArchivArt Director: Stephan Kwiecinski, kwie.medien · [email protected]: Ellen KirchhofDruck: Leinebergland, Alfeldwww.hkaudio.deHK Audio Postfach 1509 66595 St. WendelVPLT.Magazin.373

V.Mwww.krasenbrink-bastians.deSTATIKIN DER VERANSTALTUNGSTECHNIKforum4VPLT.Magazin.37who is whoCHUMA FRANCIS KANIS, Jahrgang 1967, verheiratet, 1Tochter (1 Jahr), absolvierte nach einer 12-jÃährigen Laufbahnim Hochleistungssport gleichzeitig ein sportwissenschaftlichesStudium. Im Anschluss daran folgte eine 2-jährige internationale Tätigkeit als Trainer im Sportbereich. Nach fast 15-jährigererfolgreicher Zeit im Sport wechselte Chuma Francis Kanis indie Wirtschaft. Seine Kompetenzen im Vertriebs- und Marketingbereich erwarb er sich als Niederlassungsleiter und Geschäftsführer im Dienstleistungssektor. Seine besonderen Kenntnisse in den verschiedenenBereichen der Personalentwicklung erlangte er, durch eine mehrjährige Tätigkeit bei einerder führenden deutschen Unternehmensberatungen. Im Jahre 1995 gründete er die KanisTraining & Unternehmensberatung, die heute mit 11 Trainern branchenübergreifend arbeitet.Dabei liegt der Fokus in der ganzheitlichen Beratung und Betreuung der Kunden in den Bereichen Personalberatung, Unternehmensberatung sowie Training. Zu den Trainigsgebietenzählen: Führungskräftetraining, Verkaufstraining, Kommunikationstraining; Unternehmensberatung: Strategieberatung, Projektmanagement, Vertriebsaufbau, -controlling; Personalberatung: Personalbeschaffung, Personalauswahl sowie Personalentwicklung. Seit 1999 ist Kanis außerdem für die Deutsche Event Akademie mit den Schwerpunkten Vertrieb und Personalführung tätig. Kanis’ Seminare werden auf Wunsch maßgeschneidert auf die jeweiligeUnternehmensstrategie und individuellen Bedürfnisse der Teilnehmer und an dem vom Kunden bestimmten Standorten durchgeführt.9& 3RZHU I U OOH 3UHLVVHQNXQJ *XWH 1HXLJNHLWHQ I U 7RXUHQ XQG ,QVWDOODWLRQHQ PLW NQDSSHP %XGJHW 'DV QHXH 6RXQGFUDIW 0 ELHWHW )HDWXUHV XQG 4XDOLWlW GHU 0 6HULH LQ HLQHP NOHLQHUHQ XQG QRFK J QVWLJHUHQ )RUPDW OKKA PÖTZSCH (der Name „Okka“ ist übrigens ostfriesischen Ursprungs) ist seit November 2004 in der VPLT-Geschäftsstelle tätig und hat die Nachfolge von Anna Bönisch angetreten. Nach einem abgeschlossenen Studium der Sportwissenschaften, Soziologie und Sozialpolitik (M.A.) hat sie ein Volontariat in einer PR-Agentur in Hamburg absolviert, in der sieanschließend als Junior-PR-Beraterin tätig war. Im VPLT ist siefür die Öffentlichkeitsarbeit zuständig und ist außerdem als Assistentin der Geschäftsführung eine wesentliche Stütze des VPLT-Geschäftsführers Florianvon Hofen. Aber auch Fragen zu Mitgliedsanträgen; zur Buchhaltung und zu allen allgemeinen Verbandsthemen sind bei ihr genau richtig.)2 0RQLWRU 'XDO 0RGXV 6XEJUXSSHQ RGHU X[ 6HQGV DXI )DGHUQ GDV OHJHQGlUH (4 'HVLJQ PDVVHQKDIW ,QSXWV ] % ;/5 (LQJlQJH EHLP 0 HV LVW DOOHV YRUKDQGHQ X HUGHP DUEHLWHQ 6LH EHLP 0 PLW GHU NRPIRUWDEHOVWHQ 9& XQG EK UVHNWLRQ GLHVHU 3UHLVNODVVH 'DV LQWHUQH 6FKDOWQHW]WHLO LVW HLQH EHTXHPH (LQVFKXEO VXQJXQG HUP JOLFKW GHQ QVFKOXVV YRQ ELV ]X ]ZHL H[WHUQHQ 1HW]WHLOHQ I U GHQ DYDULHEHWULHE 9LHOH 0HUNPDOH XQG %DXWHLOH VLQG YRP JU HUHQ 0 EHUQRPPHQ 9RUYHUVWlUNHU )DGHU YHUVFKUDXEWH 3RWLV YHUULHJHOEDUH 6WHFNHU (LQ]HOSODWLQHQ HWF 8QG EHL YLHU HUKlOWOLFKHQ 5DKPHQJU HQ LVW VLFKHU DXFK ,KUH / VXQJ GDEHL (LQH 6RXQGFUDIW .RQVROH I U MHGH QZHQGXQJ'DV 0 NRPSOHWWLHUW GLH OHLVWXQJVIlKLJH 3DOHWWH YRQ KRFKZHUWLJHQ /LYH 6RXQG 0LVFKSXOWHQ I U YHUVFKLHGHQVWH QIRUGHUXQJHQ EineMitgliedschaftim VPLT lohntsich immer.Wenden Sie sichan unsereGeschäftsstelleWir beraten Sie gern!TRAVERSENPLANUNGTel. (05 11) 270 74-74.Tel: 0 25 72/95 410 - 0VERMIETUNGwww.litestructures.de ZZZ DXGLRSUR GH Â LQIR#DXGLRSUR GH

V.MV.Minhalt10LOVEPARADE 2006Totgesagte leben länger: Mitviel Herzblut (und Geld) sindDr. Motte & Co. wieder da59BRÄHLER ICSAuch das Portrait widmetsich diesmal dem IGHT SOUNDFrankfurt, wir kommen!Diesmal mit der stärkstenAusgabe in der VM-Historie3703EDITORIAL · IMPRESSUM04FORUM Who is Chuma Francis Kanis, and who is Okka Pötzsch?08BULLETIN Kurz und gut und aktuell.18EQUIPMENT Was gibt es Neues? Hier lesen und informieren.64MEDIA SYSTEMS Neues Thema, viel Information.74SERVICE I Aktuelle Kataloge, bequem anzufordern. Jetzt geht’s los.75BUSINESS Die Branche bewegt sich, und wir sind mit dabei.84LEUTE So viele Leute, viel zu viel (für eine Zeile), Chrickels Quotes.85BOOKSHOP Der Klassiker. Alle Titel vom VPLT für gut befunden.88INSTALLATIONEN Über artifizielle Klangkörper und mehr.90RECHT Rund um den Vertragsschluss.92RENTAL aus aller Welt – nicht nur Rück-, sondern auch Ausblick98LBNL Neulich, in der Arena.72PHAENO-MENAList das Abenteuerland inWolfsburg, der Stadt, diebereits das Auto neu erfand80PL S MEDIA SYSTEMSSchwerpunkt der Messe,Schwerpunkt im VM: DasSegment Media SystemsPREMIEREDer erste LEA (LiveEntertainment Award) istverliehen, alles ist gut43DEA AKADEMIE 02-2006Bitte beachten: das DEASommerfest, das 2006 zumersten Mal stattfindet92NEW ROMANTICSwaren sie mal, heute geltensie als unantastbar genial:Depeche Mode.76NAMMEs ist immer wiedererstaunlich, wen man inAmerika so alles trifft.VPLT.Magazin.377

V.MbulletinKalenderMesse für Event & Theater14.–16.05.06EVVC: Jahreshauptversammlung, Hannover, Europäischer Verband derVeranstaltungs-Centrene.V. (EVVC)„MEET“ – 17. bis 19. Mai 2006 in Linz30.05.-01.06.06IMEX, Frankfurt am Main,die erste internationaleMesse der Kongress-,Meeting-, Event- und Incentivebranche inDeutschland.14.–16.07.06NAMM Summer TradeShow, Austin, USA.10.–12.09.06EVVC: ManagementFachtagung Rosenheim.20.–22.09.2006Die Veranstalter der Internationalen Funkausstellung (IFA) wollen die Messe aufgrund des großenErfolges in Zukunft jährlich veranstalten – zusammen mit der „Plattenfirmenmesse“ PopkommIngolf Lück bleibt demPublikum des Disney-Musicals Die Schöne unddas Biest vorerst erhalten.Aufgrund des großen Erfolgs als charmanter Kerzenleuchter Lumière, wirder sein Engagement beiDisney bis Ostern fortsetzen. Als Gast-Star wirdIngolf Lück im April dieBühne des MetronomTheaters am CentrOOberhausen zum Leuchten bringen. Zu seinemverlängerten Engagementäußert sich Multitalent Ingolf Lück: “Nachdem ichmeine Feuerprobe alsMusicaldarsteller bestanden habe, will ichweiter brennen.”Für Lück, der vor allemals Comedian, Schauspieler und Moderatorbekannt ist, stellt dieRolle des Kerzenleuchters das erste Engagement in einer großenMusicalproduktion dar.Seit der Premiere am18. Dezember verzaubert er als Lumière mitCharme und Witz dieZuschauer im Oberhausener MetronomTheater. Über 25 Millionen begeisterte Zuschauer in 13 Ländernhaben das Musical bisher live erlebt.8VPLT.Magazin.37Der neue Name der bisherigen „Bühnentechnischen Fachtagung BTFT“ trägt dem Trend der ZeitRechnung und bringt schon in seiner Bezeichnungzum Ausdruck, was die Veranstaltung sein will: Siesoll zum Meeting aller im Event- und Theaterbereich Tätigen werden. Denn nicht nur auf der Theaterbühne wird in Szene gesetzt. Es gibt kein Ereignis mehr, das nicht als Event mit Showcharakter inszeniert wird. Seien es Kongresse, Messen, Firmenpräsentationen, Eröffnungen oder Jubiläen.Die dazu erforderliche Technik ist die gleiche,kommt sie auf einer reinen Theaterbühne oder beiEvents zur Anwendung. Dieser Entwicklung Rechnung tragend hat sich die ÖTHG entschlossen, ihrealle zwei Jahre stattfindende, von Fachseminarenbegleitete Ausstellung dementsprechend umzubenennen. Sie heißt künftig „MEET“ – „MEsse fürEvent und Theater.Die nächste OETHG-Tagung „MEET“ wirdvom 17.-19.5.2006 im „Design-Center Linz“ statt-finden. Die Wahl fiel letztendlich auch auf Wunscheiniger Firmen – auf Linz:Zwei Großereignisse auf dem Sektor Kultur werfen nämlich in Linz schon jetzt ihre Schatten voraus: Einerseits wird in Linz ein neues Opernhauserrichtet werden, zu welchem derzeit der Architekten-Wettbewerb läuft und darüber hinaus wird Linzim Jahre 2009 „Europäische Kulturhauptstadt“sein. Bis dahin wird auch die neue Oper schon eröffnet sein.Da es im Laufe des Jahres 2009 in Linz dahernaturgemäß zahlreiche „Kultur-Events“ gebenwird, ist das Interesse am Instrumentarium zur Realisierung derselben dementsprechend hoch.Außerdem ist zu erwarten, dass 2006 im Zusammenhang mit dem Opern-Neubau ein Jahr derAusschreibungen für dieses neue Haus sein wird.All das hat uns dazu bewogen, die „MEET 2006“in die künftige Kulturhauptstadt Europas zu verlegen.TiLE Konferenz-Komiteekommt bei den Wurzeln derProbleme der Industrie anDie Mitglieder des TiLE 2006 Konferenz-Komitees trafen sich in Parc Astérixin Paris, um das Konferenzprogramm für dienächste Edition ihrer hoch angesehenen Konferenz zu planen, welche in Kombination mitseiner Ausstellung in Maastricht, Niederlanden, von Dienstag, 20.06.2006, bis Donnerstag, 22.06.2006, stattfindet.Den Vorschlägen der Komiteemitglieder,zum Feedback über vorangegangene TiLEund Diskussionen darüber was Veranstalterzu der Konferenz 2006 zieht, nachkommendwurde beschlossen, ein Konferenzprogrammzu entwickeln, das that will in regard to theagenda and its content(Verb fehlt). Trotzdemwar ein herausforderndes, aber thematischesProgramm das Endergebnis und die Komiteemitglieder hatten ihre Ziele klar definiert, umeine starke Liste mit Rednern und Themenfür die nächste Konferenz zu produzieren.Wo manhinsieht,Wasser

V.MbulletinGerettet!Die Loveparade feiert am 15. Juli 2006 in Berlin ihr Comeback. Nach zweiJahren Auszeit ermöglicht ein neuer Hauptsponsor, die McFit GmbH,die Rückkehr der größten Party der Welt in die Bundeshauptstadt.„Wir werden alles geben, dass die Loveparade 2006 ein voller Erfolg wird!“Chris LiebingRainer SchallerDr. MotteWas uns alle interessiert: Warum findet dieLoveparade 2006 statt?Wir haben einen neuen Hauptsponsor gefunden –das ist die Firma Mc Fit, dass ist Deutschlandsgrößte Fitnesskette, und Dank deren finanziellenEngagement können wir jetzt schon sagen: Die Loveparade 2006 wird am 15. Juli 2006 in Berlinstattfinden.Was ändert sich alles auf der Loveparade 2006?Wir haben 3 große Punkte die wir ändern wollen,der erste ist der, dass wir Dank unseres Hauptsponsors in der Lage sind das erste Mal Trucks kostenlos anbieten zu können. Das heißt, sämtlicheClubs und DJs können kostenlos daran teilnehmen, sie können sich bewerben auf loveparade.netund das ganz unabhängig von Ihrer Finanzkraft.Zweitens kann man sich auf der Internetseite alsBesucher der Loveparade informieren, welcheClubs und DJs sich bereits beworben haben – unddann kann man auch mit abstimmen, wen manwirklich dort sehen möchte.Drittens haben wir uns dazu entschlossen, vom reinen Techno auf die gesamte Bandbreite derelektronischen Tanzmusik zu gehen.Was macht die Loveparade eigentlich sobesonders?Die Loveparade ist eigentlich unvergleichbar. Mit8,8 Millionen Besuchern seit 1989 ist sie die größteMusikveranstaltung der Welt und mit einer Tanzfläche von 260.000 Quadratmetern, besteht sie eigentlich nur aus Superlativen.Paul van DykMit Hilfe eines siebenstelligen Betrags sollen in Berlin einmal mehr die weltweit angesagtesten DJs elektronischer Musik aufden Plan gerufen werden, um Hunderttausenden von Besuchernein unvergessliches Erlebnis zu ermöglichen.Mit einem überarbeiteten Konzept für Wagen, Sponsoren undClubs will die Loveparade die alten Erfolgsrezepte „evolutionieren“. „Die Loveparade ist ein deutscher Exportschlager. Die Marke hat Kult-Status und ist weltweit bekannt. Dass dieses MegaEvent in der eigenen Heimat nur auf Grund finanzieller Problemenicht mehr stattinden konnte, war für mich nicht zu akzeptieren“,erklärt Rainer Schaller (großes Bild), neuer geschäftsführenderMitgesellschafter der Loveparade Berlin GmbH, sein Engagement.Seit Januar 2006 bringt er sein kaufmännisches Know-how dortein – und gleichzeitig auch den neuen Hauptsponsor McFit: Schaller ist Inhaber und Geschäftsführer des deutschen Marktführers amdeutschen Fitnessmarkt.„Die Zielgruppen sind identisch, der Nutzen für beide Seitenideal“, so der 37-Jährige weiter. Das neue Konzept professionali-10VPLT.Magazin.37siert die Finanzierung und Durchführung der Loveparade, ohneden ursprünglichen Charakter der Veranstaltung zu gefährden:Oberstes Ziel der Gesellschafter ist die Realisierung einer für dieBesucher kostenfreien Party, bei der alles aufgelegt wird, was aktuell an elektronischer Musik weltweit angesagt ist. Eine der Neuerungen betrifft die Auswahl der teilnehmenden DJs: Clubkulturträger aus der ganzen Welt können sich über die neu gestaltete Homepage www.loveparade.net bewerben.„Jetzt sind die Fans gefragt“, so der neue Pressesprecher der Loveparade Berlin GmbH, Maurice Maué, „sie entscheiden per Online-Voting über die DJ-Auswahl und machen mit ihrer Teilnahmean der Loveparade diesen Feiertag der Raver hoffentlich ein weiteres Mal zur größten Party der Welt.“ Den Höhepunkt der Paradebildet auch 2006 die Abschlusskundgebung an der Siegessäule mithochkarätigem DJ Line-Up und traditioneller Rede von Dr. Motte.Auf Distanz gingen die Macher der Loveparade zur B-Parade.„Das sind Abstauber und Querulanten“, sagte Dr. Motte (Foto Mitte), Gründer des Berliner Events.Wo man hinhört,Sennheiser RF WirelessSound ohne Grenzen: Drahtlose Mikrofonsysteme von Sennheiser sind bei Fernseh-, Radiound Bühnenproduktionen auf der ganzen Welt dabei. Und das hat gute Gründe: „Sennheiser Drahtlostechnik funktioniert auch dann noch, wenn andere bereits aufgegeben haben“, bringt es einerunserer Kunden auf den Punkt. Denn für Sennheiser spielt es keine Rolle, wie komplex die Aufgabeund wie schwierig die Übertragungsbedingungen sind. Dabei bietet Sennheiser das umfangreichsteHochfrequenz-Produktprogramm weltweit an – mit Mikrofonen und Sendern jeglicher Art, stationären und portablen Empfängern, einer riesigen Bandbreite an Zubehör sowie maßgeschneidertenExtras. Unser Team von HF-Experten unterstützt Sie überall auf der Welt – für die optimale Systemlösung und wirklich multikanaltaugliche Installationen. Last but not least ist unser Equipmentauch kompatibel zu unseren bestehenden Systemen und bleibt so eine wertvolle Investition in dieZukunft. www.sennheiser.com

V.MbulletinRed Bull Music Academy, Melbourne 06Bewerbungsphase: 14.04.–03.06.06 Term I: 24.09.–06.10.06 Term II: 15.10.–27.10.06„Hier lernst du andere kennen – am meisten aber dich selbst.“12VPLT.Magazin.37Die Reise beginnt! 2006 geht die RedBull Music Academy in ihr neuntesJahr und zum ersten mal nach Australien – Melbourne, um es genauer zusagen. Die RBMA ist kein herkömmlicher Musik-Event, wie es ihn zigfachgibt, sondern im besten Sinne desWortes eine Schule: Für Beats,Sounds und vor allem eine Schule fürLebenserfahrung - hier wird die Freude an der Musik mit einer positiven Erziehung kombiniert. Das Programmbietet eine einmalige Chance für dieTeilnehmer, Menschen zu treffen, dieMusikgeschichte geschrieben haben,in einer futuristischen Studioumgebung zu arbeiten oder in einer durchgemachten Clubnacht einen ganzneuen Vibe für sich zu entdecken.Und so läuft die Red Bull Music Academy ab: Jeweils zwei Gruppen vontalentierten Produzenten, Musikernund DJs aus über 30 Ländern kommen an einem jährlich wechselndenOrt zusammen. In einer offenen undfreundlichen Atmosphäre und ausgestattet mit allem Studio-Komfort, treffen sich die Teilnehmer zu kreativenJam-Sessions. Hier entstehen Beatsund Soundexperimente, Songs undGrooves. Prägende Persönlichkeitender Musikgeschichte – von SoundPionieren bis hin zur jungen, aktuellstilprägenden Garde – geben ihren Input und tauschen sich mit den Teilnehmern aus. Zusammen unternehmen die Academy-Studenten mit denGastprofessoren eine faszinierendeReise in die Welt der Sampler, Synthesizer und DJ-Sets. Jede Gruppe bleibtfür eine jeweils zweiwöchige Studiendauer - und hier passiert mehr als nurfleißiges Mitschreiben: Tracks werdenproduziert und ein eigenes Web-Radioschickt den frischen Stuff direkt umdie Welt. Das hohe kreative Level, sowie das ständige künstlerische Miteinander erzeugt eine einzigartigeEnergie, die sich auch auf heiße Clubnächte überträgt. Die Reise der Academy führte bisher nach Berlin, Dublin, New York, London, Sao Paulo,Kapstadt und Rom. Vom letztjährigenAustragungsort Seattle geht die Reisenun direkt auf die andere Seite desGlobus: Nach Melbourne! AUm in diesem Jahr an der Red BullMusic Academy in Melbourne teilzunehmen, muss man folgendes tun:Den Bewerbungsbogen auf downloaden und den komplett ausgefülltenFragebogen, eine DJ-Mix-CD oder eine Demo-CD mit eigener Musik, sowieein Foto vom 14. April bis zum 3. Junian die Red Bull Music Academy schikken. Wenn die Bewerbungsphase zuEnde geht, werden 60 der vielversprechendsten Bewerber eingeladen, ander Academy in Melbourne teilzunehmen. Flüge und Unterkunft werdenvon der RBMA gestellt. Die Teilnehmersollten sich darauf einstellen, entweder im ersten Kurs (24. September bis6. Oktober) oder im zweiten (15. Oktober bis 27. Oktober) teilzunehmen.www.redbullmusicacademy.com.

V.MV.MbulletinbulletinEs glänzen rund 150 InszenierungenDas Lichtkultur-Spektakel Luminale entführt wieder in außergewöhnliche Licht-ArchitekturWelten, während die Light Building, Fachmesse für Architektur und Technik, vom 23.bis 27. April 2006 in Frankfurt, den rund 116.000 erwarteten internationalen FachbesuchernProduktneuheiten, Wettbewerbe und ausgewählte Sonderschauen bietet.Besucher Nr. 11.111.111„Starlight Express“ – Train Kept A Rollin’Die Sektkorken knallen lassen wollen dieVeranstalter des Musicals „Starlight Express“am 5. April: Dann wird bei der Abendvorstellung der 11.111.111-te Besucher erwartet –laut Starlight Express ein Weltrekord.Das Musical ist seit 18 Jahren in Bochum zu sehen und verzeichnete seitdemmehr als elf Millionen Besucher – „selbstShows am Londoner Westend und am NewYorker Broadway können da nicht mithalten“,wird in der Pressemitteilung des Unternehmenserklärt.Die Auswertung des Musicals auf Tonträgern läuft ebenfalls gut: Wie die Starlight Express GmbH meldet, wurde das Live-Album imDezember 2005 von Universal Music mit Platin für mehr als 400.000 verkaufte Einheitenausgezeichnet.Dark Side Of The MoonRoger Waters wird auf dem diesjährigen RoskildeFestival das Pink Floyd-Album „Dark Side Of TheMoon“ in voller Länge präsentieren. Doch es gibtauch massenhaft junge Hoffnungsträger, Bands wieAmplifier, Animal Collective, Coldcut oderJosh Rouse. Hier die Links: www.roger-waters.com,www.amplifiertheband.com, www.coldcut.net,www.joshrouse.com und www.roskilde.dk.foytgrrnyeeovneurEewered byDie Light Building ist die größte Fachmesse für Licht,Elektrotechnik und Gebäudeautomation der Welt. Sie hat ein Konzept, das weltweit einzigartig ist: Es verbindet Ästhetik mit intelligenter Gebäudetechnik und steht synonym für die partnerschaftliche Zusammenarbeit von Architekten und technischen Planern.Zur letzten Veranstaltung kamen rund 20.000 Architekten und Planer nach Frankfurt. Für 2006 rechnet die Messe Frankfurt mit insgesamt rund 2.000 Ausstellern auf einer Fläche von etwa 114.000Quadratmetern.Die Luminale ist unabhängig von der Messe, der Ort umam Abend Leute zu treffen, frische Ideen zu sammeln und von denLicht-Inspirationen zu schöpfen. Das Programm der Luminale istumfangreicher denn je und wird sich strahlenförmig in die Regionausdehnen. Im Osten bis nach Offenbach, im Westen nach Mainzund Wiesbaden und im Süden bis nach Darmstadt. Schon vor demeigentlichen Messetermin finden am Samstag, den 22. April inMainz und Darmstadt Auftakt-Veranstaltungen statt.In Darmstadt ist es das Illuminationsfest auf der weltberühmtenMathildenhöhe, dem “heiligen Berg” des Jugendstils. In Mainz14VPLT.Magazin.37findet eine Illumination des Mainzer Doms statt – innen wie außen. Gleichzeitig präsentiert sich der Mainzer Zollhafen als neuesStadtentwicklungsquartier. In Frankfurt gibt es eine ganze Serievon Highlights. An erster Stelle ist dabei die internationale Lichtdesigner-Party in der Oper Frankfurt zu nennen, die von den Lichtdesigner-Organisationen ELDA und IALD gemeinsam ausgerichtet wird. Das Lichtdach über der Kaiserstraße, das den Bahnhof mit dem angrenzenden Quartier verbindet, ist sicherlich einesder Publikumsmagneten der Luminale (Wolfgang Rang, A&0Lighting, Deutsche Bahn). Dieser Lichtboulevard lädt zum Flanieren ein, beispielsweise zum Hochhaus Skyper (Andrea Nusser,Targetti) oder zum Gallileo (James Turrell , Dresdner Bank). Rundum den Bahnhof gibt es zudem weitere Off-Locations, die es zuentdecken lohnt. Die Illumination des Flussufers am Main ist zurLuminale 06 vollendet. Damit steht eines der flächenmäßig größten Illuminationsprojekte in Deutschland zur Besichtigung. AlleProgrammpunkte werden in einem Programmheft zusammen getragen.www.light-building.messefrankfurt.com, www.luminale.dedttt-filmservice.Design: BurkhardNeumann.de.poWir versorgen Sie mit dem kompletten BatterieSortiment der folgenden Hersteller: Duracell 9VProcell/ AA Procell Mignon Rayovac 9V Alkaline Varta 9V Industrial Typ 4022 AA Typ 4006 CardioCell Alkaline 9V AA Ansmann-Artikelbitte anfragen. Weitere Batterien, Akkus undLadegeräte auf Anfrage.Besuchen Sie unseren Webshop.Wannenäckerstraße 4774078 HeilbronnTel. 07131 - deCardioCell – unsere neuesteHochleistungs-Markenbatterie

V.MMeine Damen und Herren:die Mensch MaschineEs ist geschafft: Kraftwerk konnte für dasdiesjährige SonneMondSterne Festival verpflichtet werden. Damit steht der erste Headliner fest. Das weitere Lineup folgt demnächst.Mit Kraftwerk konnten die Veranstalter desSonneMondSterne die Quasi-Erfinder derelektronischen Musik als Headliner für diediesjährige Auflage des Festivals verpflichten.Es wird der einzige Auftritt der Elektronik-Pioniere in Deutschland sein. Das SonneMondSterne Festival ist das inzwischen größte Festival für elektronische Musik und findet vom11.08. bis 13.08. in Saalburg/Thüringen amUfer der Bleilochtalsperre statt.Wieder on tourThe Blues Brothers: Back to back, überall in EuropaNach der erfolgreichen Tournee 1999 –2001 sind die Blues Brothers jetzt wiederunterwegs. Seit Ende letzten Jahres ist die Originalproduktion mit den Klassikern aus den 70-ern und 80-ern wieder on the road in Europa. Für entspanntes Arbeiten hat auch diesesMal Produktionsleiter Peter Müller wieder dasbewährte und erfahrene Team mit Tonchef Stefan Werner und Lichtdesigner Jan Goldweidazusammengetrommelt. Stefan Werner freutsich besonders über sein neues Spielzeug, denYamaha PM5D.Bis Mitte des Jahres wird der Nightlinerwieder Back to Back überall in Europa unterwegs sein, den Equipment-Transport übernimmt zur Freude von Amptown-Cheflogisti-ker Matthias Müllenbach diesmal der hauseigene Trailer. Eine Anschaffung, die durch immergrößer werdende Produktionen und komplexere Transportaufgaben notwendig geworden war.LeckerbissenEine Weltpremiere der besonderen Art gibtes am 6. Juni im Olympiastadion in München:Nicht nur, dass dort drei Starorchester mit passenden Dirigenten antreten, auch Placido Domingo hat sein Kommen zugesagt.Das Bayrische Staatsorchester spielt unterLeitung von Zubin Mehta, die Münchner Philharmoniker dirigiert Christian Thielemann, unddas Symphonieorchester des Bayrischen Rundfunks tritt mit Mariss Jansons an. Die Damenund Herren Techniker werden mit so vielen Diven ihre wahre Freude haben ;-)16VPLT.Magazin.37Vormerken: fmx/06Vom 3. bis 6. Mai 2006 findet in Stuttgart zum elftenMal die fmx/06 – Internationale Konferenz für Animation, Effekte, Echtzeit und Content – statt. Hiertreffen sich Produzenten, Redakteure, Regisseure,Effekt- und Animationsspezialisten, Digital Artists,Sounddesigner, Freelancer und Studenten mit Referenten aus Firmen wie Disney, DreamWorks, Electronic Arts, Sony Pictures Imageworks u.v.a. Auch derRecruiting Event, das fmx/forum, die animagoAwards und das Echtzeit Film Festival bieten einvielfältiges Programm, nicht nur für junge Berufsanfänger, sondern auch für etablierte Medienprofis. Am3. Mai 2006 findet unter anderem das 7. Eyes & EarsJunior-Showcase statt.www.fmx.de www.filmakademie.deAKG Acoustics GmbH, Bodenseestraße 228, D-81243 München, Tel. (089) 87 16-0, Fax (089) 87 16-2200, www.akg.com, [email protected], AKG Acoustics GmbH, Lemböckgasse 21-25, A-1230 Wien, Tel: ( 43-1) 86 654-0, Fax ( 43-1) 86 654-7516, www.akg.com, [email protected], A Harman International n,abendsab in dieLadestation.That’s it.Ab sofort: Ohne Zulassungspflicht, ohne Gebühren,ohne Formalitäten! Mehr Infos: www.akg.com/zulassungWMS 4000 Mulikanal-Mikrofon-DrahtlossystemOb zwei Kanäle im Hörsaal oder 50 Kanäle für eine Musical-Produktion,ob drahtlose Schwanenhalsmikrofone in Kirchen oder acht Antennenim Fußballstadion – mit dem WMS 4000 Multikanal-Drahtlossystemmeistern Sie jede Herausforderung und managen Frequenzen wie im Schlaf.Das WMS 4000 True Diversity und True Dynamik Multikanal-Drahtlossystembietet überlegene Qualität, perfekte Kontrolle und ist unschlagbar ladbar:Mit der intelligenten Ladestation CU 4000 werden Sie jahrelang keineBatteriefachdeckel mehr öffnen oder noch schnell Batterien organisierenmüssen. Morgens einschalten und abends ab mit den Sendern in die Ladestation.Bereits nach einer Stunde können Sie wieder zwölf Stunden funken.Ihre Betriebskosten sind gleich Null.SR 4000MCS 4000 Softwarewww.akg.com/wms4000

V.MV.MequipmentequipmentIMG Stage LineTwist-1200IMG Stage Line baut sein Lichttechnik-Sortiment für Musiker, DJs,Entertainer und den gesamten Bühnen-Eventbereich 2006 deutlichaus. Highlight ist der topaktuelleMoving-Head Twist-1200. Der mit1200-Watt-Leuchtmittel betriebeneMoving-Head kann wahlweise mit22 oder 16 DMX-Kanälen gesteuertund mit einer Auflösung von 16 Bit(65535 Steps) oder 8 Bit gefahrenwerden. Zur Hardware gehören einFarbrad

HK Audio Postfach 1509 66595 St. Wendel www.cohedra.info COHEDRA – Coherent Dynamic Response Array – steht für die konsequente Weiterentwicklung bisheriger Line-Array-Konzepte und katapultiert diese Technologie durch Innovationen in eine neue D