Transcription

BurgerRundschauVolksstimmeDienstag, 28. Mai 2019Guten Tag!13MeldungenWahlnachtohne ProblemeVon Mario KrausNamenMüssen heutzutagetatsächlich alle Tiereoder lieb gewordeneGegenstände einen Namen bekommen? Experten, darunterPsychologen, sind schon langeder Ansicht, dass dies grundsätzlich falsch ist. Das kann ichnachvollziehen. Als die beidenKaninchen Frida und Felix voneinem ehemaligen Mitarbeiterdas Zeitliche segneten, war dieEnkeltochter so betroffen, dassfür sie die Welt zusammenbrach. Auch das Versprechender Großeltern, umgehendneue tierische Spielgefährtenzu beschaffen, half nichts. DasKind fraß die Trauer in sich hinein. Erst nach vielen Ablenkungen verging der Schmerz.Anders geht es diesbezüglichbei einem Kumpel von mirzu. Da bekommen schon die Mitarbeiter des Wahlvorstandes in der Lebenshilfe Burg – allesamt Angehörige der Bundeswehr – leeren die Wahlurnen, bevor die Auszählung beginnt.Foto: Thomas SkibaKleinkinder mit, dass Nutztiere grundsätzlich geschlachtetwerden. Weil es auch keineTiernamen gibt, entstehenkeine all zu großen emotionalen Bindungen. Beim jüngstenSchlachtefest war ich übrigensdabei und mein gutes Handy CDU und SPD verlieren Sitze im Burger Stadtrat / Bündnisgrüne und FDP wieder drinfiel dabei auf den Asphalt. Seitdem hat Klaus einen Riss im Das Ergebnis der BurMenschen und der Kommune.StadtratswahlBurg2019Display.Zufrieden kann auch dieger Stadtratswahl lässtVorläufiges Endergebnis/17 WahlbezirkeFDP sein, die wieder die FrakProzentStimmenSitzeaufhorchen: Nach Austionsstärke erreicht hat undzählung der 17 WahlbeCDUzwei Stadträte stellt. „Es ist ein31,128 25511gutes Ergebnis. Ob wir alleinzirke bleibt die CDU zwarAfD16,2443226bleiben oder uns einer Fraktistärkste politische Kraft,on anschließen, wird in denLinke16,6944436die AfD erreicht aber aufnächsten Tagen entschieden“,Anhieb rund 16 Prozentso Stadtrat Udo Vogt. BesondersSPD16,8444826und liegt hauchdünn hinerfreulich sei für ihn die hoheGrüne4,9113072Wahlbeteiligung von knapp 50ter den Linken und derProzent. Dies zeige, dass sichFDP4,9213102SPD. Insgesamt büßendie Menschen wieder mehrdie Volksparteien ein.einbringen.FWG Endert JL4,4211761Das sieht auch Emanu2,787411BFWVon Mario Krausel Conrady so, der mit VolkerWahlbeteiligungBurg Die kommunalpolitischeVoigt stimmenmäßig wieder47,5 %Pascal ist der2,085551EB Dr. WolffgangArbeit in Burg werden künfeine Bündnisgrünen-Fraktionjüngste Burgertig andere Konstellationen beerreicht hat. „Wir sind sicherGrafik: ProMedia Barleben GmbHBurg (bsc) Glücklich über diestimmen. Hatte die Fraktion Quelle: Stadt Burggewählt, weil wir bekanntGeburt von Söhnchen Pascalsind, aber mindestens auchvon CDU/FDP und Burger Freisind Iris-Lydia Hennig (22)Die CDU habe auf jeden Fall türlich mehr gewünscht, sind und Stadtvorsitzende Kerstin deshalb, weil viele Bürger veren Wählern (BFW) bislang mitund Danny Wegener (23) aus15 Sitzen klar die Nase vorn und ihr Ziel, wieder die meisten aber trotzdem personell gut Auerbach.stärkt grüne Akzente auf komBurg. Der Junge erblickte amkonnte mit Freien Wählern Mitglieder im Rat (elf) stel- aufgestellt“, sagte Stadt- undGroße Gewinnerin ist munaler Ebene sehen möch17. Mai um 20.58 Uhr in deroftmals eine Mehrheit bilden, len zu können, erreicht, sagte Fraktionsvorsitzender Heiko zweifellos die Alternative für ten. Da wird es AnsatzpunkteHelios Klinik Jerichower Land stellen sich die Verhältnisse Fraktionschef Frank-Michael Jerkowski. Möglicherweise Deutschland (AfD), die aus dem geben“, sagte Conrady.in Burg das Licht der Welt. Er künftig anders und vor allem Ruth gestern. „Trotz der Ein- habe auch der Bundestrend die Stand rund 16 Prozent der StimDagegen hat sich bei denwar 46 Zentimeter groß undbunter dar. Neben der AfD bußen können wir zufrieden Partei erfasst.men auf sich vereinen konnte. Freien Wählern/Endert eherAuch die Linken hätten sich Die Gründe für diesen Erfolg Enttäuschung breit gemacht.2310 Gramm schwer. Mit dem sind auch wieder die Bündnis- sein. Wir haben eine schlagzweijährigen Luca hat Pascalgrünen und die FDP in Frak- kräftige Truppe mit erfahre- einen prozentualen Schub nach sieht Gerald Lauenroth auch Sie werden statt drei nur nochbereits ein Brüderchen.tionsstärke (zwei Mitglieder) nen Leuten.“ Das Resultat zei- oben gewünscht, sind aber mit darin, dass es sich um eine Art einen Stadtrat stellen – Endert(Foto: Bettina Schütze)im Stadtparlament vertreten. ge, dass die Union bislang auch sechs Sitzen ebenso vertreten Personenwahl gehandelt habe. selbst. „Es hat diesmal nichtInsgesamt besteht der Stadtrat die richtigen thematischen wie in der zurückliegenden „Viele unserer Bewerber sind gereicht. Das ist schade, weilWahlperiode. „Wir können in der Stadt bekannt und en- wir mit erfahrenen Bewerbernjetzt aus neun Parteien, Wäh- Schwerpunkte gesetzt habe.lergemeinschaften und einemEinbußen muss auch die SPD durchaus zufrieden sein, ha- gagieren sich in den Vereinen.“ angetreten waren. TrotzdemEinzelbewerber – Hans-Norbert hinnehmen, die künftig sechs ben uns nicht verschlechtert. Das habe sich ausgezahlt. Die engagieren wir uns weiter fürWolffgang und Lutz Wernecke Räte stellen wird, zwei weniger Das ist eine gute Ausgangspo- AfD stehe künftig für eine kon- die Bürger“, sagte der VorsitWelche Themen(Burger Freie Wähler).als 2014. „Wir hätten uns na- sition“, konstatierte die Kreis- struktive Politik im Sinne der zende Frank Endert.AfD ist die große GewinnerinWillkommenLokalredaktionsollen wir aufgreifen? Rufen Sieuns heute von11 bis 12 Uhr an.SteffenSteffen ReichReichel(0 39 21) 45 64 31 Tel.: (0 39 21) 45 64-30, Fax: -39Zerbster Straße 39, 39288 [email protected] volksstimme.deLeiterin Newsdesk:Dr. Petra Waschescio(pa, 0 39 21/45 64 41)Newsdesk: Martina Kramer (rm, -23),Steffen Reichel (re, -36), Katrin Wurm(kw, -29)Chefreporter: Thomas Pusch (tp, -37)Reporter Burg: Mario Kraus (mk, -31),Susanne Klose (so, -37)Anzeigen: Tel.: 03 91 - 59 99-9 [email protected]:Tel.: 03 91 - 59 99-7 00Service Punkt:Papierwelt am Markt,Markt 27, 39288 BurgTel. (0 39 21) 4 82 44 50Keine Zeitung im Briefkasten?Tel.: 03 91 - 59 99-9 [email protected] (mk) Der Burger WahlMarathon ist Sonntag bisin den Montagmorgen ohneProbleme oder Zwischenfälleverlaufen, sagte Stadtwahlleiter Bernhard Ruth gestern.„Die Auswertung von vierWahlen bedeuteten eine hoheBelastung für alle Beschäftigen. Sie alle haben aber routiniert durchgehalten“, sagte er.170 Männer und Frauen habenden Wahltag in Burg und denOrtschaften unterstützt.Stadthalle: KeineGespräche mit QSGBurg (mk) Die Stadt hat keineGespräche mit der Qualifizierungs- und Strukturförderungsgesellschaft Genthin(QSG) zur künftigen Betreibung der Stadthalle geführt.Das versicherte BürgermeisterJörg Rehbaum (SPD) auf derjüngsten Stadtratssitzungnach einer Frage von FrankEndert von der gleichnamigenWählergemeinschaft. „Mehrere Bürger in Burg habenmich dazu angesprochen“,sagte Endert der Volksstimme.Nach Plänen der Stadt ist vorgesehen, die Halle ab Mai 2020wieder selbst zu betreiben.PolizeiberichtMit Moped inPark erwischtBurg (vs) Mit einem Strafver-fahren muss ein 17-Jährigeraus Burg rechnen. Der jungeMann war am Sonntagabendmit einem Moped im Flickschupark ertappt worden. Derjunge Mann war obendreinnicht im Besitz einer Fahrerlaubnis.Ma iHeute vor10 Jahren2820 0 9 Die Filiale des Marktkaufes inBurg soll umfassend erneuertwerden. Nach einer Vorstellungim städtischen Bauausschussdes Stadtrates ist vorgesehen,den Obst- und Gemüsebereichzu erweitern. Fünf junge Leute werden inder Burger Nicolai-Kirche imBeisein vieler Familienangehöriger konfirmiert. Wegen eines Streikes vonErzieherinnen bleiben in Burgund Schermen vier Kindertagesstätten für einen Tag geschlossen. In Lostau wird das neueWohngebiet „Grabenbruch“erschlossen.Viele bekannte Gesichter in den OrtschaftsrätenOrtsbürgermeister vielfach Stimmenzieher / Niegripp mit Mindestzahl von fünf MitgliedernVon Mario KrausBurg Auch über die Zusammensetzung der Ortschaftsräte musste am Sonntag abgestimmt werden. Außer inSchartau, wo die Wahl mangels Kandidaten abgesagt wurde und die Einwohner am 20.Oktober gebeten werden, ihreStimmen abzugeben. Stadt undOrtschaft wollen bis dahin umKandidaten werben.In den übrigen vier Gemeinden sorgte der Wahltag fürwenig Überraschungen. Diebekannten Ortsbürgermeistererwiesen sich vielfach als Stimmenzieher und landeten oftmals an erster Stelle, wie LutzWernecke in Parchau oder Ingolf Meyer (Linke) in ngolf Meyer (Linke)292Christian Werner (EB)132Lena Wille (EB)126Michael Schönewolf (CDU)122Ramona Liebau (EB)97Katrin Meyer (EB)Thomas Wachowski (EB)7954RatsmitgliederAxel Rojahn (CDU)Ralf Huchel (CDU)Edwina Treulieb (BfI)Bernd Woska (BfI)Ulf Wunderlich (CDU)Denny Bardehle (FWG)Joachim Barfuß arcel Bösener (EB)Wolfgang Hoffmann (EB)Karl-Heinz Summa (SPD)Ulf Möbius (SPD)Matthias Pannholzer derLutz Wernecke (FWG)Diane Naumann (Linke)Jörg Schade (HV)Bernd Ahlert (HV)Tim Harzer (SPD)Sabine Baseler (FWG)Marco Bölke (FWG)Stimmen3621751681101039772RatsmitgliederOtto Voigt (SPD)Florian Kottler (EB)Hildegard Uhden (HV)Sabrina Pfennighaus (EB)Torsten Richters (FWE)Michael Schulz (Linke)Philipp Sievert (SPD)(500 Wahlberechtigte)(327 Wahlberechtigte)(884 Wahlberechtigte)(803 Wahlberechtigte)(438 Wahlberechtigte)Wahlbeteiligung: 62,8 %Wahlbeteiligung: 64,2 %Wahlbeteiligung: 65,3 %Wahlbeteiligung: 61,3 %Wahlbeteiligung: 68 %gen. Sie leiten die Geschickeihrer Gemeinden bereits seitvielen Jahren und wollen auchweiter mit am Ball bleiben. Wieübrigens zahlreiche Ortschaftsräte auch, die sich seit mehre-ren Jahrzehnten für Kommunalpolitik interessieren. DianeNaumann (Parchau), HildegardUhden (Reesen) oder WolfgangHoffmann (Niegripp) könnenauf vielfältige Erfahrung ver-weisen und gelten als erfahren. Von ihnen können auchNeueinsteiger lernen. Die gibtes zum Beispiel mit Tim Harzer (Parchau), Philipp Sievert(Reesen) oder Edwina Treulieb(Ihleburg). Letztere will nichtnur in die Kommunalpolitikeinsteigen, sondern leitet auchmit viel Herzblut die Jugendfeuerwehr in der Gemeindeoder bereitet Wettkämpfe vor.Stimmen1981501241181094032Für Bürgermeister Jörg Rehbaum (SPD) ist es richtig, dassauch Jüngere „Interesse an derMitgestaltung haben. Ihre frischen Ideen können nur bereichernd für uns alle sein.“

14Der neue KreistagCDUCDUSPDSPDAfDLinkeLinkeFDPDr. BurgGommernBurgBurgMöckernMös erAfDLinkeCDUCDUSPDSPDGrüneFDPMar kusKurzeFrank-MichaelRuthKayGerickeDr. leHein zBaltusBurgBurgBiederit zMöserBurgVehlitzBiederit zMen zCDUSPDSPDAfDLinkeGrüneFWG JerichowAndréGröplerMatthia sFickelMaria olfgan gBernickeDr. Christop hKaatzHaraldBoth burgJerichowCDUSPDFWG Endert JLAfDLinkeGrüneFWG JerichowMareikeWagnerHartmu eHerrmannLutzNitzNicoleGolzMös ULändl. WGSPDLinkeFWG JerichowWG FlämingDr. Ulric hvon WulffenSörenRawolleDr. MechthildKaatzGordonKöhlerThomasStarzynskiDr. ucheimLoburgGommernGommernMöserHohenwartheGom mer nCDUGenthinWG FlämingiesrtKageuenreDAndreasFischerDienstag,Norb ertMüllergerCDUBur-CDU GerdMan gels dorfLoburgVolksstimme28. Mai 2019

VolksstimmeBurger Rundschau 15Dienstag, 28. Mai 2019CDUCDUSPDDie gCDUCDUSPDDie LinkeAfDDr. tDr. UdoVogtBurgBurgCDUFDPSPDDie GüntherBehrendBurgBurgDie neSPDDie Die nSchartauCDUFWG Endert JLDr. Hans-HorstBorgFrankEndertSchartauIhleburgCDUBurger Freie DUEinzelbewerber Dr. WolffgangUweHornungDr. HansWolffgangBurgBurg

VolksstimmeBurger Rundschau 17Dienstag, 28. Mai [email protected] 39 21/45 64 36Jeder hat etwasbeigesteuertFür Sie vor Ort:Christian Luckau (clu, 0175/4122995)Königsborn (clu) Das Dorffrüh-stück zum Reiterfest in Königsborn stützt sich nach wie vorauf eine große Bereitschaft derEinwohner, etwas beizusteuer, heißt es vom SeniorenclubKönigsborn, der das Dorffrühstück alljährlich organisiert.„Das Dorf hält zusammen“,meinte auch Helgamaria Graßhoff. Und es gibt auch etwaszurück. So erhielten auch dieWahlhelfer in der Mehrzweckhalle ihr Frühstück frei Hausgeliefert. Für die Reiter undEinwohner standen in diesemJahr allein 20 Kilogramm Hackund Rührei aus 300 Eiern zurVerfügung. Dazu gab es 300Brötchen, unzählige Brotscheiben, Gemüse, Käse und andereLeckereien. Gegessen wurdezudem nicht von Plastik-Geschirr, sondern stilecht vonPorzellan. Eine Maßnahme derSenioren zum Umweltschutz,wie es hieß. Die lange Schlangeam Büfett führte einmal mehrauch am Spendenschweinvorbei, das reichlich gefüttertwurde.Foto: C. LuckauService-Agentur:Drogerie Pütsch, Karl-Marx-Str. 1,39175 Biederitz, Tel. (03 92 92/2 89 28)Gemeinderat BiederitzRatsmitgliederKarla Michalski (CDU)Walter Metscher(Aktiv für Bürger)Christian Bruchmüller(SPD)Carsten Schneider(Aktiv für Bürger)Kurt Sattler (Linke)Andreas Hille (Grüne)Burkhard WredePummerer (Grüne)Yvonne Wilke (CDU)Andreas Wilhelmy(Aktiv für Bürger)Corinna Heine(Aktiv für Bürger)Wolfgang Baer (Linke)Peter Sanftenberg(CDU)Daniel Issler(Aktiv für Bürger)Siegfried Janke (UWG)Andreas Lange(Aktiv für Bürger)Karolin Reinhold (CDU)Ina Möbius (CDU)Birgit Gerlach (SPD)ChristopherBruchmüller (CDU)Doreen Gruner 3268256180180In Gübs wählen 70 ProzentCDU im Gemeinderat Biederitz vor „Aktiv für Bürger“Wahlbeteiligung: 59,72 %Ortschaftsrat eiligung: 62,99 %Ortschaftsrat LostauMö[email protected] 39 21/45 64 36Für Sie vor Ort:Christian Luckau (clu, 0175/4122995)100 ungültigeStimmzettelBei den Kreistagswahlen am Sonntag fanden inder Gemeinde Möser 61 Prozentder Wahlberechtigten den Wegin die Wahlkabine. Das sindganz genau zehn Prozent mehrals zur Kreistagswahl im Jahr2014. Die meisten Stimmenverteilten die Möseraner anCDU und SPD mit jeweils 24,1Prozent, gefolgt von der AfDmit 15,3 Prozent und Die Linkemit 14 Prozent. VerschiedeneWählergruppen und -gemeinschaften erhielten zusammen20 Prozent, die Grünen 6,6 Prozent und die FDP 5,1 Prozent.Zur Kreistagswahl verteiltendie wahlberechtigten Möseraner insgesamt 12 329 Stimmen.100 von 4 149 Stimmzetteln ausMöser waren zur Kreistagswahl ungültig.munalw2019ahlKomMöser (vs) RatsmitgliederThomas Voigt (CDU)Nancy Wienke (Einzel)Christian Luckau (FDP)Wolfgang Zachert (CDU)Steven Illgas (SPD)Eva-Maria Schenk (CDU)Tobias Voigt (CDU)Stimmen537497435343298255174Gültige Stimmen: 2845Erhielt die mit Abstand meistenStimmen für den Biederitzer Gemeinderat: Karla Michalski, CDU.Erfreulich ist die hohe Wahlbeteiligung, die landesweit amEnde des Wahltages mit fast 54Prozent um zehn Prozent höherOrtschaftsrat HohenwartheRatsmitgliederLars Ohle (CDU)Frank Winter (CDU)Claudia Schmidt (SPD)Fabian Roß (FDP)Ingolf Fehse (CDU)Reiner Kunze (CDU)Peter Ferchner (CDU)Gültige Stimmen: 2262Stimmen479403378248239204138lag als bei den Kommunwahlenim Jahr 2014. Die Biederitzerhaben dazu überdurchschnittlich beigetragen. Zur Wahl desGemeinderates gingen knapp60 Prozent der Wahlberechtigten.Eine besonders hohe Wahlbeteiligung gab es in Gübs zurWahl des Ortschaftsrates mitfast 70 Prozent. Mit einer besonders großen Stimmenanzahlsetzte sich im OrtschaftsratGerwisch OrtsbürgermeisterinKarla Michalski, CDU, mit 836Stimmen deutlich vom nachfolgenden Christian Bruchmüller von der SPD ab, der 419Stimmen auf sich vereinte. Ortschaftsrat SchermenRatsmitgliederMarko Simon (SPD)Gisbert Schmidt (FWG)Petra Wittkowski (CDU)Eveline Lüderitz (FWG)Rolf Bock (SPD)Matthias Graner (SPD)Eva Knopp (SPD)Stimmen810177161132824634Gültige Stimmen: 2025Wahlbeteiligung bei 61 Prozent / Ein Gemeinderatssitz bleibt frei979 Stimmen.Insgesamt konnte die CDUmit 3722 die meisten Stimmenauf sich vereinen, dicht gefolgtvon der SPD mit 3462 und vonDie Linke mit 1639 Stimmen.Das bedeutet 6 Sitzplätze fürdie CDU, sechs für die SPD unddrei für die Kandidaten von DieLinke für den Rat der Gemeinde Möser für die Jahre 2019 bis2014.Mit Nancy Wienke konntesich eine Einzelbewerberin ausLostau durchsetzen und ziehtin den Möseraner Gemeinderat ein.Holte für den Möseraner GeInsgesamt gab es bei dermeinderat die meisten Stimmen; Wahl zum Gemeinderat 4174Armin Torbohm, AfD.gültige und 70 ungültigeStimmzettel. 12 409 StimmenStimmen abgeben zu können. verteilen sich auf die 20 Sitze.Mit einer besonders hohenStimmenanzahl setzte sichWeitere Ergebnisse undvon den anderen KandidatenInformationen zumdeutlich ab: Armin Torbohm,Ausgang der Wahlen inAfD, mit 1525 Stimmen, vor Möser finden Sie unter www.Marko Simon von der SPD mit gemeinde-moeser.de 2961081037263RatsmitgliederRonald Sattler(Aktiv für Bürger)Kurt Sattler (Linke)Horst Nopens (CDU)Siegfried Janke (UWG)Uwe Westerholz (Aktiv)Annelie RoloffDirk Zimmer (Linke)Stimmen23723417613812011397Wahlbeteiligung: 59,06 %5343Wahlbeteiligung: 58,92 %munalw2019Gemeinderat ederIngeborg Schwenck(SPD)Eckhard Brandt (CDU)Lars Vogelsang (UWG)Guido Steffen (SPD)Horst Schmitt (UWG)Stimmen1811119483653530Ortschaftsrat MöserStimmen1941901305942Gültige Stimmen: 689Ortschaftsrat PietzpuhlRatsmitgliederSven ReinaldAnke RaschKarl-Heinz ScheelOrtschaftsrat GübsRatsmitgliederAndreas Lange(Aktiv für Bürger)Marion KochanekAndreas ThieleErnst Seider (SPD)Ingo HoptstockThomas Röglin (CDU)Eberhard NitschkeWahlbeteiligung: 69,93 %Ortschaftsrat KörbelitzStimmen1525979StimmenOrtschaftsrat GerwischWahlbeteiligung: 53,27 %RatsmitgliederArmin Torbohm (AfD)Marko Simon (SPD)Thomas Trantzschel(Linke)Frank Winter (CDU)Michael Krause (SPD)Christian Luckau (FDP)Thomas Voigt (CDU)Mareike Wagner (CDU)Hermann Lünsmann(CDU)Claudia Schmidt (SPD)Nancy Wienke (Einzelb.)Ingolf Fehse (CDU)Sabine Roszczka (Linke)Eckhard Brandt (CDU)Henri Köckert (Linke)Ingeborg Schwenck(SPD)Karsten Rauche (FDP)Peter Hammer (SPD)Dagmar Gerike (SPD)Ortschaftsrat WoltersdorfRatsmitgliederDaniel Issler(Aktiv für Bürger)Thomas Müller(Aktiv für Bürger)Thomas Lammich(Aktiv für Bürger)Frank Schmiedecke(Aktiv für Bürger)Gabriele Schmiedecke(Aktiv für Bürger)Wahlbeteiligung: 62,19 %RatsmitgliederKarla MichalskiChristian Bruchmüller(SPD)Mirko Bach (CDU)Ina Möbius (CDU)Mirko Elsner (WGG)Manfred Scharf (WGG)Christian Sieberling(CDU)Dirk Haake (SPD)Franziska Mach (CDU)Weitere Ergebnisseunter www.gemeindebiederitz.deAndrang sorgt für WartezeitenVon Anke ReppinMöser Mösers Gemeindewahlleiterin Anja WoizeschkeSchmidt dürfte geschafft sein.Die Auszählung der Wahlzum Kreistag, der Gemeinderatswahl, der Wahl der Ortschaftsräte und der Europawahl erforderten eine hoheKonzentration. Nun liegen dievorläufigen Wahlergebnisse fürMöser vor.19 Gemeinderäte wird Möserkünftig haben. Eigentlichsindes 20 Sitze, aber weil die AfD inMöser nur einen Kandidatengestellt, aber zwei Sitze errungen hat, bleibt einer der Sitzeim Gemeinderat frei.Erfreulich ist auch in Möserdie hohe Wahlbeteiligung. 61Prozent der Wahlberechtigtengingen hier zur Wahl des Gemeinderates. In den Wahllokalen der Orte war der Andrangder Wahlberechtigten zeitweise so groß, dass die Wähler lange anstehen mussten, um ihreStimmenahlRatsmitgliederCarsten Schneider(Aktiv für Bürger)Walter Metscher(Aktiv für Bürger)Andreas Hille (Grüne)Yvonne Wilke (CDU)Wolfgang Baer (Linke)Corinna Heine(Aktiv für Bürger)Peter Sanftenberg(CDU)Birgit Gerlach (SPD)Jutta Damm(Regenbogen)Von Anke ReppinBiederitz Alle Hände voll zutun hatte in diesen Tagen dieBiederitzer Wahlleiterin Simone Starzynski. Vorbereitung, Durchführung und dieAuszählung der Europa- undKommunalwahlen bedeutetenfür sie und ihre Wahlhelfer einhartes Stück Arbeit.Der Gemeinderat Biederitzwird für die kommenden fünfJahre 20 Sitze haben. Die CDUsetzte sich mit 30,4 Prozentganz knapp vor der Wählergemeinschaft „Aktiv für Bürger“mit glatten 30 Prozent durch.Mit 16,3 Prozent landete dieSPD auf dem dritten Platz. Dasteilte die Gemeinde Biederitzim Rahmen der vorläufigenWahlergebnisse zu den Kommunalwahlen mit.Ortschaftsrat HeyrothsbergeOrtschaftsrat KönigsbornRatsmitgliederAndreas Wilhelmy(Aktiv für Bürger)Christa Bauer(Aktiv für Bürger)Steve Otto(Aktiv für Bürger)Nadine Hein(Aktiv für Bürger)Ingrid Rettig(Aktiv für Bürger)Michel Meier(Aktiv für Bürger)Peptra Lück (Aktiv fürBürger)Kom245239230RatsmitgliederMichael Krause (SPD)Hermann Lünsmann(CDU)Thomas Trantzschel(Linke)Mareike Wagner (CDU)Martin Schunke (Einzel)Karsten Rauche (FDP)Peter Hammer (SPD)Henri KöckertDagmar Gerike 0196Gültige Stimmen: 422Gültige Stimmen: 3959224201183148Wir möchten uns bei allen herzlich bedanken, die meineliebe GattinWahlbeteiligung: 61,00 %Renate DiackVerwaltung bleibtFreitag geschlossenMöser (vs) Die Gemeindeverwaltung in der Brunnenbreitein Möser ist am Freitag, 31.Mai, wegen des Brückentagesgeschlossen. Ab Montag, 3.Juni, ist das Verwaltungsamtder Gemeinde Möser wieder zuden gewohnten Öffnungszeiten erreichbar. Jeden Montag,Dienstag und Donnerstagkönnen die Besucher ihreAnliegen von 8.30 bis 12 Uhrerledigen, außerdem Montagvon 13.30 bis 15 Uhr, Dienstagvon 13.30 bis 16 Uhr sowie Donnerstag von 13.30 bis 18 Uhr.während ihrer Krankheit begleitet haben.Besonderer Dank gilt SAP Stendal, derWinckelmann-Apotheke und ein ganzbesonderer Dank den Schwestern des DRK,die täglich für sie da waren.In stiller TrauerWolfgang Diack geb. Meyerund KinderGenthin, im Mai 2019Wenn die Worte fehlen – zum Abschiedeine Traueranzeigewww.volksstimme.de/trauer

Volksstimme18 Burger [email protected] 39 21/45 64 36Dienstag, 28. Mai 2019In Ladeburg regieren die FrauenFür Sie vor Ort:Manuela Langner (mla, 03 92 92/2 72 16,Funk: 0177/3 16 10 36)Im Stadtrat Gommern ist die CDU stärkste Kraft / Bürgermeister Jens Hünerbein wiedergewähltService-Punkt:Presse-Shop im Rohrteich-Center,Karither Str. 29, 39245 Gommern,Tel. (03 92 00/5 33 59)Mit Danielle Milas undRoy Gierspeck in denOrtschaftsräten Prödelund Ladeburg habendie jüngsten Kandidatenauf Anhieb den Sprunggeschafft. Ein Überblicküber die vorläufigenWahlergebnisse vonStadtrat und Ortschaftsräten.MeldungenHeute Premierebeim TheaterkursGommern (mla) In der Aulader Ganztagssekundarschule„Fritz Heicke“ feiert heuteum 18 Uhr das neue Stück desTheaterkurses „Geburtstagbei den Neumanns“ seinePremiere. Die Schüler des Theaterkurses unter der Leitungvon Annett Koczak habenEwald Jüchems Weihnachtsstück weiterentwickelt und ineine Geburtstagsgeschichteverwandelt. Es ist alles anders– außer der Nachbarin: Laura.Einlass ist ab 17.30 Uhr. DieSchüler bereiten einen kleinenImbiss vor. Der Eintritt kosteteinen Euro für Kinder undzwei Euro für Erwachsene.LeitzkauRatsmitgliederDr. Peter Randel (FWGL)Frank Krehan (FWGL)Fabian Herzlieb (FWGL)Heiner Mebes (FWGL)Danny Friedrich (FWGL)René Geißler (FWGL)Julia Götze (FWGL)Ronald Renner (FWGL)Uwe Kelling (FWGL)Wahlbeteiligung: 63,2 %DannigkowVon Manuela LangnerGommern Im GommeranerStadtrat sind die Christdemokraten mit neun Mandatsträgern wieder stärksteKraft. Die Freie G) büßte imVergleich zu 2014zwei Sitze ein undKurz nach 18 Uhr am Sonntagabend im Wahllokal Menz: Die Inhalt der Wahlurne der Europawahl ist ausgeschüttet. Die Wahlhelerrang noch sechsferinnen falten die Stimmzettel auseinander und werden sie im Anschluss nach Stimmen sortieren.Foto: M. LangnerMandate. DrittstärksteLübsLadeburgDornburgKraft wurde die SPD (12,7 Pro- folgt von Prödel (74,1 rStimmenzent) ganz knapp vor der AfD aber auch Vehlitz war mit 69,4 oAndreasSteinz(FWG)110(12,6 Prozent). Die Linke und Prozent dicht an der 70-Proboy (Bündnis 90/Die52Christian Schunke (LBV))107Torsten Mario Hermanndie FDP kamen jeweils auf zwei zent-Marke dran.47Grünen)(FWG)Marcus Krause teinLadePreisskat imHobohmDiana Wesner (FWG)42Willem Höner zu Alten89holten ein Mandat.burg und Karith/Pöthen wäh- Volkhard63(WGL)„Deutschen Haus“schildesche (LBV)Ernest Briehm (FWG)37Voraussichtlich am 4. Juli len aus ihren Reihen definitiv Verena Fischer (WGL)85Siegfried Randel (LBV)56Elke Daßler (FWG)34Dannigkow (mla) Die Gomkommt der neue Stadtrat zu einen neuen Ortsbürgermeis- Roy Gierspeck (WGL)65HeikoBartsch(LBV)48Jörg Klewitz (FWG)32meraner Skatfreunde treffenseiner konstituierenden Sit- ter oder eine OrtsbürgermeisFranziska Ressel (WGL)61Andreas Friedrich (LBV)37Ekkehard Wrubel (FWG)000sich am Sonntag ab 14 Uhrzung zusammen. Insgesamt terin, da die Amtsinhaber40zur nächsten Runde Preisskat neun der 28 Mitglieder sind neu nicht erneut kandidierten. Andrea Gust (WGL)Wahlbeteiligung: 65,6 %Wahlbeteiligung: 66,1 %39in der Gaststätte „Deutschesin das Gremium gewählt. Die Während sich die Ortschefs in Annette Meier (WGL)Haus“ in Dannigkow. InWahlergebnisse sind so lange Nedlitz, Dornburg, Leitzkau, Wahlbeteiligung: 74,7 %Karith/PöthenMenzteressierte Skatspieler sindvorläufig, bis sie der Wahlaus- Menz, Vehlitz, Lübs, llkommen.schuss heute Nachmittag um kow, Wahlitz und Prödel zurMario Sämisch (FDP)82Margrit Peters (CDU)24817 Uhr bestätigt.Wiederwahl stellten können,VehlitzMario Henschel (FDP)66Wilfried Ziesmann (CDU)45Mit Danielle Milas in Prödel da die Amtsinhaber bei derStimmenHelmut Elstermannund Roy Gierspeck in Ladeburg Wahl am Sonntag ihr Mandat RatsmitgliederRoland Lerche (FDP)55103(AfD)Mario Langer (Die Linke)78Heike Biegelmeier (Einhaben die jüngsten Kandidaten bestätigen konnten.119Peter Lichtenberg (Einzelbewerberin)203den Sprung in ihre OrtschaftsDer Ladeburger und Nedlit- Hartmut Specht (WGV)218zelbewerber)Andreas Kauert tstechenausClaudia Maletzki (WGV)10141Unter Drogeneinfluss gang 1999. Mit Reinhard Bö- den elf Gremien heraus, weilClaudiaSchopp(Einzelbewerber)98Doreen Saage (WGV)98bewerberin)Christian Burow (EinzelUnfall verursacht52senberg, Jahrgang 1940, wurde bei ihnen die Frauen in der Silvio Brandt (WGV)55MarcoThiel(Einzelbebewerber)92auch der älteste Bewerber wie- Mehrheit sind. Auch in DornGommern (vs) Nach einemwerber)Wahlbeteiligung: 69,4 %Wahlbeteiligung: 65,8 %Verkehrsunfall unter Drodergewählt. Er gehört dem Ort- burg können mit Elke DaßlerWahlbeteiligung: 64,6 %geneinfluss hat die Polizeischaftsrat Dannigkow an.und Diana Wesner zwei Frauenden Führerschein einesDagegen schaffte die älteste mitsprechen, bislang bildetenNedlitz28-Jährigen sichergestellt.Kandidatin den Wiedereinzug den Ortschaftsrat nur MänPrödelWahlitzStimmenIn der Nacht zum Montagnicht. Elke Rieseler, bislang ner. Insgesamt sind Frauen im timmenstellvertretende Ortsbürger- Stadtrat und in den Ortschafts- Gunnar Hildebrandwurde die Polizei in Burg171Jürgen Michalek (CDU)110Dirk Kelm (CDU)294meisterin, wird dem neuen räten jedoch nur schwach ver- (CDU)darüber informiert, dass das93Danielle Milas (CDU)56Reinhard Dame (CDU)287Lübser Ortschaftsrat nicht treten. In Leitzkau bleibt Julia Inga Petzold (CDU)Willkommensschild in oleDame(CDU)87Salzstraße von Gommern aus mehr angehören. Alle Sitze Götze weiterhin die einzige120Bernd Ludwig (CDU)31Marco Badura (CDU)51der Verankerung gerissen sei. gingen an die Lübser Bürger- Frau am Ratstisch, wie auch Daniel Sternsdorf (FWG)Werner Meyer (Partei)116Ilona Abraham (CDU)20Axel Struy (FDP)214Die Spuren am Ort wiesenvertretung.Heike Biegelmeier in Karith.eindeutig auf einen VerkehrsIn Menz sitzt mit HelmutNeben der Wahl des Stadt- Marie-Christin BeckerJoachim Speck (CDU)18Walter Schmidt (ULfW)22282unfall hin, dessen SpurenElstermann erstmal ein AfD- rats und der Ortschaftsräte (FWG)Ingo Schmidt (SPD)56Sylvia Ernst (ULfW)18280am Ende zu dem 28-jährigenAbgeordneter am Tisch des wurde Bürgermeister Jens Hü- Marian Weimann (FWG)Dirk Woltmann (SPD)53Knud Hartstock (ULfW)8158Gommeraner und dessen VW Ortschaftsrates.nerbein (parteilos) am Sonntag Elke Schwarz (FWG)Siegfried Heller (EinzelKarsten Rummel (Ein3721347führten. Bei dem Mann wurdeDie höchste Wahlbeteili- für eine zweite Amtszeit bestä- Renate Radünzel (FWG)bewerber)zelbewerber)ein Drogentest durchgeführt, gung hatte Ladeburg (74,7 Pro- tigt. Er hatte keinen Gegenkan- Wahlbeteiligung: 67,0 %Wahlbeteiligung: 74,1 %Wahlbeteiligung: 65,8 %der positiv ausging.zent) zu verzeichnen, dicht ge- didaten.RatsmitgliederHeinz-H. Wegener (CDU)Silke Lahne (CDU)Barbara Schulze (CDU)Reinhard Bösenberg (DieLinke)Frank Dombrowski(SPD)Frank Wehrstedt 915982144134Wahlbeteiligung: 57,7 %Stadtrat GommernRatsmitgliederMatthias Fickel (CDU) 851 StimmenBruno-A. Heyne (CDU) 729 StimmenStefan Gratzke (CDU) 392 StimmenChristel Döring (CDU) 181 StimmenJürgen Michalek (CDU) 447 StimmenGunnar Hildebrand (CDU) 434 St.Dirk Kelm (CDU)408 StimmenMargrit Peters (CDU) 401 StimmenReinhard Dame (CDU) 374 StimmenThomas Starzynski (AfD)700 St.Phillipp-Andre

Burg (bsc) Glücklich über die Geburt von Söhnchen Pascal sind Iris-Lydia Hennig (22) und Danny Wegener (23) aus Burg. Der Junge erblickte am 17. Mai um 20.58 Uhr in der Helios Klinik Jerichower Land in Burg das Licht der Welt. Er war 46 Zentimeter groß und 2310 Gramm schwer. Mit