Transcription

Zeiterfassung und Kostenvergleich von Spritzapplikationen Nespri, Airless und RollenProjektZur ektplanung und AusführungProjektdauerZeiterfassung und AuswertungSeesengrund 16, 63472 Ober-Ramstadt,Beschichtung der FassadeSpritzen auf Basis von Spritzapplikationen Nespri,Airless und RollenStudienhaus von CaparolCaparol07.07.2014 bis 17.07.2014Institut für UnternehmensführungProjekt und ArbeitszielZiel der Studie ist es, den Zeitvorteil der Spritzapplikation Nespri gegenüber dem herkömmlichenAirless-Spritzen sowie dem klassischen Rollen zu erheben und zu belegen.Das Referenzobjekt ist ein Studienhaus von Caparol. Die Applikationen wurden im Außenbereichauf der Giebelseite auf 79m² und im Innenbereich auf 35m² aufgetragen. Hierbei wird der gesamte Prozessablauf von Gerüstaufbau, Reinigung der Fassade, Grundierung, Abdeckungsaufwand,Reinigung der Spritzmaschinen, Entfernen der Klebebänder etc. für die jeweiligen Applikationenseparat betrachtet. Die einzelnen Arbeitsabläufe werden durch Zeitaufnahme erfasst und in einerExcel-Tabelle dokumentiert.Anschließend werden im Rahmen einer Kosten-Nutzen-Analyse die Applikationen Nespri, Airlessund Rollen gegenübergestellt und betriebswirtschaftlich bewertet. Dazu werden die Größen Humankapital, Lohnpreis, Materialverbrauch und Gerätekosten, in Abhängigkeit von der verbrauchten Arbeitszeit herangezogen und die Kosten ermittelt.LohnpreisermittlungSeit Jahrzehnten veröffentlicht das Institut für Unternehmensführung Bundesverband Farbe Gestaltung Bautenschutz einen jährlichen Kennzahlenvergleich für das Maler- und Lackiererhandwerk. Die Daten basieren auf den Betriebsbegehungen vor Ort.Nach Betriebsvergleich (BV)1 2012 liegt der Lohnkostenpreis bei 46,12 Euro/Std. inkl. 10 % Wagnis und Gewinn. Die Gesamtgemeinkosten setzen sich aus lohngebundenen, leistungsbedingtenund fixen Gemeinkosten zusammen.1Betriebsvergleich 2012 für das Malerhandwerkwerk in den alten Bundesländern, Seite 20

Seite 2Kalkulationsposition Lohnkosten- Wagnis & Gewinn- Lohnkosten Gemeinkosten LohngebundeneGemeinkostenKosten46,12 Euro/Std.4,19 Euro/Std.14,61 Euro/Std.27,32 Euro/Std.9,35 (64%) LeistungsbedingteGemeinkosten3,65 Euro/Std. Fixe Gemeinkosten14,31 Euro/Std.DefinitionLohnkostenpreis (BV 2012)10% Zuschlagᴓ Gesellenlohn (BV 2012)187 % Gemeinkosten bezogen auf die produktiven Lohnkosten64 %; alle Kosten, die in unmittelbarem Zusammenhang zumLohneinsatz stehen, bspw. Sozialversicherung, Berufsgenossenschaft,Urlaubskosten etc.25 %; auch fertigungsbedingte Gemeinkosten. Alle Kosten, die einehohe Proportionalität zum produktiven Lohneinsatz haben, wie bspw.Hilfs- und Betriebsstoffe98 %; auch zeitabhängige Kosten. Haben keine unmittelbaren Bezugzur Leistungserstellung (leistungsunabhängige Kosten)Lohn-Applikations-KostenNach der Lohnpreisermittlung wurde die verbrauchte Zeit je Applikation mit 46,12 Euro/Std. Lohnkostenund der benötigten Mitarbeiterkapazität multipliziert. Die Gerüststellung sowie das Auflegen von Vlieszum Schutz vor Verunreinigungen durch Farbspritzer wurden von einem Subunternehmer übernommen.Dieser wurde im Rahmen der Lohn-Applikations-Kosten nicht bewertet, weil er zum Pauschalpreis eingekauft und somit im Materialverbrauch berücksichtigt stGerüstGerüstVlies für GerüstVlies für GerüstVlies für Gerüstreinigen Fassadereinigen Fassadereinigen Fassadeabkleben 5 Fensterabkleben 5 Fensterabkleben 5 Fensterabkleben Dachrandabkleben Dachrandabkleben Dachrandverlegen Vlies46,12 Euro/Std. Lohnpreis /Std. (BV 2012, Seite 1111164,1222271,7947,8014,07grundieren Fassadegrundieren Fassadegrundieren Fassade46,70mischen FarberollenPinsel, Farbrollerbügel mit Kleinrollerwalze, Teleskopstange mit Walze, Eimereinrichten Spritzmaschinespritzen und nachrollenreinigen Spritzmaschine GragoMark V KolbenpumpePinsel, Farbrollerbügel mit Kleinrollerwalze, Teleskopstange mit Walze, Eimereinrichten Spritzmaschine NesprayPlus Wagnerspritzen und nachrollenreinigen Spritzmaschine NesprayPlus 20115,37

Seite insel, Farbrollerbügel mit Kleinrollerwalze, Teleskopstange mit Walze, Eimerentfernen Folien, Klebebänderentfernen Folien, Klebebänderentfernen Folien, Klebebänder46,12 Euro/Std. Lohnpreis /Std. (BV 2012, Seite 20,4310,0017,694,616,0011122211111146,60abkleben Sockelabkleben Sockelabkleben Sockelabkleben Dachabkleben Fenster, Heizung, Türenabkleben Fenster, Heizung, Türenabkleben Fenster, Heizung, Türenabkleben Dachabkleben Dach30,31mischen FarberollenPinsel, Farbrollerbügel mit Kleinrollerwalze, Eimereinrichten Spritzmaschinespritzen und nachrollenreinigen Spritzmaschine WagnerSF31 MembranpumpePinsel, Teleskopstange mit Walze,Eimereinrichten Spritzmaschine NesprayPlus Wagnerspritzen und nachrollenreinigen Spritzmaschine NesprayPlus WagnerPinsel, Farbrollerbügel mit Kleinrollerwalze, Eimer8,2435,313319,0081,421017,69entfernen Klebebandentfernen Folien, Klebebänderentfernen Folien, Klebebänder,Vliesentfernen Folien, Klebebänderentfernen Folien, Klebebänder,Vliesentfernen Klebebandentfernen Folien, Klebebänderentfernen Folien, Der Abdeckaufwand für das herkömmliche Airless-Spritzen ist im Vergleich zu den ApplikationenNespri und Rollen deutlich höher. Das resultiert daraus, dass beim Airless-Hochdruckspritzen dieFarbe mit entsprechendem Druck durch die Düse der Spritzpistole gepresst und dadurch sehr feinzerstäubt wird. Es entsteht ein feiner Farbnebel, der sich sofort absenkt. Dadurch werden Spritzraum, Heizungskörper, Fensterglas, parkende Autos, angrenzende Gebäude usw. verschmutzt undmüssen aus Sicherheitsgründen mit einer Folie abgedeckt werden.Der Abdeckaufwand der Applikation Rollen ist gegenüber Nespri so gut wie identisch. Im Gegensatzzum herkömmlichen Airless-Spritzen arbeitet die Nespri-Applikation nebelfrei und benötigt somitkeinen zusätzlichen Abdeckaufwand.Gegenüber dem Nespri-Spritzen liegt der Arbeitsaufwand bei der Applikation Rollen in der Vorbereitung der Farbe und der Reinigung der Geräte. Die Farbe muss vor dem Auftragen auf die Fassade

Seite 4oder Wand mit Wasser verdünnt und mit einem Rührwerk vermischt werden. Anschließend folgt dieReinigung der Geräte: Rührwerk, Pinsel, Eimer, Farbroller usw.Bei der Nespri-Applikation entfällt der Arbeitsschritt zur Farbverdünnung. Die Nespri-Applikation istein Beschichtungskonzept und bietet Spezialfarben an, die direkt in ihrem Ursprungszustand verarbeitet werden können. Beim Farbauftrag unterstützt die Nespri-Applikation ermüdungsfreies Arbeiten und ist somit effizienter als herkömmliche Verfahren.Weitere Differenzierungen zur den Applikationen Rollen, Airless und Nespri können der Tabelle LohnApplikations-Kosten entnommen werden. Insgesamt betrugen die Lohn-Applikations-Kosten für Rollen612,09 Euro Airless704,82 Euro Nespri524,42 EuroMaterialverbrauch und MaterialkostenFür den Abdeckungsaufwand wurden für die Applikationen Rollen und Nespri für den Außen- und Innenbereich identische Materialien verbraucht.NespriInnenKip Papier-Masker300mmx25m, DachAirlessAußenGibso Gold-Tape48mmX50mInnenPreiseRollenAußenGibso Gold-Tape48mmX50mInnenKip PapierMasker300mmx25m,DachGibso GoldTape48mmX50mAußen2,866,5AbdeckfolieStärke 50 µm4mX50mKip Gewebe-Masker300mmx20mKip GewebeMasker300mmx20mGibso GoldtapePVC50mmX33mKip GewebeMasker300mmx20m24,6Kip GewebeMasker300mmx20mGibsoGoldtapePVC50mmX33mKip GewebeMasker300mmx20mKip 5

Seite 5Aufgrund der Farbnebelbildung beim Spritzvorgang benötigtdie Applikation Airless eine zusätzliche Abdeckfolie für denFußboden im Innenbereich:und eine Bahn Zusatzvlies im Außenbereich:Dadurch ist der Abdeckungsaufwand im Dachbereich Außenund Innen gegenüber Rollen und Nespri zeitlich und mengenmäßig höher. Hierzu muss Kip Gewebe-Masker zusätzlichmit Klebeband an den Kanten und an dem Wanddeckenanschluss fixiert werden:Im Gegensatz dazu wird bei den farbnebelfreien ApplikationRollen und Nespri Kip Papier-Masker benutzt. Dieser ist wesentlich schmaler und muss nicht zusätzlich mit Klebeband andem Wanddeckenanschluss fixiert werden:Der Materialverbrauch wurde geschätzt, weil die exakte Berechnung der Folien und Klebebänder denAufwand dieser Studie deutlich übersteigen würde und der Fokus in der Zeiterfassung auf den Arbeitsschritten lag.

Seite 6Verbrauch pro 4 012,8824,6050,0016,508,12KlebebandGibso Goldtape50mm x 33mAbdeckfolieStärke 50 016,508,128,5033,0050,0012,880,08Kränzle HochdruckreinigerKlebebandGibso Goldtape 50mm x33m1,000,08Kränzle HochdruckreinigerKlebebandGibso Goldtape 50mm x33mAbdeckfolieStärke 50 rätekosten6,45AbdeckVliesKränzle 033,0050,0012,8824,6050,0016,508,12KlebebandGibso Goldtape50mm x 33mAbdeckfolieStärke 50 µm4mX50m12,88GIPSO GOLDMASKER 48mmx 50mGipso GOLDTAPE 48mm x6,5050,0016,502,158,5050,0050,008,50 KlebebandGibso Goldtape

Seite 7Verbrauch pro gPinselFarbrollerbügel mit reis50mZusatzVlies gegen 01,001,001,001,001,501,80CapaSol GrundierungPinselFarbrollerbügelmit 3,601,501,002,003,00SpritzmaschineGrago Mark VKolbenpumpeRührwerk fürdie FarbeThermoSanTeleskopstangemit WalzeFarbrollenbügelmit Gerätekosten50mm x 33mCapaSol GrundierungPinselFarbrollerbügelmit KleinrollerwalzeRührwerk fürdie FarbeThermoSanTeleskopstange mit WalzeFarbrollerbügel mit ,951,501,801,001,001,001,001,501,80

Seite 8Verbrauch pro m²/lAirlessRollenMaterial/GerätKlebebandGibso Goldtape 48mm nNespriTECTeleskopstangemit WalzeFarbrollenbügelmit 001,50KlebebandGibso Goldtape48mm x 50m6,5050,0075,009,759,75KlebebandGibso Goldtape48mm x 50mKlebebandGibso Goldtape48mm x 50mGIPSO PAPIERMASKER300mm x25mKip GewebeMasker300mmx20mKlebebandGibso Goldtape 48mm ,002,866,5050,0050,006,50Kip GewebeMasker300mmx20mKlebebandGibso Goldtape48mm x ,002,866,5050,0050,006,50

Seite 9Verbrauch pro m²/lAirlessRollenMaterial/GerätRührwerk fürdie erbrauchNespriMaterial-/GerätekostenKip bso Goldtape48mm x 50m6,5050,0075,009,75SpritzmaschineWagner SF31MembranpumpeRührwerk fürdie FarbeCapaSilanTeleskopstangemit ip GewebeMasker300mmx20mKlebebandGibso Goldtape48mm x 50m2,8620,0020,002,866,5050,0050,006,50GIPSO PAPIERMASKER300mm x tangemit WalzeFarbrollenbügelmit Kleinwalze4.210,18Einzelpreis4.259,394.233,63

Seite 10Die Gesamtmaterialkosten der Applikation Rollen fallen mit 4.210,18 Euro gegenüber den ApplikationenAirless und Nespri niedriger aus, weil hier keine Spritzmaschinen eingesetzt werden. Die Applikation Airless liegt mit 4.259,39 wegen den Abdeckungsaufwand höher als Nespri mit 4.233,63 EUro.GesamtkostenAus Lohn- und Materialkosten je Prozess-/Arbeitsschritt werden der gesamte Zeitaufwand und die entsprechenden Kosten ermittelt. Die Applikation Nespri ist gegenüber Rollen effizienter und im Vergleichzur Airless weniger materialintensiv.GesamtkostenRollenLohn- undMaterial-/GerätekostenAirlessLohn- undMaterial-/GerätekostenNespriLohn- verbrauchte tätskostenKosten reagieren auf Beschäftigungsänderungen. Die Deckungsbeitragsrechnung berücksichtigtdas, indem die Kosten - abhängig von der Beschäftigungsänderung - den Leistungseinheiten oderAufträgen zugerechnet werden. Die hier entgangenen Deckungsbeiträge werden dann als Opportunitätskosten oder Verzichtkosten berücksichtigt, wenn Entscheidungen für zwei oder mehr Alternativen gesucht werden. Hierbei handelt es sich nicht um tatsächlich entstandene Kosten, sonderneigentlich um entgangene Gewinne für die beste, nicht realisierte alternative Nutzung einer Ressource. Dabei werden alle Möglichkeiten miteinander verglichen (jedoch nicht mit sich selbst). Diebeste Alternative bestimmt die Höhe der Opportunitätskosten.Im ersten Schritt werden die Applikationen unter dem Faktor Zeit analysiert, unabhängig von dementstandenen Materialeinsatz.Die Ergebnisse der Zeitstudie haben gezeigt, dass Nespri die effizientere Applikation ist, somit bestimmt diese die Höhe der Opportunitätskosten. Wenn die Entscheidung zugunsten der Nutzungder Applikation Rollen fällt, entgehen dem Betrieb 35,18 Euro/Std. Deckungsbeitrag2, der bei derApplikation Nespri eingespart worden wäre, da beim Rollen 1,90 Stunden länger gearbeitet werdenmuss, um das gleiche Ergebnis zu erzielen. Bei der Applikation Airless betragen die Opportunitätskosten 72,39 Euro/Std.Unter wirtschaftlichen Gesichtspunkten entstehen den Betrieben bei dem Verzicht auf die Applikation Nespri 4.814,94 Euro Gesamtkosten beim Rollen (ursprünglich 4.779,75 Euro plus 35,18 Euroentgangene Deckungsbeiträge). Im Gegensatz zur der Applikation Nespri entsteht eine Kostendifferenz von 120,36 Euro.RangApplikationZeitverbrauch in StundenMehrarbeitszeit in StundenEntgangene DeckungsbeiträgeGesamtkostenKosten 63,63148,70Tabelle Lohnpreisermittlung: Wagnis & Gewinn und fixe Gemeinkosten multipliziert mit Mehrarbeitsstunden

Seite 11Selbstverständlich stehen die hier ermittelten Zeitwerte und Materialverbräuche und damit Kosten inunmittelbarem Zusammenhang mit den Abmessungen des Referenzprojektes. So kann der Einsatz derApplikation Rollen bei geringer Fläche durchaus wirtschaftlicher sein, als Nespri oder Airless. Bei wesentlich größeren Bearbeitungsflächen hingegen kann der Kostenvorteil bei Nespri und Airless liegen.Kostenvorteilanalyse der Applikationen Rollen, Airless und NespriIm folgenden Abschnitt werden die Applikationen Rollen, Airless und Nespri auf das Kosten-NutzenVerhältnis schätzungsweise analysiert. Hierzu wurde die Bearbeitungsfläche von den ursprünglichen Referenzobjekt i.H.v. 79m² auf 180m² und275m² erweitert sowie die dazugehörigen bzw. angefallenen Kosten für Zeit- und Materialverbrauch dem Leistungsaufwand angepasst. Dabei bildet die Basis der Daten stets das Referenzobjekt mit 79m².Ziel der Kostenvorteilanalyse ist es herauszufinden, welchen wirtschaftlichen Einfluss der Einsatz dereinzelnen Applikationen auf die Bearbeitungsfläche hat. Dazu wurden die Kostenblöcke Lohn undMaterialverbrauch in fixe und variable Bestandteile zerlegt.Unter fixen Kostenbestandteilen sind die Positionen/Arbeitsschritte zu verstehen, die sich mit derAusbringungsmenge nicht verändern. Dazu gehören das Abkleben von Fenstern, Heizung und Türen, Einrichtung sowie Reinigung der Werkzeuge und Spritzmaschinen.Im Gegensatz dazu sind die variablen Kostenbestandteile auf die Ausbringungsmengen bezogen.Dazu gehören bspw.: Grundierung der Fassade, Abkleben von Sockeln, Spritzen, Rollen usw. Weitere „variable“ Arbeitsschritte, können der Tabelle im Abschnitt: Lohn-Applikations-Kosten entnommen werden.Anschließend wurden die selektierten Kostenbestandteile auf die erweiterte Ausbringungsmengebezogen. Die unten abgebildete Grafik zeigt die kumulierten Ergebnisse der drei Applikationen:14.000,00 275 m²180 m²79 m²12.000,00 10.000,00 8.000,00 LohnkostenVariable KostenFixe Kosten6.000,00 Gesamtkosten4.000,00 2.000,00 0,00 sNespri

Seite iRollenAirlessNesprim²79 m²79 m²79 m²180 m²180 m²180 m²275 m²275 m²275 m²Lohnkosten612,09 704,82 524,42 1.433,84 1.275,00 988,93 2.137,84 1.770,03 1.382,22 Variable Kosten305,91 336,19 312,48 306,23 349,41 319,13 309,78 360,20 324,57 Fixe Kosten3.904,26 3.923,20 3.921,16 3.904,29 3.923,20 3.921,16 3.904,34 3.923,20 3.921,16 Gesamtkosten4.822,27 4.964,21 4.758,06 5.650,71 5.547,61 5.229,22 6.360,20 6.053,42 5.627,96 Im Rahmen der Kostenvorteilsanalyse kann eindeutig gesagt werden, dass ab einer Bearbeitungsfläche größer 79m² der Einsatz der Spritzapplikationen Nespri (Rang 1)und Airless (Rang 2) deutliche Kostenvorteile gegenüber dem Rollen erzielen. Dabei zeigen sich am deutlichsten die Kostenvorteile im Bereich der Lohnkosten. Bei der Bearbeitungsfläche von 275m² reduziert sich der Personalaufwand gegenüber der Applikation Rollen durch effizientere Spritztechnik beim Einsatz von Airless um 367,81 Euro undbeim Nespri sogar um ganze 755,61 Euro. Bei kleineren Flächen kleiner/gleich 79m² sind das Rollen und Nespri die effizientere Alternative zur Airless Applikation.Mit freundlichen GrüßenINSTITUT FÜR UNTERNEHMENSFÜHRUNGBundesverband Farbe Gestaltung BautenschutzM.A. Darina Tsokolaeva

Projektdauer 07.07.2014 bis 17.07.2014 Zeiterfassung und Auswertung Institut für Unternehmensführung Projekt und Arbeitsziel Ziel der Studie ist es, den Zeitvorteil der Spritzapplikation Nespri gegenüber dem herkömmlichen Airless-Spritzen sowie dem klassischen Rollen zu erheben und zu bel