Transcription

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Bürger machen EnergieTanja GaudianMarburg, 27.1.2014

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Anteile Erneuerbarer Energien am Endenergieverbrauch(in Prozent)Quelle: Renewables 2012 Global StatusReport

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Fahrplan für Deutschland:Erneuerbare Energien steigern, Energieverbrauch senkenQuelle: energytransition.de / DLR Lead Study, scenario A

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Anteil der Erneuerbaren an der Deckung desStromverbrauchs(in Prozent)Quelle: StatistischesBundesamt

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Bruttostromerzeugung Deutschland 2012Quelle: StatistischesBundesamt

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Eigentümergruppen Erneuerbarer Energien(installierte Leistung in Deutschland 2012)Pumpspeicherwerke, Wind offshore, Geothermieu. biogener Anteil des Abfalls nicht berücksichtigtQuelle: trend:research, Leuphana Universität Lüneburg

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Eigentümergruppen Bürgerenergie(installierte Leistung in Deutschland 2012)Energiegenossenschaften werdenvor allem in ländlichen GegendengegründetMitglieder sind v. a. Bürger mitkleinem und mittleremEinkommendie meisten Energiegenossenschaften entwickeln sichaus VereinenQuelle: trend:research, Leuphana Universität Lüneburg

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Genossenschaften in Deutschland1930: 52.000 Genossenschaften2013: 7.600 Genossenschaften mit mehr als 20 Mio Mitgliedern (4x mehr alsAktionäre)Jeder dritte Erwachsene ist Mitglied einer GenossenschaftDemokratisches Prinzip: 1 Mann 1 StimmeLange Kündigungsfristenseit 1980 hat nur eine Genossenschaft Insolvenz angemeldetDualität: Mitglieder sind Kapitalgeber UND Kunden! Zins und Dividenden werden gering gehalten, damit die Preise nicht steigenmüssen! Wirtschaft und Gesellschaft werden versöhnt

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Entwicklung der Energiegenossenschaften inDeutschlandEnergiegenossenschaften machen 7% aller Genossenschaftenausmehr als 700 Energiegenossenschaftenmehr als 136.000 Mitgliedermehr als 1,2 Mrd investiertQuelle: Klaus Novy Institut, Stand Mai2012

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Aktivitäten deutscher EnergiegenossenschaftenQuelle: Klaus Novy Institut,05/2012

atomstromlos. ngQuelle: BMU,BMWI

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Erneuerbare Energien sparen mehr als 7 Mrd jährlichGewinne 2011sinkende Börsenpreise2,8 Mrd vermiedene Energieimporte2,9 Mrd lokale Wertschöpfung7,5 Mrd vermiedene Umweltschäden8,0 Mrd 21,2 Mrd Kosten 2011verschiedene Kosten13,21 Mrd Netzausbau0,13 Mrd Notstrom0,16 Mrd 13,5 Mrd Quelle: www.unendlichviel-energie.de

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Entwicklung von Wirtschaft und Emissionen inDeutschlandQuelle: BMU, BMWi,Destatis

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Entwicklung des StrompreisesQuelle:BDEW

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Lebenshaltungskosten Deutschland 2012Quelle: Statist.Bundesamt

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Subventionen für Erneuerbare: Kein KostentreiberQuelle: Bundesverband ErneuerbareEnergien

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Staatliche Fördergelder Deutschland 1972-2012Quelle: Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Strompreis: Mehr als die Hälfte Steuern und NetzentgeldQuelle: www.unendlich-

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.GAU im AKW TschernobylGründung der Bürgerinitiative"Eltern für eine atomfreie Zukunft“in Schönau

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Aktivitäten des VereinsHilfe für Kinder aus TschernobylEnergiespar-WettbewerbeFortbildungen mit Energie-ExpertenReaktivierung von WasserkraftwerkenFörderung von Blockheizkraftwerken undSolaranlagenSchönausüdlicher Schwarzwaldzwischen Freiburg und Basel (Schweiz)2500 Einwohner

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Demokratische RebellionErster Bürgerentscheid zur Übernahme desStromnetzes in SchönauDer Konzessionsvertrag mit dem aktuellenVersorger soll nicht vorzeitig verlängert werden44%Nein56% Ja

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Atomkraftgegner werden StromversorgerGründung der ElektrizitätswerkeSchönau20.11.1995: Der Gemeinderat beschließt, die Stromversorgung der EWS zuüberlassen

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Das Schönau-Prinzip: Charme und HartnäckigkeitGegner fordern zweitenBürgerentscheid47,6% Ja52,4%Nein

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Atom-Countdown: Die Schönauer kaufen ihr Stromnetz5,7 Mio DM (ursprüngl. 8,7) soll das Stromnetz kosten2,3 Mio DM erstreiten die EWS sich später zurück2 Mio DM aus der Spenden-Kampagne "Ich bin ein Störfall“1,7 Mio DM durch BürgerbeteiligungUnterstützung von der GLS-Bank

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Schönau ist atomstromfrei!EWS übernimmt die Stromversorgung inSchönauDie Lichtergehen nichtaus

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Die Rebellion geht weiter150 Jahre Baden Revolution:Pfarrer und Bürger installieren die erstenSolarzellen auf dem Kirchdach– vorerst ohne Genehmigung

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Schönau produziert sauberen Strom119 Photovoltaikanlagen mit 3,274MW18 Blockheizkraftwerke mit 0,117MW11 Wasserkraftanlagen mit 1,065MW1 Windrad mit 2MW7,104 Mio kWh/a (2012)18% des Verbrauchs wird vor Ort produziert (inkl. der für 7 Industriebetriebe)52% des Verbrauchs des Haushalts- und Gewerbestroms wird vor Ortproduziert

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.FörderprogrammJede Kilowattstunde beinhaltet einen„Sonnencent“ (0,5 – 1 – 2 ct) zur Förderungvon Bürgerkraftwerken2150 Bürgerkraftwerke22.093.230 kWh insgesamtmehr als 35 Mio Investitionen

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Ökostrom für alleLiberalisierung des Strommarktes:EWS liefern nun in ganz Deutschland140.000 Kunden für Strom, 8.500 für Gasdarunter 10.200 Unternehmen, Industrien undInstitutionen

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Unternehmensstruktur

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Es werden immer mehr Genossen

atomstromlos. ojekteStromvertrieb inStuttgartEnergieversorgungTitisee-Neutstadt

atomstromlos. ierung derEnergieproduktion und -versorgungKlimaschutz und AtomausstiegEnergiegerechtigkeitEWS erhält zahlreicheAuszeichnungenhier: Ursula Sladek nimmt vonBarack Obama den GoldmanEnvironmental Prize entgegen– und überreicht ihm die Broschüre„100 gute Gründe gegen Atomkraft“

atomstromlos. klimafreundlich.bürgereigen.Vielen Dankwww.ews-schoenau.de

Strompreis: Mehr als die Hälfte Steuern und Netzentgeld Quelle: www.unendlich- . Der Gemeinderat beschließt, die Stromversorgung der EWS zu überlassen. atomstromlos. klimafreundlich. bürgereigen. Das Schönau-Prinzip: Charme und Hartnäckigkeit . Schönau ist atomstromfrei! EWS übernimmt die St