Transcription

Ambulant Betreutes WohnenAusgabe 2: August 2014WirAktuellBuntWortreichAmbulant Betreutes Wohnenfür Menschen mit geistiger BehinderungSteverstraße 17, 59348 LüdinghausenFon 02591 208883 – [email protected], www. caritas-coesfeld.de

VorwortWir freuen uns sehr darüber, dass die Zeitung gut von den Lesern undInteressierten angenommen wurde.Es sind einige Wochen vergangen. Nun haben wir schon die 2. Auflage derZeitung fertig. Das Redaktions-Team hat viele Ideen. Und viel Spaß an derArbeit. Einmal im Monat treffen wir uns zu unseren Redaktions-Sitzungen. Dortwird Einiges besprochen. Auch fällen wir wichtige Entscheidungen.Wir haben schon einige tolle Berichte von Leuten erhalten. Danke für eureGeschichten, die ihr uns erzählt.Uns gibt es nun auch im Internet. Auf der Caritas Seite (www.caritascoesfeld.de). Ambulant Betreutes Wohnen. Guckt doch mal auf der Seite. VielSpaß!Das Redaktions- Team hat 100 Zeitungen gedruckt. Verteilt wurden diese fürInteressierte bei: Ärzten, im Sozial Psychiatrischen Dienst. Und im Rathaus.Auch in der Werkstatt kann man die Zeitung in den Schaukästen finden undlesen. Standorte sind Nordkirchen, Lüdinghausen und Lünen.Der Überblick der Freizeitangebote von drei Monaten kommt bei denInteressierten positiv an. Über eure Ideen für Ausflüge freuen wir uns.Wir haben gehört, dass die Schoko-Waffeln gebacken wurden. Es schmeckteallen super lecker. Schön das ihr das Rezept ausprobiert habt.Wir haben nun einen Namen für die Zeitung. Hurra! Danke für eure tollen Ideen.Wir bitten euch, weitere Ideen und Themen an uns weiter zu geben. Dieseerscheinen dann im bunten Brett.Es Grüßt euch herzlich, eure Jasmin Fischer2

InhaltsverzeichnisVorwort2Inhaltsverzeichnis3Das Redaktions-Team stellt sich vor4- Helmut Schütte und Stefan Große KintrupMein Weg ins Ambulant Betreute Wohnen5-6- Martin SchübbeSag mal, was ist das Ambulant Betreute Wohnen?7-9- Was heißt Begleitung im Alltag?Steckbrief von Anja WerdingFreizeitangebote vom Ambulant Betreuten Wohnen1011-13Buntes Brett:Das interessante Hobbie von Kirsten Buldermann14-15Fussballfan Helmut Schütte berichtet über die WM 201416-17Titelbild von Martin Schübbe16Name der Zeitung wird bekannt gegeben17Der Gewinner der Zeitung17Einladung zum 10 jährigen Jubiläum des18„Ambulant Betreuten Wohnens“Ausblick auf die nächste Zeitung19Adressen203

Das Redaktions-teamstellt sich vorHelmut SchütteWarum mache ich bei der Zeitung mit?Weil ich wissen möchte, wie eine Zeitunggemacht wirdWas ich mache:SportStefan Große KintrupWarum mache ich bei der Zeitung mit?Weil es mir Spaß macht und ich neue Leutekennenlernen möchte.Was ich mache:Fotos4

Mein Weg ins AmbulantBetreute WohnenWoher wusstest du vom Ambulant Betreuten Wohnen?Ich heiße Martin. Mir hat es in denverschiedenen Wohnheimen nicht gutgefallen. Meine Mutter und ich habennach einer anderen Möglichkeit gesucht,wo und wie ich Leben kann.Du hast dich dann für das Ambulant Betreute Wohnen entschieden. Waspassierte dann?Ich habe mich mit meiner Mutter und dem Ambulant Betreuten Wohnen inLüdinghausen zusammengesetzt.Seit Februar 2011 bin ich beim AmbulantBetreuten Wohnen. Drei bis Viermal in derWoche kommt mein Betreuer oder meineBetreuerin zu mir nach Hause. Und helfen mir.Mit Hilfe meines Betreuers und meinerBetreuerin habe ich meine Wohnung schöneingerichtet.Am Anfang war es ein bisschen ungewohntalleine in einer Wohnung zu wohnen.Auch musste ich lernen, Aufgaben im Haushaltzu erledigen.5

Zum Beispiel: Staubsaugen, Wischen, Aufräumen und so weiter. Das warennicht meine Lieblingsbeschäftigung. Jetzt habe ich mich daran gewöhnt. Soetwas gehört zum selbstständig sein dazu.Wobei brauchst du denn noch Hilfe?Meine Mutter wohnt in der Wohnung nebenan. Das ist sehr praktisch. Ich habeDiabetes. Diese Krankheit ist nicht so einfach. Meine Mutter schaut immer nach,wie es mir geht. Auch achtet sie darauf, dass ich meine Tabletten nehme.Mein Betreuer oder meine Betreuerin vom Ambulant Betreuten Wohnen helfenmir bei dem Haushalt. Kleinigkeiten kann ich nun auch Kochen. Wie zumBeispiel Bratwurst mit Kartoffeln. Aber ich esse auch gerne Gemüse.Mein Betreuer oder meine Betreuerin gehen mit mir zusammen einkaufen. ZumBeispiel Lebensmittel und Kleidung.Ich mache gerne Sport. Mit meinemBetreuer fahre ich Tandem und geheSchwimmen. Ein Tandem ist einFahrrad auf dem zwei Personen,hintereinander sitzen können.Manchmal unternehmen wir schöneAusflüge und fahren zum Beispiel ineinen Freizeitpark, Museum und soweiter.Was gefällt dir an dem ABW am Besten?Ich finde es schön, in einer eigenen Wohnung zu leben. Ich habe jetzt eineChance bekommen, selbstständiger zu werden.6

Sag mal, was ist dasAmbulant BetreuteWohnen?Was heißt eigentlich Unterstützung im Alltag?Hallo, mein Name ist Lisa*. Ich werde seit einem Jahr vom Ambulant BetreutenWohnen unterstützt. Ich möchte euch erzählen, wie die Termine mit meinerBetreuerin aussehen. Und was wir gemeinsam machen:Meine Betreuerin kommt direkt zu meiner Wohnung. Wir unterhalten uns. Auchüberlegen wir, was heute gemacht wird.Oft kümmern wir uns um alles, was im Haushalt anfällt. Meine Betreuerin erklärtmir dann wie bestimmt Dinge funktionieren. Manche Dinge kann ich nichtalleine. Dann bekomme ich Hilfe.Zum Beispiel hilft meine Betreuerin mir beim Spülen desGeschirrs. Und beim Wischen des Bodens. So lerne ich,wie ich es in Zukunft alleine machen kann.Die Betreuerin hilft mir auch beim Wäschewaschen. Vorher sortieren wir die Wäsche in hellund dunkel. Dann stelle ich ein Waschprogrammein.7

Habe ich mal einen Termin bei einem Arzt oder bei einem Amt, werde ichdorthin begleitet. Am Ende sprechen wir noch mal über die Inhalte des Termins.Da ich das nicht immer verstehe.Auch gehen wir zusammen einkaufen.Wir schreiben dann einen Einkaufszettel.Im Geschäft hilft mir meine Betreuerin dannbeim Vergleichen der Preise.Sie zeigt mir auch, wie ich die Preisezusammenrechnen kann. Zum Beispiel mitdem Taschenrechner auf dem Handy.So weiß ich genau, ob mein Geld für denEinkauf ausreicht.Zuhause räume ich die Lebensmittel inmeinen Kühlschrank. Wenn ich Fragenhabe, kann ich meine Betreuerin fragen.Zum Beispiel: Wenn ich nicht weiß,wie ich die Lebensmittel lagern muss.Im Anschluss kochen wir zusammen einGericht. Mein Lieblingsessen ist Nudeln.Damit mein Geld für den ganzen Monat reicht, spreche ich mit meinerBetreuerin darüber. Jede Woche habe ich einen gewissen Betrag. Damit mussich auskommen. Außerdem gucken wir uns gemeinsam die Kontoauszüge an.Und sortieren diese in meinen Ordner. So habe ich einen Überblick über meinGeld.8

Mit meiner Betreuerin kann ich über vieles sprechen. Zum Beispiel: Freunde,Familie, Freund, Arbeit und Freizeit. Sie hört mir zu und gibt mir Tipps.Wenn ich mal einen Ausflug machenmöchte, planen wir diesen gemeinsam.Das Ambulant Betreute Wohnen bietetauch viele Freizeitmöglichkeiten an.Wenn ich Lust und Interesse habe,nehme ich daran teil. Es werden zumBeispiel Ausflüge gemacht.(Auf Seite 11 in der Zeitung stehen dieganzen Angebote. Ihr könnt euch dortanmelden. Wenn ihr Lust oder Interessehabt. )Wenn ich mal alleine mit dem Bus oder der Bahn fahren möchte,bekomme ich Unterstützung. Meine Betreuerin hilft mir beim Lesen derFahrpläne. So weiß ich genau, mit welchem Bus ich fahren muss.Habe ich Streit mit Nachbarn oder mit Freudenoder mit Kollegen auf der Arbeit. Hierbei hilft mirauch meine Betreuerin. Wir sprechen dann überdie Situation und ich bekomme Tipps.Ist der Termin mit meiner Betreuerin zu Ende,vereinbaren wir einen neuen Termin. So weiß ichwann meine Betreuerin wieder kommt.Ich werde gerne vom ABW betreut.*Name geändert9

Eine Mitarbeiterin stelltsich vorSag mal,was istdas Name:AmbulantBetreuteVorname:WerdingAnjaAlter:34 ilie:ledigMeine Hobbies sind:Inliner fahren, Schwimmen gehen, Fahrrad fahren, Lesen,Ich mag gerne:Italienisches Essen, Freunde treffen, EhrlichkeitIch mag nicht gerne:Unwetter (wie Sturm und Gewitter) und RosenkohlIch fahre gerne in den Urlaub:Zum Erholen fahre ich gerne ans Meer und in die BergeIch kann besonders gut:Ich kann gut auf meine Mitmenschen eingehen und habe für jeden ein offenes OhrMeine Schwächen:Schokolade ;) und lange TelefonierenWas mag ich besonders an der Arbeit im ABW:Ich mag besonders, dass ich mit vielen verschiedenen Menschen zusammenarbeiten kann. Meine Arbeit ist sehr abwechslungsreich und ich finde ich es toll,gemeinsam mit den Klienten Ziele zu erreichen.10

Freizeitangebote vomAmbulant BetreutenWohnenMännerstammtisch: Grillen in NKTermin:Donnerstag, 14.08.2014Treffpunkt:17.30hNordkirchenKosten:nach AbspracheAnmeldung:bis Montag, 11.08. / Eike Jansen: 0151-40714074Frauenstammtisch: Besuch im Biergarten in LHTermin:Donnerstag, 14.08.2014Treffpunkt:17.45hABW, Steverstraße 17, LHKosten:für GetränkeAnmeldung:bis Montag, 11.08. / Stefanie Markenfort: 0160-90189319Offener Treff: Torsten Kocht in LHTermin:Donnerstag, 21.08.2014Treffpunkt:17.30hABW, Steverstraße 17, LHKosten:ca. 5 Sonstiges:Bitte bringt Getränke mit.Anmeldung:bis Montag, 18.08. / Sarah Thiel: 0151-12644086Samstags Treff: Besuch des Natursolebades in WerneTermin:Samstag, 23.08.2014Treffpunkt:10:30hABW, Steverstraße 17, LHKosten:7,30 Sonstiges:Wer hat, bringt den Schwerbehindertenausweis mitAnmeldung:bis Dienstag, 19.08. / Eike Jansen: 0151-40714074Samstages Treff: Frühstück in LüdinghausenTermin:Samstag, 30.08.2014Treffpunkt:10:00hABW, Steverstraße 17, LHKosten:ca. 3 Mitzubringen:Decken, Spiele und Aufstrich nach BeliebenUm Brötchen, Eier, Kaffee, Tee kümmern wir unsAnmeldung:bis Dienstag, 26.08. / Martina Kortendieck: 0175-2260461Treff Werne: Wir machen einen Nacho-Salat in WerneTermin:Samstag 23.08. 2014Treffpunkt:15.00hHeckhof, WerneKosten:für LebensmittelAnmeldung:bis Dienstag, 19.08. / Elke Krone: 0171-308630911

Männerstammtisch: Spieleabend in LHTermin:Donnerstag, 04.09. 2014Treffpunkt:17.30hABW, Steverstraße 17, LHSonstiges:Jeder bringt Spiele & Getränke mit.Anmeldung:bis Montag, 01.09. / Eike Jansen: 0151-40714074Frauenstammtisch: Essen gehen bei Hellas in LHTermin:Donnerstag, 11.09. 2014Treffpunkt:17.45hABW, Steverstraße 17, LHKosten:für Essen & GetränkeAnmeldung:bis Montag, 08.09. / Stefanie Markenfort: 0160-90189319Offener Treff: Schnitzelbowling in LHTermin:Donnerstag, 18.09.2014Treffpunkt:17.00hBahnhofstraße 4 (nähe Bahnhof) LHKosten:15 Sonstiges:Wer hat, bringt den Schwerbehindertenausweis mitAnmeldung:bis Freitag, 12.09. / Anja Werding: 0160-90189318Samstages Treff: griechisch KochenTermin:Samstag, 20.09.2014Treffpunkt:11.00hABW, Steverstraße 17, LHKosten:5 Anmeldung:bis Dienstag, 16.09. / Nina Wellner: 0151-12544142Samstages Treff: HundeangebotTermin:Samstag, 27.09.2014Treffpunkt:11.00hABW, Steverstraße 17, LHAnmeldung:bis Dienstag, 16.09. / Sarah Thiel: 0151-12644086Treff Werne: Shirts kreativ gestaltenTermin:Samstag, 20.09. 2014Treffpunkt:Heckhof, WerneKosten:ungefähr 4 Sonstiges:Bitte bringt ein weißes T-Shirt oder Top mit!Anmeldung:bis Dienstag, 16.09. / Dorothee Lenk: 0151-1951148112

Männerstammtisch: Essen gehen im Alten Backhaus in LHTermin:Donnerstag, 02.10. 2014Treffpunkt:17.30h,ABW, Steverstraße 17, LHKosten:Essen & GetränkeAnmeldung:bis Montag, 29.09. / Eike Jansen: 0151-40714074Frauenstammtisch: DVD Abend in LHTermin:Donnerstag, 09.10. 2014Treffpunkt:17.45hABW, Steverstraße 17, LHSonstiges:Bitte bringt DVD s, Knabbereien & Getränke mitAnmeldung:bis Montag, 06.10. / Stefanie Markenfort: 0160-90189319Offener Treff: Tupperparty in LHTermin:Donnerstag, 16.10. 2014Treffpunkt:17.30hABW, Steverstraße 17, LHKosten:für die gekauften WarenAnmeldung:bis Montag, 13.10. / Anja Werding: 0160-90189318Samstages Treff: Gestalten mit Keilrahmen in LHTermin:Samstag, 18.10. 2014Treffpunkt:11.00hABW, Steverstraße 17, LHKosten:ungefähr 5 Anmeldung:bis Montag, 14.10. / Stefanie Markenfort: 0160-90189319Samstages Treff: Krimitour in MünsterTermin:Samstag, 25.10. 2014Treffpunkt:12.00hBusbahnhof, Kurt-Schuhmacher-Straße, LHKosten:8 &FahrtkostenSonstiges:Wer hat, bringt den Schwerbehindertenausweis mitAnmeldung:bis Dienstag, 21.10. / Sandra Venten: 0151-67721695Treff Werne: Herbstgrillen in WerneTermin:Samstag, 11.10. 2014Treffpunkt:17.00hHeckhof, WerneKosten:ungefähr 3 Anmeldung:bis Dienstag, 06.10. / Andreas Nitsche: 0170-7930726Wichtiges für das Freizeitprogramm:1. Zur besseren Planung muss man sich fristgerecht anmelden2. Telefonische Anmeldung bei dem entsprechenden Mitarbeiter3. Abkürzungen: Lüdinghausen: LH/ Nordkirchen: NKAmbulant Betreutes Wohnen: ABW4. Bei zu geringer Teilnahme kann das Angebot ausfallen13

Buntes BrettBeim Bunten Brett stehen eure Berichte, die ihr uns gesendet habt.Viel Spaß beim lesen Hallo!Die mich noch nicht kennen, mein Name ist Kirsten. Seit drei Jahren wohne inmeiner eigenen Wohnung. Und werde vom Ambulant Betreuten Wohnenbetreut.Ich erzähle euch mal von meinem interessanten Hobby. Ich arbeite viel undgerne mit Musik am Computer. Ein Wunsch von mir war, bei einem Radio zuarbeiten. Dafür braucht man eine Ausbildung als Journalist.Am Anfang spielte ich Musik fürPatienten im KrankenhausRadio. In Lüdinghausen. Oftwaren wir mit mehrerenKollegen im Sender. Seltenkonnte ich Lieder spielen. Dannhabe ich gehört, dass es auchein Internet-Radio gibt. Seitdem 17.05.2014 sende ich beimRadio Yourbase.(www.yourbase-radio.de)Dort habe ich im Chat Fragen gestellt. Das Wort „Chat“ kommt aus demEnglischen. Es heißt sich über das Internet „zu unterhalten“. Die Radio-Leitunghat mich zu einem Gespräch über das Internet eingeladen. Dort konnten wir alleoffenen Fragen klären. Die Radio-Leitung hat mir auch geholfen, alles für dieerste Sendung einzustellen.14

Auf meinem Computer habe ich ca. 9000 Lieder. Das sind ganz schön viele.Für eine Sendung suche ich mir 30 Lieder aus. Ich muss mich auf meineSendung vorbereiten. Ich bin ungefähr eine halbe Stunde vor Beginn im Chat.Dann öffne ich alle wichtigen Ordner auf meinem Computer. Über einenInternet-Telefon-Anbieter (Das Fachwort heißt Teamspeak. Das ist aus demEnglischen) bereite ich mit der Person, die gerade auf Sendung ist, dieÜbergabe vor. Dann geht es schnell und ich muss gut aufpassen. Ich muss denrichtigen Zeitpunkt für die Übergabe finden. Mein Vorgänger gibt mir danngrünes Licht, dass ich auf Sendung bin.Jetzt kann die Sendunglosgehen. Ich begrüße alleHörer. Und sage das ersteLied an. Es gibt auch eineGrussbox auf der InternetSeite. Jeder kann dort MusikWünsche äußern. Wenn ichdie Lieder auf meinemComputer habe, dann spieleich diese.Da der Radio-Sender bei der GEMA gemeldet ist, dürfen wir alle Lieder spielen.Die GEMA ist eine Gruppe, die sich um Musikrechte kümmert.Am liebsten spiele ich Oldies (70er/80er). Während meiner Sendung begrüßeich neue Hörer im Chat. Und sage verschiedene Lieder an. Nach ungefähr 2Stunden ist die Sendezeit vorbei. Dann mache ich mit meinem Nachfolger dieÜbergabe. Oft bleibe ich dann noch ein bisschen im Chat. Und höre zu.Habt ihr Fragen. Oder Interesse beim Internet-Radio zu arbeiten. Dann meldeteuch bei mir. Meine Email-adresse [email protected] Buldermann15

Martin Schübbe war wiederkreativ. Passend zurWM 2014. Auf dem Bild siehtman ein Fussballfeld.Fussballfan Helmut berichtet über die WM 2014in BrasilienJetzt geht es los.Die Fußball-Welt-Meisterschaft inBrasilien beginnt.Joachim Löw unser Bundes-Trainerglaubt ganz fest an unsere Nationalelf.Die Jungs haben im DFB-TrainingsLager in Südtirol hart trainiert. Undsind bereit für die Weltmeisterschaft2014.Deutschland spielt in der Gruppe G. Und muss sich erstmal gegen Portugal,Ghana und USA behaupten. Wenn alles gut läuft kommen wir dann in dasAchtelfinale.16

Im Achtelfinale spielen dann noch 16 Mannschaften gegeneinander. ImViertelfinale dann noch 8 Mannschaften. Und im Halbfinale noch 4Mannschaften. Dann gibt es noch das Spiel um Platz 3 und dann das Finale.Das Finale ist am 13 Juli um 21.00 Uhr.Im deutschen Team sind:Unsere Torleute Manuel Neuer, Roman Weidenfelder,Ron-Robert Zieler.In der Mannschaft spielen: Jerome Boateng, Philipp Lahm, Erik Durm,Kevin Großkreuz, Mats Hummels, Matthias Ginter, Benedikt Höwedes,Per Mertesacker, Julian Draxler, Mario Götze, Toni Kroos, Thomas Müller,Bastian Schweinsteiger, Christoph Kramer, Sami Khedira, Mesut Özil,Lukas Podolski, Shkodran Mustafi, Andre Schürrle und Miroslav Klose.Die schwersten Gegner sind wohl Klima und Hitze. Alles andere ist abzuwarten.Ich drücke der Mannschaft fest die Daumen.Euer Helmut SchütteHerbern, 12.06.2014Herzlichen Glückwunsch!!!Hiermit geben wir den Gewinner bekannt:Die Idee für den Zeitungsnamen: „Wir – A(ktuell) B(unt) W(ortreich)“ kommt vonBrigitte W. aus dem Kreis Recklinghausen. Ein Foto der Gewinnerin gibt es inder nächsten Ausgabe. Der 1. Preis ist ein Gutschein für eine Eisdiele.17

Einladung zum 10 jährigen Jubiläumdes Fachdienstes Ambulant Betreutes WohnenIn diesem Jahr besteht der Fachdienst Ambulant Betreutes Wohnen fürMenschen mit geistiger oder Lernbehinderung 10 Jahre. Aus diesem Anlassfeiern wir ein Jubiläum. Daher laden wir Sie/ Euch herzlich ein, diesen Tag mituns zusammen zu feiern.Datum:06.09.2014Uhrzeit:14.00-18.00 UhrOrt:Parkplatz hinter demAmbulant Betreuten WohnenSteverstraße 1759348 LüdinghausenWir haben viele tolle Dinge geplant:- eine Tombola mit vielen tollen Preisen- die Mitarbeiter haben eine Überraschung einstudiert- Besichtigung der Räumlichkeiten des Ambulant Betreuten Wohnens- Rückblick auf 10 Jahre Ambulant Betreutes Wohnen- Blick nach vorne Wünsche und Zukunft- Für Essen & Getränke ist gesorgt und können für einen Kostenbeitraggekauft werden- DJ Wolli kümmert sich um die MusikUm eine Rückmeldung bis zum 15.08.2014 wird gebeten. Anmeldungen bitteunter der Telefonnummer 02591-2088834441 oder bei den Mitarbeitern desAmbulant Betreuten Wohnens.Gerne nehmen wir Kuchenspenden entgegen. Bitte teilt uns dies mit.18

Ausblick auf die nächsteZeitungDas Redaktionsteam stellt sich vor- Dagmar Melcher- Sandra VentenMein Weg ins Ambulant Betreute Wohnen-Helmut SchütteSag mal, was ist das Ambulant Betreute Wohnen?-Die RäumlichkeitenSteckbrief von Katrin HermannFreizeitangebote vom Ambulant Betreuten WohnenBuntes Brett:- Eure Ideen- Übergabe des Gutscheines an den Gewinner- 10 Jähriges Jubiläum des Ambulant Betreuten Wohnens von StefanGroße- Kintrup- Freizeitgruppe mit Dagmar Schlüter von Dagmar Melcher19

AdressenFach-Dienst-LeiterIngo Emmelmann:Ambulant Betreutes WohnenSteverstraße 1759348 LüdinghausenTelefonnummer: ktions-Team:Ambulant Betreutes WohnenSteverstraße 1759348 ant Betreutes WohnenSteverstraße 1759348 LüdinghausenImpressum:Herausgeber: Caritasverband für den Kreis CoesfeldVerantwortlich: Ingo EmmelmannAmbulant Betreutes Wohnen LüdinghausenPiktogramme: Lebenshilfe BremenDesign: Sabine WiebelhausStand 201420/ Juli / 062

etreutes Wohnen Ambulant Betreutes Wohnen für Menschen mit geistiger Behinderung Steverstraße 17, 59348 Lüdinghausen Fon 02591 208883 – 4441 [email protected], www. caritas-coesfel