Transcription

Der Interna onale Bootsschein (IBS)gendeilneg innAntraDer Internationale Bootsschein(IBS)- In Deutschlandunbegrenzt gültig -

Internationaler Bootsschein für Wassersportfahrzeuge(IBS)4Der IBS ist ein in ganz Europa4anerkanntes Bootsdokument.4Allgemeine Informationen zum DMYVWie kann ich den DMYV erreichen?55Fragen und Antworten rund um den5Internationalen Bootsschein (IBS)5Welche Angaben enthält der IBS?5Wozu wird der IBS benötigt?5Wo muss das IBS-Kennzeichen angebracht werden?7Wer kann den IBS beantragen/auf wen kann erausgestellt werden?7Wo finde ich den Antrag für den IBS?7Welche Unterlagen sind zur korrektenAntragstellung nötig?7Welche Gebühr wird für den IBS fällig?8Wie lange ist die Bearbeitungsdauer für IBS-Ausstellung? 8Muss ich volljährig sein, um einen IBSbeantragen zu können?9Gibt es bei Ihnen auch die Möglichkeit der automatischenVerlängerung des IBS?9Wie lange ist der IBS national und international gültig?9Werde ich automatisch über den Ablaufder Auslandsgültigkeit (alle 2 Jahre) informiert?9Wie läuft die Information zur automatischenVerlängerung des IBS ab?9Ab wann besteht die Kennzeichnungspflichtauf deutschen Binnengewässern?10Darf ich meinen IBS laminieren/einschweißen?10Ich habe ein gebrauchtes Boot gekauft, welches bereitsbei Ihnen registriert ist. Kann das DMYV-Kennzeichenbestehen bleiben?10Mein Boot ist beim WSA angemeldet – benötigeich trotzdem einen IBS?15Darf ich das IBS-Kennzeichen und das Kennzeichenvom WSA am Boot führen?15Ich habe meinen IBS verloren. Was nun?15Der eingetragene Eigner ist verstorben.Wie verhalte ich mich jetzt bei einer Umschreibung?15Muss mein Beiboot auch gekennzeichnet sein?15Ich habe einen neuen Motor/ein neues Funkgerät.Wie kann ich das in den IBS eintragen lassen?16-2-

Muss ich mein Boot versichern?16Ich habe keine Rechnung/keinen Kaufvertrag für mein Boot.Was nun?17Welche Unterlagen muss ich beim Eigentümerwechselbeifügen?17Welche Unterlagen sind für eine Verlängerung/Änderungnötig?17Welche Unterlagen sind für einen Neueintrag nötig?18Informationen zum BootsverkaufMein Boot soll abgemeldet/mein IBS sollgelöscht werden. Was muss ich tun?Kann mein neues Boot das gleiche IBS-Kennzeichenbekommen wie das alte?18Informationen zur EignergemeinschaftWas ist bei einer Eignergemeinschaft bei derAntragstellung zu beachten?19Informationen zur CE-KonformitätserklärungWas ist eine CE-Konformitätserklärung?Wo bekommt man eine CE-Konformitätserklärung?191920Informationen zum Binnenschiffsregister /Seeschiffsregister & FlaggenzertifikatWann muss ich mein Schiff im Binnenschiffsregisterbzw. im Seeschiffsregister eintragen?Wofür benötige ich ein Flaggenzertifikat?Wo bekomme ich ein Flaggenzertifikat?Wie kann nachgewiesen werden, dass das Boot/Schiffälter als 8 Jahre ist?Wie kann nachgewiesen werden, dass das Bootbereits EU-versteuert ist?Welche Dokumente sind für die Zolldeklarationnotwendig?18191920202121222223-3-

Internationaler Bootsschein fürWassersportfahrzeuge (IBS)Vor einer Reise ins Ausland - ganz gleich, mit welchem Verkehrsmittel - steht immer die Frage, ob man alle notwendigenDokumente beisammen hat. Bei einem Törn mit dem Boot insAusland ist das nicht anders. Speziell für Wassersportfahrzeugewar es nicht immer so unkompliziert wie heute. Denn erst mitEinführung des Internationalen Bootsscheins (IBS) wurden dieinternationalen Bootsdokumente vereinheitlicht und somit dieBedingungen für Wassersportler im Ausland vereinfacht.Darüber hinaus dient der IBS nicht nur als Eigentumsnachweisund Reisedokument, sondern in Deutschland auch als Kennzeichenausweis für das amtlich anerkannte Kennzeichen vonWasserfahrzeugen mit einem Motor über 3 PS und Segelbooten über 5,50 Meter Länge.Der IBS ist ein in ganz Europaanerkanntes Bootsdokument.Er wurde von den europäischen Staaten, die der Wirtschaftskommission für Europa der Vereinten Nationen (ECE) angehören, zur Vereinheitlichung der bis dahin von Staat zu Staatunterschiedlichen Bootsdokumente erarbeitet und auf derGrundlage der revidierten ECE-Resolution Nr. 13 entwickelt.Zur Ausstellung des IBS hat die Bundesregierung u. a. denDMYV ermächtigt. Der IBS wird deutschen Bootseignern sowieausländischen Bootseignern mit festem Wohnsitz in der Bundesrepublik ausgestellt. Auch juristische Personen können denIBS erhalten.-4-

Allgemeine Informationen zum DMYVWie kann ich den DMYV erreichen?Die Geschäftsstelle des DMYV mit der Adresse Vinckeufer 1214 in 47119 Duisburg ist für Besucher montags bis donnerstagsvon 8.30-15.30 Uhr und freitags von 8.30-13.30 Uhr geöffnet.Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sind telefonisch unterder Rufnummer 0203-80958-12 montags bis donnerstags von8.30-16.00 Uhr und freitags von 8.30-13.30 Uhr zu erreichen.Darüber hinaus können Sie uns auch unter der Nummer 020380958-58 ein Fax schicken oder bei Fragen zum Internationalen Bootsschein an [email protected] eine E-Mail senden.Fragen und Antworten rund um denInternationalen Bootsschein (IBS)Welche Angaben enthält der IBS? Name und Anschrift des Eigners Beschreibung des Bootes (u. a. Name, Heimathafen,Hersteller) Abmessungen des Bootes (Länge, Breite, Tiefgang etc.) Motorisierung (u. a. Anzahl der Motoren, Fabrikat,Motornummer(n)) Funkausrüstung (u. a. Sender, Rufzeichen, Gerätenummer) Beiboot und sonstiges ZubehörGemäß der Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung istdie Nummer des IBS für das betreffende Boot zugleich dessenamtlich anerkanntes Kennzeichen.Wozu wird der IBS benötigt?1. EigentumsnachweisIn Verbindung mit einem Personalausweis oder Reisepass wirdder IBS von in- und ausländischen Behörden als Glaubhaftmachung des Eigentums anerkannt. Darüber hinaus geben die imIBS festgehaltenen Angaben bei Diebstahl, Verlust oder Havarie des Bootes wichtige Hinweise für Ermittlungsbehörden undVersicherer.-5-

2. ReisedokumentDer IBS wird in allen europäischen Staaten und auch in Überseeals Reisedokument anerkannt. An Bord mitgeführt erleichterter administrative Vorgänge im grenzüberschreitenden Verkehr,in Häfen und bei Behörden. Italienreisende (speziell Gardasee)können mit dem IBS ein „Certificato“ erhalten. Dieses befreitEigner von kleinen Booten von der strengen Ausrüstungspflicht. Der Eigner verpflichtet sich lediglich, die empfohleneMindestausrüstung gemäß „Certificato“ mitzuführen.3. KennzeichenausweisDer IBS ist Kennzeichenausweis für das amtlich anerkannteKennzeichen. Mit ihm kann die Zuteilung des am Boot angebrachten Kennzeichens nachgewiesen werden. Er ist an Bordmitzuführen und bei Kontrollen vorzulegen. Nach der Binnenschifffahrt-Kennzeichnungsverordnung darf ein deutschesKleinfahrzeug auf den Binnenschifffahrtsstraßen nur geführtwerden, wenn es mit einem gültigen amtlichen oder amtlichanerkannten Kennzeichen versehen ist. Kennzeichnungspflichtig sind im Einzelnen:- Wasserfahrzeuge mit Antriebsmaschine, deren effektive Nutzleistung mehr als 2,21 kW (3 PS) beträgt- Wasserfahrzeuge über 5,50 m Länge, die nur unterSegel fortbewegt werden könnenZur Kennzeichnung muss die IBS-Nummer samt Kennbuchstabein mindestens 10 cm hohen arabischen Ziffern und lateinischenBuchstaben dauerhaft in heller Farbe auf dunklem Grund oderdunkler Farbe auf hellem Grund außen beidseitig am Bug oderam Heck/Spiegelheck des Bootes angebracht sein. Der DMYVverwendet den Kennbuchstaben M.Achtung!Wassermotorräder (Jetbike, Jetski, Wasserbob etc.) dürfenauf den Binnenschifffahrtsstraßen nur mit einem amtlichenKennzeichen geführt werden. Die Nummer des für ein Wassermotorrad ausgestellten IBS darf somit auf deutschen Binnenschifffahrtsstraßen nicht als Kennzeichen benutzt werden.-6-

Wo muss das IBS-Kennzeichen angebracht werden?Das Kennzeichen muss außen beidseitig am Bug oder am Heck/Spiegelheck des Bootes in mindestens 10 cm hohen arabischenZiffern und lateinischen Buchstaben dauerhaft in heller Farbeauf dunklem Grund oder dunkler Farbe auf hellem Grund angebracht werden. Der DMYV verwendet den KennbuchstabenM.Wer kann den IBS beantragen/auf wen kann er ausgestellt werden?Der IBS wird ausgestellt für: Deutsche mit Wohnsitz im Geltungsbereich des Grundgesetzes Deutsche ohne Wohnsitz im Geltungsbereich desGrundgesetzes Ausländische Staatsangehörige mit festem Wohnsitz imGeltungsbereich des Grundgesetzes (bitte Meldebestätigung beifügen)Auch juristische Personen (Unternehmen) können einen IBSbeantragen. Dies muss individuell nach Geschäftsform geprüftwerden.Wo finde ich den Antrag für den IBS?Den Antrag finden Sie in dieser Broschüre und auf online unterwww.dmyv.de/downloads/ibs/.Welche Unterlagen sind zur korrekten Antragstellungnötig?Um den Antrag direkt bearbeiten zu können, benötigen wir folgende Unterlagen: einen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag imOriginal eine Personalausweiskopie* (die Zugangs- und Seriennummer sind auf der Kopie zu schwärzen!) ggfs. eine aktuelle Meldebestätigung (bei nicht deutscher Staatsangehörigkeit) eine Kopie des Kaufvertrages/der Rechnung (als Eigentumsnachweis) ggfs. einen Nachweis der Kaufpreiszahlung (bei eingetragenem Eigentumsvorbehalt im KV)-7-

ggfs. eine Kopie des Mitgliedsausweises des uns angeschlossenen Vereins Vorlage CE nicht mehr erforderlich. Bitte trotzdem miteinreichen, sofern CE vorliegt (weitere Informationenhierzu siehe Punkt „CE-Konformitätserklärung“) Bei Eigentümerwechsel den Original-IBS des VorbesitzersWenn Sie die Unterlagen komplett beisammen haben, sendenSie diese per Post an die Geschäftsstelle. Nach ca. 3-5 Werktagen erhalten Sie Ihren IBS dann per Post zurück. Die Bearbeitungszeit kann sich in der Saison (März-August) geringfügigverlängern.Welche Gebühr wird für den IBS fällig?Die Gebühren sind wie folgt gestaffelt: Neuantrag Mitglieder: 22,00 Euro Neuantrag Nicht-Mitglieder: 27,00 Euro Verlängerung, Änderung oder Eigentümerwechsel:20,00 Euro Ausführliche Löschungsbestätigung in deutsch, englisch, spanisch, französich: 15,00 Euro Vorab-Versand per Fax oder E-Mail: 10,00 EuroDie fällige Gebühr kann per Überweisung (Vorkasse), per SEPALastschriftmandat oder bar vor Ort bei uns in der Geschäftsstelle bezahlt werden.Unsere Bankverbindung lautet:Bank für Schifffahrt (Ostfriesische VB Leer),IBAN: DE69285900753341850000BIC: GENODEF1LERWie lange ist die Bearbeitungsdauer für die IBS-Ausstellung?In der Regel erhalten Sie Ihren IBS innerhalb von 3-5 Tagennach Eingang Ihres vollständigen Antrages bei uns per Post zurück. Innerhalb der Saison (März-August) verlängert sich dieBearbeitungsdauer auf ca. 2 Wochen nach Posteingang. GehtIhr Antrag unvollständig bei uns ein, fordern wir die fehlendenUnterlagen per Post bei Ihnen an, wodurch sich die Bearbeitungszeit verlängert.-8-

Muss ich volljährig sein, um einen IBS beantragen zukönnen?Nein, der IBS kann auch auf Minderjährige ausgestellt werden.Hierfür benötigen wir allerdings das schriftliche Einverständnisder Erziehungsberechtigten.Gibt es bei Ihnen auch die Möglichkeit der automatischen Verlängerung des IBS?Ja, auch bei uns gibt es die Möglichkeit, der automatischenVerlängerung. Um an der automatischen Verlängerung teilnehmen zu können, kreuzen Sie im Antragsformular einfach dasentsprechende Feld an. Achtung: In diesem Fall ist das erteilteSEPA-Lastschrift-Mandat ein dauerhaftes Mandat, kein einmaliges.Wie lange ist der IBS national und international gültig?Bundesweit ist der IBS unbegrenzt gültig, international ist dieGültigkeit auf 2 Jahre beschränkt. Für Auslandsfahrten mussder IBS also alle zwei Jahre erneuert werden. Den Gültigkeitszeitraum Ihres IBS finden Sie auf der rechten Seite des Dokuments, unter der Nummer des Bootsscheines.Werde ich automatisch über den Ablauf der Auslandsgültigkeit (alle 2 Jahre) informiert?Ja, auch wenn Sie nicht an der automatischen Verlängerungteilnehmen, werden Sie ca. 1 Monat vor Ablauf der Auslandsgültigkeit von uns angeschrieben und haben somit ausreichendZeit, die Verlängerung bei uns zu beantragen.Wie läuft die Information zur automatischen Verlängerung des IBS ab?Mit Teilnahme an der automatischen Verlängerung des IBSwird Ihnen der neue IBS unmittelbar nach Ablauf des altenDokuments per Post an die bei uns gespeicherte Adresse zugesandt. Die bei uns registrierten Boots- und Motordaten werden übernommen.Die Gültigkeitsdauer schließt sich unmittelbar an die Laufzeitdes alten IBS an und beginnt mit dem Ablaufdatum des vorangegangenen IBS.Auch bei der Teilnahme an der automatischen Verlängerung-9-

sind Sie verpflichtet, uns Änderungen an IBS-relevanten Daten(einschließlich Adressänderungen z. B. durch Umzug) unverzüglich mitzuteilen und uns das durch die Änderung ungültiggewordene Dokument zurückzusenden.Mit der Teilnahme an der automatischen Verlängerung des IBSverpflichten Sie sich, das Dokument abzunehmen und die fällige Gebühr zu bezahlen (nur per SEPA-Mandat möglich).Die Gebühr wird nach Ausstellung des IBS jeweils zum 1. oder15. des jeweiligen Monats eingezogen.Bei Beendigung der Teilnahme an der automatischen Verlängerung erfolgt keine Rückerstattung der bis dato angefallenenGebühren.Die Teilnahme an der automatischen Verlängerung beginntzum Zeitpunkt Ihrer Unterschrift und läuft bis auf weiteres,wenn sie nicht 3 Monate vor Fälligkeit der nächsten Verlängerung von Ihnen schriftlich gekündigt wird.Für Beschädigungen, Verspätungen oder Nichtlieferungen imZuge des postalischen Versands des IBS kann der DMYV e.V.keine Haftung übernehmen. In diesen Fällen kann Ihnen jedoch ein Ersatzdokument ausgestellt werden.Ab wann besteht die Kennzeichnungspflicht auf deutschen Binnengewässern?Jedes Fahrzeug, das mit einem Motor mit mehr als 3PS(2,21kW) ausgestattet ist, gilt als motorisiertes Kleinfahrzeugund unterliegt der Kennzeichnungspflicht.Darf ich meinen IBS laminieren/einschweißen?Durch das Laminieren bzw. Einschweißen ist die Echtheit nichtmehr nachprüfbar. Daher sollten Sie darauf verzichten.Ich habe ein gebrauchtes Boot gekauft, welches bereitsbei Ihnen registriert ist. Kann das DMYV-Kennzeichenbestehen bleiben?Ja, unser Kennzeichen ist untrennbar an das Boot gebunden,d. h., Sie nehmen in diesem Fall einen Eigentümerwechsel vorund behalten Ihr Kennzeichen. Kennzeichen von Wasserstraßen- und Schifffahrtsamt (WSA), ADAC oder Deutscher SeglerVerband (DSV) können wir nicht übernehmen. Hier erhaltenSie ein neues Kennzeichen vom DMYV.- 10 -

Φ Φ Φ Φ DĂŝů ŐĞǁƺŶƐĐŚƚ ; ƵĨƉƌĞŝƐ Φ ϭϬ͕

Mein Boot ist beim WSA angemeldet – benötige ichtrotzdem einen IBS?Durch die Anmeldung beim Wasserstraßen- und Schifffahrts amt erhalten Sie ein amtliches Kennzeichen, welches in allenLändern der EU gültig ist. Der IBS ist sinnvoll, da er in drei Sprachen abgefasst und der Bekanntheitsgrad im weltweiten Ausland größer ist.Darf ich das IBS-Kennzeichen und das Kennzeichen vomWSA am Boot führen?Nein, das Boot darf zwar mehrere Kennzeichen besitzen, abernur ein Kennzeichen führen: entweder IBS oder WSA.Ausnahme hier sind Wassermotorräder/Jetskis: Diese sind gemäß Wassermotorrad-Verordnung mit dem amtlichen Kennzeichen (WSA) zu versehen.Ich habe meinen IBS verloren. Was nun?Wenn Sie uns eine schriftliche Verlusterklärung zusammen mitder Gebühr in Höhe von 20,- Euro senden, erhalten Sie innerhalb von wenigen Tagen eine Ersatzausstellung Ihres IBS. Dieschriftliche Verlusterklärung muss von allen Eignern unterschrieben werden.Der eingetragene Eigner ist verstorben. Wie verhalte ichmich jetzt bei einer Umschreibung?In diesem Fall ist vorzugehen wie bei einem Eigentümerwechsel. Zusätzlich benötigen wir jedoch einen Nachweis über dieRechtmäßigkeit des Erbes, z. B. die Kopie des Testaments oderdes Erbscheins.Muss mein Beiboot auch gekennzeichnet sein?Wenn das Beiboot ausschließlich als Beiboot genutzt wird(Übersetzen an Land/Rettungsmittel), ist ein angebrachterHinweis auf das Mutterschiff ausreichend. Wenn das Beibootjedoch auch zu eigenständigen Fahrten eingesetzt wird, unterliegt es den allgemeinen Vorschriften - in der Regel für Kleinfahrzeuge. Ist es z.B. mit mehr als 2,21 kW/3 PS motorisiert, istes kennzeichnungspflichtig. In diesem Fall sollten ein eigenerIBS und ein eigenes Kennzeichen beantragt werden.- 15 -

Ich habe einen neuen Motor/ein neues Funkgerät. Wiekann ich das in den IBS eintragen lassen?Sie füllen den Antrag entsprechend aus (lediglich die geänderten Daten müssen eingetragen werden), legen den Eigentumsnachweis für das neue Gerät dazu und senden alles gemeinsam mit dem Original-IBS per Post an uns. Nach ca. 3-5Werktagen erhalten Sie Ihren IBS dann per Post zurück. DieBearbeitungszeit kann sich in der Saison (März-August) geringfügig verlängern.Muss ich mein Boot versichern?Anders als im Kfz-Bereich gibt es in Deutschland wie auch z.B. inHolland, Dänemark, Schweden oder Norwegen keine generelle Versicherungspflicht für Sportboote. Die private Haftpflicht,über die viele Haushalte verfügen, deckt allenfalls Schäden, diemit muskelbetriebenen Fahrzeugen verursacht werden. Schäden, die Sie mit Motor- oder Segelbooten Dritten zufügen, sindhingegen üblicherweise ausgeschlossen. Diese Deckungslückesollten Sie im eigenen Interesse schließen, denn bei Unfällenkann es schnell zu unkalkulierbar hohen Ansprüchen von Unfallgegnern, durch Gewässerschäden oder durch die Mitfahrerkommen.Falls Sie mit Ihrem Boot ins Ausland reisen wollen, sollten Sieberücksichtigen, dass in vielen südeuropäischen Ländern eineHaftpflichtversicherung für das Boot vorliegen muss. In diesenLändern muss immer ein internationaler Versicherungsnachweis (oft „blaue Karte“ oder „Confirmation of Cover“ genannt)an Bord mitgeführt werden. Im Versicherungsnachweis solltendann sowohl Halter und Bootstyp als auch Rumpfnummer desBootes sowie die Seriennummer des Motors aufgeführt sein.Mitglieder der Sportbootvereinigung im DMYV e. V. (SBV) erhalten z. B. bei Pantaenius in Hamburg einen Rabatt. Erkundigen Sie sich im Internet bei www.pantaenius.de, telefonischunter 040-370910 oder per Mail bei [email protected] Antrag auf Mitgliedschaft in der SBV erhalten Sie auf derHomepage www.sbv.de oder Sie senden eine Mail an [email protected] 16 -

Ich habe keine Rechnung/keinen Kaufvertrag für meinBoot. Was nun?Fügen Sie Ihrem Antrag eine schriftliche Versicherung bei, inder Sie versichern, dass das Boot Ihr uneingeschränktes undunbelastetes Alleineigentum ist.Welche Unterlagen muss ich beim Eigentümerwechselbeifügen? Einen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag imOriginal Eine Personalausweiskopie* (die Zugangs- und Seriennummer sind in der Kopie zu schwärzen!) Ggfs. eine aktuelle Meldebestätigung (bei nicht deutscher Staatsangehörigkeit) Eine Kopie des Kaufvertrages/der Rechnung (als Eigentumsnachweis) Ggfs. den Nachweis der Kaufpreiszahlung (bei eingetragenem Eigentumsvorbehalt im KV) Ggfs. die Kopie des Mitgliedsausweises des uns angeschlossenen Vereins Den Original-IBS des Vorbesitzers Die Gebühr in Höhe von 20 EuroWenn Sie die Unterlagen komplett beisammen haben, sendenSie diese per Post an die Geschäftsstelle des DMYV. Nach ca.3-5 Werktagen erhalten Sie Ihren IBS dann per Post zurück. DieBearbeitungszeit kann sich in der Saison (März-August) geringfügig verlängern.Welche Unterlagen sind für eine Verlängerung/Änderungnötig? Der Original-IBS Die Gebühr in Höhe von 20 Euro (vorab überweisenoder per SEPA-Mandat beifügen) Ggfs. die Nachweise über vorzunehmende Änderungen(neuer Motor, Adressänderung etc.)- 17 -

Ich soll den Original-IBS zum DMYV schicken, dieserliegt jedoch im Ausland im Boot. Was nun?In diesem Fall können Sie uns die Gebühr i. H. v. 20 Euro für dieVerlängerung überweisen** bzw. ein SEPA-Formular schicken,dann nehmen wir die Verlängerung auch ohne Rückgabe desIBS vor. (** unbedingt das Kennzeichen in Spalte „Zweck“ angeben!)Welche Unterlagen sind für einen Neueintrag nötig? einen ausgefüllten und unterschriebenen Antrag imOriginal Eine Personalausweiskopie* (die Zugangs- und Seriennummer sind in der Kopie zu schwärzen!) Ggfs. eine aktuelle Meldebestätigung (bei nicht deutscher Staatsangehörigkeit) Eine Kopie des Kaufvertrages/der Rechnung (als Eigentumsnachweis) Ggfs. den Nachweis der Kaufpreiszahlung (bei eingetragenem Eigentumsvorbehalt im KV) Ggfs. eine Kopie des Mitgliedsausweises des uns angeschlossenen Vereins Vorlage CE nicht mehr erforderlich. Bitte trotzdem miteinreichen, sofern CE vorliegt (weitere Informationenhierzu siehe Punkt „CE-Konformitätserklärung“) Die Gebühr in Höhe von 22,- Euro bei einem Neuantragvon Mitgliedern; 27,00 Euro für einen Neuantrag vonNicht-MitgliedernWenn Sie die Unterlagen komplett beisammen haben, sendenSie diese per Post an die Geschäftsstelle. Nach ca. 3-5 Werktagen erhalten Sie Ihren IBS dann per Post zurück. Die Bearbeitungszeit kann sich in der Saison (März-August) geringfügigverlängern.Informationen zum BootsverkaufIch habe mein Boot verkauft. Was mache ich mit dem IBS?Senden Sie den Original-IBS mit den Daten des neuen Eigentümers (am besten Kopie des Kaufvertrages) an uns. Wir setzenuns dann bzgl. der Umschreibung mit dem neuen Eigentümerin Verbindung.- 18 -

Mein Boot soll abgemeldet/mein IBS soll gelöscht werden. Was muss ich tun?Senden Sie den Original-IBS mit einem Hinweis auf die gewünschte Löschung an uns. Wir nehmen dann die Abmeldungvor. Sie erhalten nicht automatisch eine Abmeldebestätigung.Sollten Sie eine wünschen, geben Sie dies bitte im Anschreibenentsprechend an. Wir senden Ihnen dann kostenfrei eine einfache schriftliche Abmeldebestätigung in deutscher Sprache.Sofern Sie eine ausführliche Bestätigung der Löschung benötigen (deutsch, englisch, französisch oder spanisch), beachtenSie bitte die Gebühr in Höhe von 15 Euro, die in diesem Fall perVorkasse (Überweisung, SEPA-Mandat, Barzahlung) fällig wird.Kann mein neues Boot das gleiche IBS-Kennzeichenbekommen wie das alte?Nein, da der IBS an das Boot und nicht an den Eigner gekoppelt ist, muss bei einem neuen Boot zwingend ein neuer IBSund somit ein neues Kennzeichen beantragt werden.Informationen zur EignergemeinschaftWas ist bei einer Eignergemeinschaft bei der Antragstellung zu beachten?Die Vorgehensweise ist adäquat zur Neuanmeldung, d. h. Siefüllen den Antrag aus, legen diesem jedoch zusätzlich einenEignergemeinschaftsvertrag sowie die Personalausweiskopienvon allen Eignern bei (sofern nicht alle Eigner im Kaufvertragaufgeführt sind).Informationen zur CE-Konformitätserklärungnach Direktive 2013/53/EUWas ist eine CE-Konformitätserklärung?Mit der CE-Kennzeichnung (CE steht für Kennzeichnung inder Europäischen Union) erklärt der Hersteller oder EUBevollmächtigte gemäß EU-Verordnung 765/2008, „dass dasProdukt den geltenden Anforderungen genügt, die in denHarmonisierungsrechtsvorschriften der Gemeinschaft überihre Anbringung festgelegt sind.“- 19 -

Die Vorlage der CE-Konformitätserklärung ist für die Beantragung eines IBS nicht mehr zwingend erforderlich!Aufgrund der Aufhebung des dritten Absatzes des §7 der Verordnung über die Kennzeichnung von verkehrenden Kleinfahrzeugen auf Binnenschifffahrtsstraßen (KIFzKv-BinSch) durchArtikel 2 § 1 der Verordnung vom 29. November 2016, mussbei der Beantragung eines amtlichen Bootskennzeichens keineCE-Konformitätserklärung mehr eingereicht werden.Dies ändert jedoch nichts daran, dass die CE-Konformitätserklärung weiterhin vom Hersteller ausgestellt und mit denBoots papieren ausgehändigt werden muss.Die CE-Kennzeichnung muss gut sichtbar, leserlich und dauerhaft am Wasserfahrzeug angebracht sein, ebenso wie die Baunummer (HIN/CIN)Wir möchten Sie bitten, die CE-Erklärung - sofern vorhanden- trotzdem dem Antrag beizulegen, vor allem bei Fahrzeugen,die nicht aus der EU kommen.Achtung: Eine Typenzertifizierung ersetzt nicht dieCE-Erklärung!Wo bekommt man eine CE-Konformitätserklärung?Sie erhalten die CE-Erklärung weiterhin vom Hersteller IhresBootes. Evtl. kann auch der Händler weiterhelfen. Oftmals findet sich die CE-Erklärung im Handbuch des Bootes.Informationen zum Binnenschiffsregister/ Seeschiffsregister & FlaggenzertifikatWann muss ich mein Schiff im Binnenschiffsregister bzw.im Seeschiffsregister eintragen?Wasserfahrzeuge ab 10 m³ Wasserverdrängung müssen in dasBinnenschiffsregister eingetragen werden, wenn sie hauptsächlich im Binnenbereich gefahren werden.Seegehende Wasserfahrzeuge mit einer Rumpflänge von mehrals 15 Meter müssen in das Seeschiffsregister eingetragen werden.- 20 -

Der deutsche Eigentümer eines Seeschiffes ist verpflichtet,das Schiff im Seeschiffsregister eintragen zu lassen, wenn dieRumpflänge des Schiffes 15 Meter übersteigt. Kürzere Schiffekönnen eingetragen werden, wenn der Eigentümer es wünscht.Voraussetzung der Eintragung ist die amtliche Vermessung desSchiffes durch das Bundesamt für Seeschifffahrt und Hydrographie, Postfach 30 12 20, 20305 Hamburg, Telefon 040- 3190-0.Gegebenenfalls genügt zur Eintragung auch eine amtliche Vermessungsurkunde einer ausländischen Vermessungsbehörde.Weitergehende Informationen hierzu erhalten Sie bei dem fürSie zuständigen Amtsgericht.Die Registrierung im Schiffsregister ist höherwertiger als derIBS, d. h. auch mit dieser Registrierung dürfen Sie im Auslandfahren. Das IBS-Dokument ist allerdings handlicher und im Ausland auch bekannter und kann zusätzlich beantragt werden.Ein Sportboot darf mehrere Kennzeichen gleichzeitig besitzen,allerdings darf nur ein Kennzeichen am Boot geführt werden.Wofür benötige ich ein Flaggenzertifikat?Das Flaggenzertifikat ist ein international anerkannter amtlicher deutscher Eigentumsnachweis für Sportboote unter 15Metern Länge, die auf hoher See od

und Reisedokument, sondern in Deutschland auch als Kenn-zeichenausweis für das amtlich anerkannte Kennzeichen von Wasserfahrzeugen mit einem Motor über 3 PS und Segelboo-ten über 5,50 Meter Länge. Der IBS ist ein in ganz Europa anerkanntes Bootsdokument. Er