Transcription

Entlassungsmanagement amCarl-Thiem-Klinikum CottbusAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Gliederung CTK Neues seit 2012 Entlassungsmanagement in der CTKCottbus gGmbH Sozialdienst des CTK s Belegungsmanagement der CTK CottbusgGmbH Neues 2015AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

100 Jahre Thiem 27.06.1914 - Gründung durch Carl Thiem(334 Betten) - Unfallchirurg 07.09.1917 Tod von Carl Thiem 1./2. Weltkrieg mit großen Schäden 1949 Wiederaufbau abgeschlossen 1955 Status Bezirks-KH/Eigentum der Stadt 2003 CTK Cottbus gGmbHAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Festakt zum 100 jährigenJubiläumAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

CTK Cottbus 20 Kliniken mit 50 Stationen4 Institute,Strahlentherapie als eigenständiger Bereichmehrere ZentrenApotheke, die umliegende KH mitversorgt16 OP- SäleKV- Sprechstunde im CampusTochtergesellschaft (TSG)Neurologische FrührehabilitationAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp19.11.2014

Neues seit 2012 Zertifiziertes Prostata- ZentrumZertifiziertes Darm- ZentrumÜberregionales Polytrauma- ZentrumOnkologisches Zentrum im AufbauZertifizierte Stroke unitAmbulante GeschäftsfelderBelegungsmanagementNeurologische FrührehabilitationAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Zahlen- Daten- Fakten derzeit 1.163 Planbetten ca. 42.000 stationäre Patienten 2013 ca. 51.000 ambulante Patienten 2013 2.200 Mitarbeiter,davon 310 Ärzteca. 1000 Mitarbeiter Pflegedienst, Funktionsdienst,Medizin- technischen Dienst TSG: ca. 80 MitarbeiterAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Das EntlassungsmanagementGrundlage: Expertenstandard DNQP von 2004: die Entlassungsplanung beginnt mit der Aufnahme(Grundlage DRG/ MVD) eines Patienten, Beinhaltet die Steuerung der Prozesse während desKrankenhausaufenthaltes und über die Entlassung hinaus.Verantwortlich:Ärzte, Pflege, Supportivbereiche, Sozialdienst,AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp19.11.2014

Das nVerlegungZNAAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Zielstellung des Entlassungsmanagments Einhaltung des Expertenstandards DQNPEntlassungsmanagement Optimale Versorgung während und nach demKrankenhausaufenthalt Zufriedenheit von Patienten- und Angehörigen Zufriedenheit aller am Prozess beteiligten Mitarbeitern Zufriedenheit aller an den nachgeordneten Prozessenintegrierten externen Kollegen Erhöhung des Marketingwertes des CTKKirstin StoppAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉ19.11.2014

Basics Pflegeanamnese innerhalb von 48 Std.(inkl.Assesmentskalen) ggf. Kontakt zu den Angehörigen/ Betreuern bei festgestelltem Nachversorgungsbedarf frühzeitigeIntegration des Sozialdienstes Entlassungstermin planen, im KIS hinterlegen Entlassung des Patient in nachversorgendeEinrichtungen bzw. ambulante Pflege: mitÜberleitungsbogen und Mitgaben von neu verordnetenMedikamenten (max. 3 Tage)AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Aufnahmen/ EntlassungenAufnahmen unt Entlassungen nach Uhrzeit 01000012345678910 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24UhrzeitAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Defizite in der Organisation desEntlassungsmanagements Zu späte Entlassentscheidung seitens des ärztlichenDienstes Zu späte Information an den Sozialdienst für ggf.Nachversorgung Lückenhafte Festlegung der Medikation/Verbrauchsmaterialen für die Häuslichkeit knappe Kommunikation zu den Angehörigen. Lückenhafte Kontaktaufnahme nach der Entlassung Keine rechtzeitige Verfügung freier Betten fürNeuaufnahmenAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Fallbeispiel 1 56 jähriger Patient mit Zungengrund- CAbis zu Einweisung allein wohnhaft , keine Pflegestufe79 Tage Aufenthalt in der MKG1 (PEG- Anlage; OP; Pflege; Mobil.)Info an den Sozialdienst für Organisation einer Kur (direkt)EN-Termin lange Zeit unbekannt, dann plötzlich in der Visite für denTag festgelegt Direkte VL in Kur- Einrichtung nicht möglich Sozialdienst: neue Organisation für die Häuslichkeit (ambul.Versorgung- PEG, Medikamente) bis zur Übernahme in die KurEinrichtungAlles im Eiltempo!!!!Fazit: schlechte Bedingungen für alle am EN- Prozess BeteiligtenAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Fallbeispiel 2 63 jährige Patientin mit Appoplex Lebte bis zur Einweisung in das CTK mit Ehemann in derHäuslichkeit ohne Pflegestufe 4 Tage in der Stroke unit, Verbesserung des AZ 11 Tage in N2 zur weiteren Stabilisierung des AZ, dann VL in N3- Neurolog. Frührehab. (Phase B)- dort intensiveBetreuung/ Versorgung interdisziplinär (u.a. über Assessments inFallbesprechungen nachweislich) N3: Regelmäßige Gespräche mit Ehemann zur weiteren Versorgungnach dem rehab. Aufenthalt und Einleitung entspr. Heil-/Hilfsmittel,„Essen auf Rädern“ von dort nach 51 Tagen nach Burg verlegt (Phase C)AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Sozialdienst SomatikAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Der Sozialdienst am CTK : 8 MitarbeiterInnen imsomatischen Bereich 20139135 Beratungen für Patienten und AngehörigenVermittlung von 2264 ambulanter Pflegen davon 1668Vermittlungen an Hauskrankenpflegen ; 598 über AngehörigeVermittlung von 480 stationärer Pflegen, Kurzzeitpflegen undHospizaufnahmenBearbeitung von insgesamt 2378 AnträgenBeantragung von 3331 ambulante / stationäre Rehamaßnahmen,davon 443 Reha Phase B und C841 Hilfsmittel zur Erstversorgung nach Entlassung vermittelt178 spezielle Versorgungsformen vermittelt (parenterale Ernährung,Stomaversorgung, Wundversorgung, Beatmungen)AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Sozialdienst Psychiatrische AbteilungAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Der Sozialdienst am CTK : 4 MitarbeiterInnen impsychiatrischen Bereich 2013 Vermittlung von stationären Heimaufnahmen: ca. 40Bearbeitung von Pflegeanträgen: 80Bearbeitung von Hilfsmittelanträgen: 70Organisation Betreutes Wohnen: stat./amb. ca. 40Entwöhnungsbehandlungen: ca. 80Fallkonferenzen für Psych. - und Suchterkrankte: ca. 25Beratungsgespräche: ca. 1800Suchtedukation(Gruppe): 2x wöchentlich- Einladung von Trägern; Kontaktevor der EntlassungBetreuungsbehörde: 40Hausbesuche/Begleitung: ca. 40Mitarbeit in : PSAG; AK Sucht; AK Betreuung; Soziale Akteure; WeißerRing; damit Kontakt zu Trägern /Fallgespräche/ AustauschSozialpsychiatrischer Dienst: 1x14 tägig (und bei Bedarf)AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

FortschrittlichesGute Zusammenarbeit mit den Pflegeheimen (knappe Kurzzeitpflegeplätze) der Betreuungsbehörde dem Sozialamt Arbeitsgruppen, Arbeitskreisen Ressourcen bestehen noch in der Zusammenarbeit mitdem Pflegestützpunkt (Sprechstundenzeitenharmonieren nicht immer miteinander)Einladung der Mitarbeiter des Stützpunktes am 11.12.2014zur GL-Konferenz in das CTKAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp19.11.2014

Besserungen für den Sozialdienst Technische Voraussetzungen verbessert(FAX, Scanner) Anbindung an das KIS, um Transparenzder Aufgabeninhalte zu ermöglichen Abrechnungsoptimierung schaffen Nachbesetzung im Rahmen derErweiterung der NeurologischenFrührehabilitationAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

BelegungsmanagementAufgaben: Modifizierung des Entlassungsmanagements Modifizierung des Aufnahmemanagements Interdisziplinäre Belegungen Professionelle Vermittlung von externen Anfragen an Fachärzte desCTK s Terminvergaben für Elektiveinweisungen für die Kliniken über linik,Doppler- Sonografien.Kirstin StoppWeitere sollen folgen.AKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉ

Belegungsmanagement Bettenanfragen für Einweisungen beiKapazitätsproblemen einzelner Kliniken. Bettenanafragen für Akuteinweisungendurch die ZNA. Büro von 7.30 Uhr bis 16.00 besetzt. Zwei Gesundheits- undKrankenpflegerinnenAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Interdisziplinäre BettensucheAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Neues in 2015Derzeit Auswahlverfahren durch denAufsichtsrat des GF, danach der dreiDirektoren: 1 Ärztlicher Direktor/-in 1 Pflegedirektor/-in 1 Verwaltungsdirektor/-inAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Pläne 2015 Umsetzung des Expertenstandards EMmit Sicht auf mögliche neueRahmenbedingungen durch künftige KHL(interne Anpassung) ggf. Etablierung CM/Patientenkoordinatoren nachhaltigere Evaluation über dieZufriedenheit der Vermittlungen anexterne Weiterversorger der PatientenAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

Vielen Dank für dieAufmerksamkeitAKADEMISCHES LEHRKRANKENHAUS DER CHARITÉKirstin Stopp01.09.2016

27.06.1914 - Gründung durch Carl Thiem (334 Betten) - Unfallchirurg 07.09.1917 Tod von Carl Thiem 1./2. Weltkrieg mit großen Schäden 1949 Wiederaufbau abgeschlossen 1955 Status Bezirks-KH /Eigentum der St