Transcription

Sie haben Fragen?Wir sind gerne für Sie da.Peter BreuningAbteilungsleiter Netzleittechnik 49 791 [email protected] Schwäbisch Hall GmbHASCARI –die Systemedie Dispatcherdie Technikdie ProzesseIn der Verbundleitwarte StadtwerkeSchwäbisch Hall GmbHAn der Limpurgbrücke 174523 Schwäbisch HallTel.: 0791 401-0Fax: 0791 deImpressumRedaktionStadtwerke Schwäbisch Hall GmbHLayout / Illustrationen / SatzDesignerei Artmann, Schwäbisch HallFotosStadtwerke Schwäbisch Hall GmbHJürgen StankaHarald ReichStand 20191Lediglich aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird beiPersonenbezeichnungen nur die grammatikalisch männliche Formverwendet. Gemeint sind stets Menschen jeder geschlechtlichen Identität

RRTUSBSLSMGWSMGWATRAVNWANControllable Local System (Steuerbox)DatenbankEinspeisemanagementEnergy Optima ktOrtsnetzstationProzess Management SystemProzessrechnerRemote Terminal Unit altleitungSmart Meter GatewaySmart Meter Gateway rter NetzbetreiberWide Area NetworkVorwortDie nachstehenden Seiten zeigen ausschnittsweise die Prozesse undFunktionen einer der modernsten Verbundleitwarten DeutschlandsServer 1 Netzführungssystem Highlight XW – 22 Mandanten (Stand 2019) Power PMS ACD d1-nMMI 1-nPMSRTU Eberbach Zertifizierte Verbundleitwarte Grid Conrtol nach 27001 Zertifiziert nach IT-Sicherheitskatalog ISMSOldenburg iH.WANRTU Oldenburg iH.ZERTIFIKATDie Zertifizierungsstelleder TÜV SÜD Management Service GmbH(entsprechend dem Geltungsbereich desIT-Sicherheitskatalog gem. §11 Abs. 1a EnWG (08/2015))für den AntragstellerStadtwerke Schwäbisch Hall GmbHAn der Limpurgbrücke 174523 Schwäbisch HallDeutschlandBatteriespreicherSmart MeterSMGWTRA Zertifiziertes RechenzentrumZERTIFIKATDie Zertifizierungsstelleder TÜV SÜD Management Service GmbHAn der Limpurgbrücke 174523 Schwäbisch nerEutinBuchholz rtLeitrechnerin den Bereichenerfolgreich geprüft wurde.auf Grundlage des Statements of Applicability,Version 1.4 (14.12.2017)die Anforderungen des folgenden Regelwerks erfüllt:Zertifizierte NetzbetriebsführungIT-Sicherheitskatalog gem. §11 Abs. 1a EnWG (08/2015)hinsichtlich Sicherheitspolitik, Prozesse desLeitstellensicherheitsmanagementsystems, Risikomanagement undhinsichtlich Organisation, Personal und Technik erfüllt sind.Zertifikats-ID: 12 945 55202 TMSDieses Zertifikat ist gültig vom 12.06.2017 bis 11.06.2020.Product Compliance ManagementMünchen, 19.01.2018Smart Meter GatewayStadtwerke Schwäbisch Hall GmbHDurch ein Audit wurde der Nachweis erbracht,dass die Kriterien desDatum Zertifikat: 19.01.2018Sindelfingenbescheinigt, dass das UnternehmenSparte Gas, Netzbetreibernummer (BNetzA): 12000350Letzter Audittag: 22.12.2017HeidenheimVereinigteStadtwerke(Mölln, Ratzeburg,Bad Oldesloe)Leitstellensicherheit und NetzbetriebsführungSparte Strom, Netzbetreibernummer (BNetzA): 10000349KabelCLS 5 MA Bereitschaftsdienst NetzführungPV-AnlageSatellitFunkrundsteuerung 6 Ingenieure Backoffice für Betrieb der SystemeE-LadesäuleFernsteuerungseinheit (RTU)Server 2 Bereitschaftsdienst für das Dispatcher-TeamBetrieb der Steuerungs-, Ü berwachungs- und Prozessleittechnikdes Strom- und Gasnetzes der Stadtwerke Schwä bisch Hallund angebundenen MandantenVerschlüsselte VerbindungFunktionsrechner/Server 3 12 Dispatcher (Qualifikation Netzmeister, Techniker, Ingenieur)bescheinigt hiermit, dass dasInformationssicherheits-Managementsystem (ISMS)für den GeltungsbereichSatellitentelefonAuszug aus derInfrastruktur Verbundleitwarte Schwäbisch Hallgültig bis: : 12 730 48110 TMS.Product Compliance ManagementMünchen, 06.06.2017RTU HDHArbeitsplatz1-nRTU SifiArbeitsplatz1-nRTU VSNArbeitsplatz1-nRTU EutinArbeitsplatz1-nRTUBuchholz i. d. N.NS-Sicherung45

Prozesse MeldestelleÜbersicht Bereitschaftsdienstmit allen wichtigen Kontaktdaten. Mandantentrennung Alle wichtige Rufnummern auf einen Blick Jeder Partner pflegt seine Kontaktdaten(Telefonnummern, Mailadressen etc.) undist für diese verantwortlich.Prozesse Meldestelle Weiterverarbeitung MS-Excel Grafische Bereitschaftsplanungdurch die Partner einsehbar – mit Mandantentrennung. Übersicht über den Einsatz der Mitarbeiter Sicht auf die Daten jeder Partner Meldestelle SHAVormonat6BereichNameVSNMitarbeiter 1VSNMitarbeiter 2VSNMitarbeiter 3VSNMitarbeiter 4VSNMitarbeiter 5VSNMitarbeiter 6VSNMitarbeiter 7VSNMitarbeiter 8VSNMitarbeiter 9VSNMitarbeiter 10VSNMitarbeiter 11VSNMitarbeiter 12VSNMitarbeiter 13VSNMitarbeiter 14VSNMitarbeiter 15VSNMitarbeiter 16VSNMitarbeiter 17VSNMitarbeiter 18VSNMitarbeiter 19VSNMitarbeiter 20VSNMitarbeiter 21VSNMitarbeiter 22VSNMitarbeiter 23VSNMitarbeiter 24VSNMitarbeiter 25VSNMitarbeiter 26VSNMitarbeiter 27VSNMitarbeiter WWO WWOWWO LRWLRWEGTEGTEGTEGTEGTLRGGWTLRWLRWLRWEGT7

ASCARI – Prozesse MeldestelleDispatcher trägtStörungin System ein ruft den Techniker anMeldung bin vor Ortper TelefonStörung behobenoder weitere Maßnahmennotwendig per TelefonMeldung bin vor Ortper AppStörung behobenoder weitere Maßnahmennotwendig per AppMeldung bin vor Ortper TelefonStörung behobenoder weitere Maßnahmennotwendig per TelefonSTÖStörungsinfo überTelefonRKunderuft anUNGSStörungsinfo überApp und TelefonMELDUNGPMSStörungsinfo überPager und TelefonMeldung zur StörungsmeldestelleFunktionen8undverfügbar Q4/20199

ASCARI – Überwachung der SicherheitMitarbeiter bei Alleinarbeit und Einhaltung dergesetzlichen Vorschrifteninnerhalb30 Minuten!Störungsannahmeund Eintragungim ProzessmanagementSystem (PMS)GASFernwärmeZeitfensterfrei wählbarWasserAbwasserStromSonstigeWenn keine Rückmeldung erfolgt undkeine Kommunikation möglich ist,wird Alarmierungskette ausgelöst.10wählbareBereicheflexibel einstellbareÜberwachungszeiten11

ASCARI – RTUxxxRPREMMPRNFS4) Berechnung der Summe Einspeisung pro NVP1) Berechnung aller Einspeisungen 100 KW, Auflösung5) Anzeige Istampel bei Störungen z.B. ÜberlastungssituationNS Netz15 Minuten, 24 h forecastVN104/101Das GridstabilitätsmanagementA 2) Berücksichtigung der Verfügbarkeit6) Prognoseampel bei Überlastung forecast 24 Stunden3) Berücksichtigung Redispatch aller Einspeiser 100 KW7) Anzeige Zeit und Wert der gregatorARRegelenergieDatenbankIPWetterHistorsiche Datenaktuelle EinspeisungStatus E/AIn/Out of ServiceDBTopologie MS-Netz110 kVNVP 1 ( )MittelspannungNVP 2 ( )NVP 3 ( )MSMSLFLFi/pG10200 KWBATTERIEVNvorgelagerter NetzbetreiberNVPNetzverknüpfungspakti Istwert, Auflösung 1 Minutep Prognose 24h / Auflösung 15 MinutenIstampelPrognoseampel10GWert der Überlastung LastflussrechnungEEi/p( )PVSummenleistung NVP / über TopologieLeistungsschalter MS-NetzAggregation/Netzsichtrot-Anlage gesperrtgrün-Anlage freigabeGi/pGKWKi/p10GWIND1012i/p10400 KWNEAPRProzessrechnerNFSNetzführungssystem10In- bzw Out of ServiceVNVorgelagerter NetzbetreiberLFOnline Lastfluß/NetzsicherheitRTURemote Terminal nt13

vorgelagerte der Informationsund onVerbundleitwarte pannungsnetzBei Störungen im NS-Netz wirddie s.g. Istampel im Netzführungssytem angesteuertDienstleistungsnehmerPartner EVU für das dieDienstleistung erbracht wirdSatellitentelefonMesswerte fürLastflußberechnung OnlineÜbertragung (U,I,P,Q)an NS-NetzberechnungAnsteuerung der IstampelNetzführungssystembinäre Signale für grün, gelb, rote AmpelEntscheidungsträger netzOberbürgermeisterBürgermeisterin der Stadt des Partner EVU SatellitentelefonAlles via Plug and Play im online ModusInformationen viaE-Mail, SMS, Pager oderApp möglich.Satellitentelefon14EIN (Trennstelle)SMGWAUS (Trennstelle) Integration von Ladesäulen Integration von Einspeiseanlagen Online-Integration von BetriebsmittelnOnline LastflußberechnungNetzführung NS-NetzAnschlußprüfung von Anlagen15

Future inside VENIOS und IDSVerbundleitwarteASCARI – NetztopologieBHKWRTUGtNS-NetzPRON-Stadion erhält FahrplanGPVRegelung Einspeisung und VerbrauchSMGWPRKOFCLSSBSMGWASmartMeter Über die KOF erfolgt der Steuerbefehl an die FNN Steuerbox. SMGWA baut die Verbindung (CLS) aufEinspeisemanagement1617

ASCARI – Online Netzsicherheitsrechnung undGridstabilitätsmanagement Ankopplung vorgelagerter VNB mit RTU 104/101 Trennung Online-Lastflußberechnung Online-Netzsicherheit mit forecast über 24 Stunden Integration aller Einspeiseanlagen 100 KW Umsetzung Vorgaben NABEGASCARI – MeldestelleAbschalten von Ortsnetzstationen oder Anlagen in Musterstadt –Info mit dem sogenannten "Abschaltzettel"EVUMusterstadtDer Techniker inMusterstadt bearbeitetden Prozess.Musterstr.Nr. 16 - 24am 07.04.XXNS-Netz:Zentrale eilung:Elektro-Abthrndin, seehrte KuSehr gexxx-xxx04521 /xxx-xxx04521 /e,r Kundgeehrteist dieArbeitenngenderchenwegen dri sgebiet unterbrongVersorguinrsorgungStromvediesem.2019ag, 01.04r216:00 Uhtraße 2-4Uhr bisund Testsvon 08:00ße 1-33wiedersterstrag sofortMu,ietZuführunwird dieTestgebArbeitenam Montrdigung deder., dass vorr zu stellen ausgeschaltet bzwang sicherätesammenh ktronischen GeZusemn elein diepfindliche sind.e.Wir bittenemrätGeallehengnnen“ befindlicAbschaltu omzufuhr zu trey-BetriebStrvon derin „Stand-bauch fürDies giltrständnis.VeIhrumWir bittentiger BeenBei vorzeillt.hergesteüßendlichen GrMit freunKETWERSTADEutinMusterStadtAbschaltung imNS-Netz(Kabelverteiler)Störungsannahme undEintragung im Prozessmanagement System(PMS). AutomatischerExport Richtung BNetzAmöglich. Kurz- und Erdschlußsuche Online Anzeige Lastfluss durch Pfeile Schaltsperren Verriegelungen Und viele weitere nicht aufgeführte Funktionen18 oder Benachrichtigungper MailEinwurf des Abschaltzettels inBriefkasten in MusterstadtPMS - VerbundleitwarteAnzeige der Abschaltung imNS-Netz. Der Mitarbeiter inder VL SHA sieht dieMeldung aus der 500 kmentfernten Musterstadt.SHA19

ASCARI – ProzessbeschreibungOptimierung und FahrplanerstellungDay Ahead und IntradayAuszug aus über 600 dokumentierten ProzessenMittelspannung Schaltung – geplante Schaltung im MS-NetzInputAblaufOutputDay Ahead Fahrplanerstellung – EinsatzoptimierungVM1 SchaltantragIDWetterprognoseaktuelleMesswerte2 ÜberprüfungSchaltantragDMAVermarkter3 Schaltantragvollständig?nein4 Aufforderung zurKorrektur desSchaltantragesD5 ÜberprüfungSchaltberechtigungMA6 MAschaltberechtigt?7 Schaltung nichtfreigegebenDja8 Schaltprotokollerstellenab imierungssoftwareerrechnetFW-Prognose(autom. Berechnung)ganzzahlige ExportPreisprognoseOptimierung undFahrplanerstellungIntraday (Korrekturen)geänderte Randbedindungen, bspw. FW- Bedarf bzw. Wärmespeicherfüllstand Preise anders als prognostiziert/ gute Intraday-Preise Stromspitzenoptimierung Anlagenausfälle/ Verfügbarkeiten ggf. AnlagensteuerungVermarkter Die Netzumschaltungen werden angemeldet durch die Partner Prüfung und Netzsicherheitsrechnung durch die Verbundleitwarte Freigabe der Prozesse Mitarbeiter vor Ort schaltet die nicht ferngewirkten ätigterKorrekturfahrplaninkl. vereinbartervertraglicher VorlaufzeitAnlagensteuerungt2021

BLAUPAUSE ROTDEUTSCHLAND4 Regelzonen50HertzAmprionTennet11Kritische Netzsituation an Pfingsten. Erzeugungsüberschuss. Netzzustandsampel geht von Gelbauf Rot. Es bleiben 18 Minuten um das Netz zu stabilisieren. TransnetBW führt ihre Maßnahmen aus undverteilt mittels Aufteilungsschlüssel weitergehendeMaßnahmen an ihre untergelagertenNetzbetreiber.PR2NetzeBW führt ihre Maßnahmen aus und verteilt mittels Aufteilungsschlüssel weitergehende Maßnahmen an ihre untergelagerten Netzbetreiber.TASETransnetBW22HSL Wendlingen3In Schwäbisch Hall startet automatisch dasGrid-Stabilitätsmanagement und prüft die Auswahlder Anlagen durch das Einspeisemanagement . Nacherfolgter automatischer Netzsicherheitsrechnung erfolgt die Freigabe der Maßnahmen.PRIEC 104/101Netze BWSL Esslingen3KOFPRLegendeFernwirkprotokollbzw. RechnerkopplungCLS Anbindung überSmart Meter Gateway AdministratorSMGW: Smart Meter GatewayKOF:KoordinierungsfunktionRTU:Remote Terminal ndleitwartePR:ProzessrechnerSmarthomeSteuerboxVL Schwäbisch aden-Württemberg

Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH An der Limpurgbrücke 1 74523 Schwäbisch Hall Tel.: 0791 401-0 Fax: 0791 401-142 [email protected] www.stadtwerke-hall.de Impressum Redaktion Stadtwerke Schwäbisch Hall GmbH Layout / Illustrationen / Satz Designerei Artmann, Schwäbisch Hall Fotos Stadtwerke Schwäbi