Transcription

A U S G A B ED E Z E M B E R2 0 1 9SHOWTIME 2019!www.vfl-rastede.de · Tel. 0 44 02 / 8 29 92

Rund ums Haus stehen wir Ihnen zur Verfügung!MALER & HAUSMEISTERBAUsämtliche Malerarbeiten für Innen und Außensämtliche Hausmeistertätigkeiten an und in Ihrem Hausschlüsselfertige Erstellung vonNeu-, Um- und Anbautenim Wohn- und Gewerbebaukomplette ng vonEin- und ster, HaustürenRollläden, WintergärtenTreppenZIMMEREIDachstühleCarports, RATUNGBlower-Door-TestThermographie, Energie-CheckHEIZUNG UND ndienst und Wartung24-Std.-Notdienst: 04402 - 93 83 1826180 Rastede · Am Stratjebusch 109aTel.: 0 44 02 – 93 83 - 0 · Fax: 0 44 02 – 93 83 29www.fribo-team.deFribo Team Flyer 05651 217.10.2005 11:48:01 UhrSchönes zum SchlafenNIGHT UND LOUNGEWEARWEICHE, VORGEWASCHENE UNDBÜGELFREIE LEINENBETTWÄSCHEOldenburger Str. 26526180 RastedeTel. 0 44 02 / 8 30 47www.das-bett-rastede.de

EditorialLiebe Leserin und lieber Leser,Sport ist die schönste Nebensache derWelt. Inzwischen ist er zu einer gesellschaftspolitischen Hauptsache geworden. Neben dem eigentlichen Sporttreiben in den unterschiedlichsten Spartenund Disziplinen trägt der Sport erheblichzum Zusammenhalt in unserer Gesellschaft bei. Der Vereins- und Mannschaftssport kann uns nicht nur sportlich, sondern auch sozial bereichern.Fitness ist im Trend. Viele Leute bevorzugen Sportangebote, bei denen sie flexibel und individuell trainieren können.Die Gesellschaft scheint sportlicher undgesundheitsbewusster denn je zu sein.Dem stellen wir uns, trotz vieler Probleme: der Nachmittagsunterricht an denSchulen belegt Sportanlagen, Übungsleiter müssen gesucht werden, Sportstätten sind zu koordinieren, Sporthallenfehlen, Verlagerung von Sportangeboten in die Abendstunden u.a.Soziale Kompetenzen können spielend durch den Sport erlernt werden, sodass fairer Wettbewerb, gute Kommunikation und gelungene Teamarbeit schonfrüh durch die Gemeinschaft verinnerlicht werden.Blicken wir kurz zurückauf das Jahr 2019:Die Sportler aus den einzelnen Abteilungen haben gute Erfolge erzielt. Sospielen die Basketballer jetzt in derBLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019neuen Saison in der 2. Regionalliga. DieHandballer sind in dieser Saison in derLandesliga vertreten. Erfolgreich sinddie Petanque-Spieler: Teilnahme an derDeutschen Meisterschaft; zwei Mannschaften sind in der Regionalliga vertreten.Im März fand die Jahreshauptversammlung statt mit vielen Ehrungenund der Beschlussfassung „Bau einerneuen Sporthalle“. Auf der Suche nachFördertöpfen haben wir Gespräche mitGästen aus der Bundes-, Landes- undKommunalpolitik geführt. Wir warenzur Verleihung des Integrationspreisesin die Staatskanzlei Hannover eingeladen. Schöne Veranstaltungen waren derKinderkarneval, das Palaismeeting, der3. Ellerncup Badminton, der Residenzcup Handball, unser Tag der offenen Türzum Bestehen „10 Jahre Sportforum“,der Ellernfest-Umzug, unsere Showtime„Die Jahreszeiten“, die Teilnahme derSchwimmer „Quer durchs Meer“.Die Geschäftsstelle wurde personellaufgestockt mit Kathrin Janout. Alshauptamtliche Übungsleiterin wurdeMichaela Oltmanns eingestellt. Dies warund ist zu lesen in den Berichten derVereinszeitung „Blickpunkt“.Im Namen des Vereins möchte ichmich bei allen Sportlerinnen und Sportlern für ihre Erfolge und ihr faires Verhalten bzw. Auftreten bedanken. Einbesonderer Dank geht an die TrainerInnen, ÜbungsleiterInnen, Schiedsrichter Innen, ZeitnehmerInnen und die vielenHelferInnen, sowie an die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle. Auch in diesemJahr haben sie alle mit großem Engagement hervorragende Arbeit geleistet.Sehr herzlich bedanken wir uns für dasEngagement bei allen Eltern, Freunden,Förderern und Partnern, „Euer Engagement wird gebraucht!“Und jetzt freuen wir uns auf einebesinnliche Adventszeit, auch wennsie für manche zur Zerreißprobe gerät.Weihnachten kommt ja immer so plötzlich. Alle Jahre wieder bricht wenigeTage vor dem Fest der große Feiertagsstress aus. Man weiß nicht, was mananziehen soll, ein Last-Minute-Geschenkbraucht man auch noch, ein paar neueKugeln als Baumschmuck ebenfalls.Jeder hat es selbst in der Hand, wieweit er sich vom weihnachtlichen Stressmitreißen lässt. Warum nicht mal mehrRuhe und Besinnlichkeit genießen?Der VfL Rastede wünscht allen einbesinnliches, frohes Weihnachtsfest undeinen gelungenen Jahreswechsel.Ihr / EuerDirk Hillmer 3

InhaltEine fröhliche und besinnliche Weihnachtszeitund ein gutes Jahr 2020 –verbunden mit einem herzlichen Dankeschönfür Euer Mitwirken und Mitgestaltenim zurückliegenden Jahr.Michaela Oltmanns ist neue Trainerin im VfL7Sportlich bis ins hohe Alter820 Jahre Stepptanz im VfL Rastede – Danke Dani!9Neue Kurse – Crosstraining, Power Yoga und Rückenfitness11VfL-Gruppen gestalten Ammerländer Sportschau mit12Das war unsere SHOWTIME 2019!13LzO spendet Anzeigentafel für die Basketballer16Basketballnachwuchs trifft Rickey Paulding17Tipps und Tricks für mehr Balance80 Kinder und Jugendliche nehmen am E inrad-Workshop teil 18„Fit mit Baby“Hier machen Mutter und Kind gemeinsam Sport20Gerätturngruppe blickt auf ein kreatives Jahr zurück23I N EI GENER S A C H ENeue Sportassistentinnen und -assistentenSo jung schon im Verein engagiert24Der VfL Rastede auf Instagram und FacebookHandball-Mädchen treffen ihre Vorbilder25Ankündigungen für Spiele, Turniere und Wettkämpfe, neueKurse, Workshops und Fotos, Hallenschließzeiten oderÜbungsleiterausfall – aktuelle Informationen veröffentlichtder VfL Rastede auf der Vereinshomepage www.vfl-rastede.de, aber auch auf Facebook und Instagram. Spielberichte undinteressante Neuigkeiten, die den Sport betreffen, werden hierebenso gepostet oder verlinkt.Deutsche Meisterschaft der SeniorenEnno Borchers gewinnt Gold26Viele persönliche Bestleistungen4 Kreismeistertitel für VFL-Nachwuchs26Mannschaftswettbewerb der LeichtathletikPlatz 3 im Kreisvergleichskampf27Werde also schnell Freund oderFreundin des Vereins auf Facebookund Instagram @vfl rastede 1859!85 Sportabzeichen in 2019Verleihung der Urkunden am 6. Januar27Boule zum AusprobierenPétanque-Abteilung veranstaltet Newcomer-Trophy28GESCHENK I D E E N !Freude über gute PlatzierungenPétanque-Teams qualifizieren sich für DM 202028Der VorstandImmer wieder neue KurseWarum nicht auch mal Bewegung schenken? Auf der VfLHomepage unter www.vfl-rastede.de/kurse findet manabwechslungsreiche Kursangebote. Von Rückenfitness über„Fit mit Baby“ bis zum schweißtreibenden Ausdauertraining istfür jeden etwas dabei. Die Kurse haben meist eine festgelegteAnzahl Termine, bestens geeignet, um das ein oder andereauszuprobieren. Reingucken lohnt sich!Kleidung und Accessoires mit VereinslogoTaschen, T-Shirts, Jacken oder Schals – Der VfL Rastede bietethochwertige Fanartikel im Online-Shop. Unter www.vfl-rastede.de/shop findet man sportliche Kleidung und praktischeAccessoires für Damen, Herren und Kinder. Selbst süße Babybodies für kleine VfL-Fans gibt es hier. Ein tolles Geschenk fürden Vereinsnachwuchs.Die Fanartikel sind eine Kooperation mit dem Onlineshop„Fan12“. Eingerichtet und designed haben diesen Shop Thomas Hayen und Bjarne Wiesehan, Studenten der Wirtschaftsinformatik an der Uni Oldenburg. In Abstimmung mit derVfL-Geschäftsstelle und dem Vereinsvorstand kreieren sie dieProdukte mit VfL-Logo. Übrigens gehören auch Geschenkgutscheine zum Angebot des Shops.www.vfl-rastede.fan12.de 4 Impressum:Herausgeber:VfL Rastede von 1859 e.V.Tel. 04402 82992 · Fax 04402 988485E-Mail: hrin JanoutGesamtherstellung:Bürger Verlag GmbH, nsschluss für die Ausgabe 1-2020:16. Februar 2020VfL Rastede Geschäftsstelle:Schloßstr. 33 · 26180 RastedeMontags und donnerstags: 14:30 Uhr bis 17:30 UhrBLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019

Näher dran.Am Breiten- und Spitzensport. An Teamgeist, Fair Playund Leidenschaft. Wir fördern den Sport in der Region ausvoller Überzeugung.Unsere Nähe bringt Sie weiter.Landessparkasse zu Oldenburgwww.lzo.com · [email protected]

Der VfL sagt DANKE!An dieser Stelle möchten wir uns herzlich bei unseren Sponsoren für die Zuwendungund das entgegengebrachte Vertrauen bedanken und hoffen auf eine weiterhinpartnerschaftliche Zusammenarbeit.Ohne die Hilfe der Sponsoren könnte vieles nicht realisiert werden.Agthe und PartnerAugenoptik AlexanderstrasseAugust Brötje GmbHAutogalerie Schlickel GmbHAutohaus Bruns GmbHAutohaus Hansa GmbHAutohaus Hoppe & Oppotsch GmbHAutohaus Horstmann KGBäckerei DeckerBeermann, Gerdes & GilbersBIKEfactoryBorchers HiFi-TV-Video GmbHBrasserie RastedeBraukmann GartengestaltungBrötje Automation GmbHBüro-Team DiedrichsCEWE Print GmbHDas BettDie Zahnschmieder Kunst GmbHDierks & Rosenow GmbHDirk HobbensiefkenDNA ElektrotechnikDruck & DesignElektro – Sven BrunsEllern-ApothekeFinkeisen SteuerberatungFribo Team GmbHGesundheits-Zentrum RastedeGode, Heizungs-, Sanitär- und Lüftungsbau GmbHHeiko Bäcker HaustechnikKlaus Duddeck Handels GmbHLandessparkasse zu OldenburgLernkreis SattelMartens Sand und Kies GmbHMayer & Dau Immobilien GmbHMeyer Immobilien GbRMini MarktNeuhausNoWe Druck OHGÖffentliche VersicherungOL-DesignOptik FrommePark-ApothekePeter NissenPrimus Personaldienstleistungen GmbHRaiffeisenbak Rastede eGRats-ApothekeResidenzort GmbHRestaurant AthenRodiek Versicherungsmakler GmbH & Ck KGSchultze-MühlenfeldSport Duwe GmbH AmmerlandStefanides, GebäudereinigungTabularaaza UGTim von HäfenTorsten Brötje GmbHWeb-& Werbeagentur UmSichtWemken Wiefelstede GmbHZweirad August StückemannDirk HillmerDaniela von EssenVorstandVorstandVfL Rastede, Schloßstr. 33, 26180 Rastede · Tel: [email protected] · www.vfl-rastede.deGeschäftsstellenzeiten : Mo. und Do. von 14.30 – 17.30 Uhr

AktuellesSportlich, fröhlich, fitMichaela Oltmannsist neue Trainerin im VfLSport gehört für sie dazu:Michaela Oltmanns Foto: JanoutVon Kathrin Janout Fröhlich und mitoffenem Blick erscheint sie zum Interviewtermin. Mit ihr ins Gespräch zukommen, fällt leicht. Michaela Oltmannsist neu beim VfL Rastede. Seit Novemberleitet die sportliche Frau mit den kurzenHaaren als hauptamtliche Trainerin vieleverschiedene Gruppen, von Kinderturnenüber Wassergymnastik bis hin zu Crossfitund Power Yoga. Wie sie es schafft, soviel Sport zu machen? „Ich hab‘ einenhohen Bewegungsdrang“, sagt sie undlacht. Der Lebenslauf der 55-Jährigenbestätigt dies direkt. Die gelernte Tanzlehrerin arbeitete hauptamtlich beim Bürgerfelder Turnerbund (BTB) in Oldenburg.Hier begann sie, verschiedene Übungsleiterlizenzen zu erwerben, bildete sich fortunter anderem in Reha- und Herz-Sport.„1996 kam dann die erste Aerobic-Ausbildung dazu“, erzählt Michaela. „SpäterGroup-Fitness.“ Nebenbei übernahmsie Referententätigkeiten, wurde Ausbildungsleiterin beim Deutschen Turnerbund. Hier bildet sie Fitnesstrainerinnenund -trainer aus. Dazu kam außerdem dieAusbildereignung für Sport- und Fitnesskaufleute. In den vergangenen Jahrenarbeitete sie beim Judo-Club Achternmeer, bevor sie nun schließlich zum VfLRastede wechselte. „Jetzt kann ich endlich mit dem Fahrrad zur Arbeit fahren“,freut sich Michaela. „Das motiviert richtig!“ Es gefalle ihr außerdem, so flexibelzu arbeiten. Dadurch habe sie ein wenigmehr Zeit für sich gewonnen. Wofür siediese Zeit nutzt, kann man sich denken:Für Sport. „Ich jogge“, erzählt sie. „Dasist hier im Wald natürlich super!“ Außerdem geht sie zum Yoga, zum Spinningoder Schwimmen. „Ich bin gern unterMenschen“, sagt die Mutter zweiererwachsener Kinder, „aber ebenso gernbin ich auch einfach mal zu Hause.“ AlsAusgleich zu ihrem bewegten Alltag liebtsie es, gemeinsam mit ihrem Mann aufden holländischen Kanälen umher zuschippern. „Ich gehe aufs Boot und binsofort tiefenentspannt“, schwärmt sie.Wir, der VfL Rastede, wünscht Michaela eine gute Zeit in unserem Verein!Neu in derGeschäftsstelleLiebe VfLerinnen und VfLer, ichmöchte mich gern kurz vorstellen.Ich bin Kathrin Janout, 37 Jahre alt,und ich wohne mit meiner Familie inRastede. Seit Mitte Oktober arbeiteich nun an zwei Vormittagen in derWoche in der VfL-Geschäftsstellemit. Hier kümmere ich mich um dasneue Projekt „Freiwilligenmanagement“, ein spannendes Thema,über das Ihr in den nächsten Ausgaben des Blickpunkts sicherlich schonmehr lesen könnt. Wie zuvor bin ichaber auch weiterhin ehrenamtlichals Pressesprecherin im Verein unterwegs und führe die Redaktion derVereinszeitung. Wir laufen uns alsoan der einen oder anderen Stelleüber den Weg, hoffe ich. Ich freumich auf eine gute Zeit mit Euch!KathrinWichtige Termine .20Kinderkarneval 2020VfL Rastedeab 15 UhrKleine Halle Feldbreite26.04.20PalaismeetingVfL Rastedeab 8 UhrHallenbad Rastede20. – 24.05.20Erlebnis TurnfestNTB07.06.20FrauensporttagKSB AmmerlandOldenburgab 9 UhrWesterstedeStand: 27. November 2019BLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019 7

AktuellesHelga Mechau und Lore KatenkampSportlich bis ins hohe AlterVon Kathrin Janout „Ortrud Aden hatmich in die Gruppe geholt“, erinnertsich Helga Mechau. „Sie war damalsÜbungsleiterin, das ist bestimmt schon40 Jahre her.“ Seitdem ist Helga in derSportgruppe geblieben und kommtimmer noch regelmäßig. Mittlerweile istsie 97 Jahre alt. Auch Lore Katenkamp istschon so lange in der Gruppe. „Das istfür mich ein fester Punkt in der Woche“,sagt die 93-Jährige. Unter der Leitungvon Anke Schwiertz kümmern sich diebeiden Frauen darum, auch im hohenAlter noch gelenkig zu bleiben. Auchwenn sie längst nicht mehr alles mitmachen können: „Dabei bleiben ist alles“,sind sie sich sicher. „Manchmal muss ichmich zwar zwingen, hinzugehen“, gibtLore zu. Aber man dürfe einfach keineAusrede vor sich selbst haben. kostungenman einmal aufhört, dann kommt mannicht wieder rein.“ Viele Ältere sagten,sie könnten das nicht mehr, weiß auchHelga. Aber das komme für sie nichtin Frage. Ihr sei die Gruppe wichtig. Sowichtig sogar, dass sie, wenn einmalkeine der anderen Frauen Zeit habe, sieabzuholen, einfach zu Fuß gehe. „Ichlaufe dann eine halbe Stunde von zuHause bis zum Sportforum“, erzählt sie.„Dann hab‘ ich meinen Marsch schonhinter mir“, fügt sie lachend hinzu. Inder Halle geht es dann keineswegs zurGymnastik auf den Hocker. Es werdenÜbungen gemacht, die Arme bewegt,mit Bällen oder Stangen trainiert. EinGanzkörpertraining steht auf dem Programm, natürlich an die Leistungsfähigkeit der Teilnehmerinnen angepasst. ImLaufe der Jahre habe sich viel verändert,„Dabei bleiben ist alles“, sagen v.l.Lore Katenkamp (93) und HelgaMechau (97) Foto: Janoutsagen Helga und Lore. Immer gleichgeblieben sei aber der Zusammenhalt. „DieGruppe kennt sich schon so lange, manist sich vertraut“, erzählen die Frauen.Einmal im Jahr werde ein Ausflug unternommen und in der Adventszeit treffeman sich zum gemütlichen Beisammensein. „Das ist immer sehr schön“, sagensie.Präsente / BestellungWhisky & SpirituosenProsecco & SektWeinReformDie Welt der SpezialitätenUnsere Öffnungszeiten:Mo - Do: 9.00 - 12.30 Uhr u. 14.30 - 18.30 Uhr · Fr: 8.30 - 12.30 Uhr u. 14.30 - 18.30 Uhr · Sa: 9.00 - 13.30 UhrNovember und Dezember durchgehend von 9.00 - 18.30 Uhr geöffnetOldenburger Str. 243 26180 Rastede · Tel.: 04402 / 2148 Fax: 04402 / 83369 · www.wein-duddeck.de 8 BLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019

Aktuelles20 Jahre Stepptanz im VfL RastedeDanke Dani!Vor 20 Jahren verwirklichte sich Danielavon Essen – wie sie selbst sagte – ihren„Sporttraum“: Sie gründete mit einigenJugendlichen eine Stepptanzgruppe.Nachdem erst die klassische Art imVordergrund stand, ging es schnell inRichtung Irischer Stepptanz. Neue Teilnehmer kamen, andere mussten berufsoder familienbedingt aufhören. Undauch Dani selbst musste zwischendurchaufgrund des Referendariats eine kurzeAuszeit nehmen.Aber dann ging es mit neuemSchwung weiter und bis heute scheuchtsie uns Stepptänzerinnen jeden Mittwochabend durch die Turnhalle Wilhelmstraße. „Füße strecken!“ oder„Stepp-Schaffel-Hop-Stepp – Ihr müsstmeine Worte zu der Melodie des Liedesmitsprechen können“ ist von Ihr in derHalle zu hören. Und wir versuchen allesumzusetzen – was zugegebenermaßennicht immer, zumindest nicht im erstenAnlauf, klappt. Aber Dani gibt nicht aufund irgendwann ist es geschafft: Derneue Tanz ist erlernt oder die Erinnerungsfetzen an einen alten wieder vervollständigt.Ein dreifaches „toe hop step“auf unsere Stepptänzerinnen!Die Gruppe um Übungsleiterin Daniela von Essen feierte in diesem Jahr ihr 20-jähriges Bestehen mit einemDeshalb ist es an dieser Stelle einmalZeit Danke zu sagen:Liebe Dani, vielen Dank für Deinenunermüdlichen Einsatz, Deine tollenund kreativen Ideen (spätestens allezwei Jahre wieder bei der Showtimezu bewundern) und die Bastelstunden und Weihnachtsfeiern bei Dir zuHause.Auf die nächsten 20 Jahre!Deine Steppmädelsgemütlichen Beisammensein im Restaurant Arkadia.Der VfL gratuliert herzlich und bedankt sich für dievielen tollen Auftritte, mit denen die Gruppe regelmäßig unsere Veranstaltungen bereichert. Wir wünschenweiterhin viel Spaß beim Tanzen!Alle Jahre wieder steht meist ganz überraschend die Weihnachtszeitvor der Tür. Aber viel öfter, nämlich regelmäßigjede Woche, stehen unsere Übungsleiter*innen ausdem Bereich Fitness- und Gesundheitssport in denverschiedenen Turnhallen und bringen ihre Teilnehmer in Schwung. Für die zahlreichen Stunden derVorbereitung, die kompetente Anleitung währendder Übungsstunden und – nicht zu vergessen – demVermitteln von Spaß an Bewegung möchten wir anBLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019 ieser Stelle den zahlreichen Übungsleiter*innendeinmal ganz herzlich danken!Eure FachwartinnenKatja und Frauke 9

Das Rasteder Familienunternehmen ist umgezogen!Seit Gründung der Dau Immobilien GmbH im Jahr 1990 befand sich der Firmensitzdes Rasteder Familienunternehmens an der Oldenburger Str. 280.Im Laufe der Jahre hat sich das Unternehmen jedochkontinuierlich positiv weiterentwickelt:Die Veränderungen im Bereich Immobilien, dasBestreben, den Kunden rundherum zufriedenstellen zukönnen und nicht zuletzt das stetige Anwachsen der Mitarbeiteranzahl hat Familie Dau zum Anlass genommen,den nächsten Schritt zu gehen.Genau wie das Unternehmen hat auch das neue Domizilan der Mühlenstraße eine Geschichte zu erzählen:Erbaut wurde das denkmalgeschützte Anwesen ursprünglich als Schulgebäude, in späteren Jahrenerfolgte die Nutzung als Hotel und schlussendlich alsBürogebäude. Vielen Rastedern wird der Werdegangsicherlich in Erinnerung sein.„Das neue Objekt an der Mühlenstraße ist wirklich eineHerzensangelegenheit“, so Hans Dau. In diesem wunderschönen Anwesen wurden nun die unterschiedlichenFirmen der Familie unter dem Dach der Dau Holding zusammengeführt:Die Mayer & Dau Immobilien GmbH als Maklerunternehmen, die Dau Bau GmbH als Bauunternehmen, dieDau Immobilien GmbH als Projektentwickler, die JuConHausverwaltung und das neu gegründete Statik-Unternehmen Dau & Buning GmbH.Hans DauZwei weitere Unternehmen - zum einen ein alteingesessenes Rasteder Ingenieurbüro, zum anderen einenamhafte Anwaltskanzlei aus Oldenburg – bekundetenInteresse und werden in den neuen Büroräumenvertreten sein.Die Standorte in Aurich, Bad Zwischenahn, Bremen,Bremerhaven und Oldenburg bleiben natürlich selbstverständlich weiterhin bestehen.Mit über 25 Mitarbeitern hat die Firma Dau das Objektnun bezogen. Ein besonderer Wunsch von Herrn HansDau ist es, den Mitarbeitern einen Arbeitsplatz zu bieten,an dem sie sich rundherum wohlfühlen. „Mitarbeitersind unser größtes Gut“; so seine Worte. „Mit ihnensteht und fällt ein Unternehmen. Nicht nur wir als Geschäftsführer sondern auch unsere Mitarbeiter fühlensich sehr wohl an unserem neuen Standort in der Mühlenstraße“, freut sich Hans Dau. „Der Synergieeffekt ausMaklerbüro, Hausverwaltung, Architektur, Statik sowiedas Rechtsanwaltsbüro bietet dem Kunden einen Komplettservice rund um die Immobilie.„Wir freuen uns, unsere Kunden ab sofort in unserenneuen Büroräumen begrüßen zu dürfen.“Raus aus der Oldenburger Straße – rein in die Mühlenstraße: Für einen weiteren Entwicklungsstand des Familienunternehmens Dau!Benjamin DauHelga DauJulian Dauwww.mayer-dau.de - [email protected]

AktuellesNeue Kurse mit MichaelaCrosstraining, Power Yoga undRückenfitness für MännerVon Kathrin Janout Ab Freitag, 10.Januar, bietet der VfL Rastede wieder neue Kurse unter der Leitung vonMichaela Oltmanns an.Crosstraining 2.0Beim Crosstraining 2.0 werden verschiedene Muskelgruppen gleichzeitigtrainiert. Die Kombination aus Kraft,Ausdauer, Schnelligkeit und Stabilisation garantiert ein effektives Training.Intensives Intervalltraining in Formvon Zirkel- oder Stationstraining, aberauch TABATA oder TOUGH-CLASS sindInhalte der WODs (Workout oft theday). Zum Einsatz kommen Handgerätewie z.B. Kettle Bells, Power Bags, Slingtrainer, Stroops Takedown oder BattleRopes. Der Kurs findet achtmal freitagsin der Zeit von 17 bis 18.30 Uhr in derkleinen Halle Feldbreite statt.Power YogaIm Kurs Power Yoga lernen die Teilnehmer und Teilnehmerinnen Yoga inder sportlichen Variante kennen. VieleAsanas (Positionen) werden mit fließenden Übergängen verbunden, so dassTraining und verschaffen sich mit derRückenfitness einen Ausgleich zumbewegungsarmen Alltag. Der Kurs startet am Freitag, 10. Januar, und findetachtmal in der Zeit von 18.30 bis 19.30Uhr in der Kleinen Halle Feldbreite statt.ein „Flow“ entsteht. Sonnengrüße inverschiedenen Formen und Core Training gehören ebenso zur Power YogaStunde wie auch eine Mini-Meditation.Dieser Kurs ist für Männer und Frauengeeignet. Power Yoga findet ab dem 10.Januar achtmal freitags von 15.30 bis16.45 Uhr im VfL-Sportforum, Schloßstraße 33, statt.Rückenfitness für MännerDurch ein gezieltes Aufbauprogrammwird im Kurs Rückenfitness für Männerder Körper für die Belastungen des Alltags fit gemacht. Die Tiefenmuskulaturwird aktiviert, die Wirbelsäule gestärktund damit stabilisiert. Die Teilnehmergönnen ihrem Köper ein effektivesDie Anmeldung für alle Kurse erfolgtüber die Homepage unter www.vflrastede.de/Kurse oder über die VfLGeschäftsstelle, Schloßstraße 33, Telefon 04402-82992. Externe zahlenjeweils eine Kursgebühr von 50 Euro,für VfL-Mitglieder fällt keine Zusatzgebühr an.Tag für Tag - frisch und leckBackwaren aus der Bäckerei DDecker’sBäckerei & KonditoreiBLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019 11

AktuellesEinrad, Geräteturnen und SeniorentanzVfL-Gruppen gestalten Ammerländer Sportschau mitVon Kathrin Janout Es wurde eng aufder Tribüne der Hössensporthalle in Westerstede. Hunderte Zuschauer warengekommen, um bei der AmmerländerSportschau die Shows der verschiedenen Vereine anzusehen. Monika Wiemken vom gastgebenden Kreissportbundführte durch den Nachmittag, an deminsgesamt 15 Gruppen ihr Können zeigten.Mit dabei waren auch unsere Einradfahrerinnen und die MontagsgruppeGeräteturnen, die mit ihren Choreografien bereits am Wochenende vorher beider VfL-Showtime Premiere gefeiert hatten und nun auch in Westerstede wiederfür Begeisterung sorgten. Außerdemstand an diesem Nachmittag unsereSeniorentanzgruppe auf der Bühne, diemit viel Freude drei verschiedene Tänzezeigten und dafür viel Applaus bekamen. Mit einer Altersspanne von 55 bis90 Jahre machte diese Gruppe deutlich,Viel Applaus bekam die Seniorentanzgruppe in der Westersteder Hössensporthalle Foto: Janoutdass man durchaus bis ins hohe Altersportlich bleiben kann. Und mit Musik,Tanz und Geselligkeit macht es sogarrichtig Spaß, das war ihnen allen anzusehen.Wir organisierenErlebnisprogramme u ,-1,emen:Kultur, La.n.dwirtscha. , Sport,Ha.n.dwerk, Shoppin.g & Naturin. Raste.de 1,md UW1.9ebun.9vot'\ 3 - s Stut'\det'\,w,.it Cia.strot'\ow,.iu.tt'\gebotet'\,it'\dividue/1 .zusa.w,.w,.et'\ste/lba.r.Für Ciruppet'\ a.b 20 Persot'\et'\. 12 Residenzort Rastede GmbHBaumgartenstr. 10 · 26180 RastedeTelefon: 04402 863855-10Telefax: 04402 863855-19eMail: [email protected] · Ausgabe 4-2019

Vielfältig, kreativ und mitreißend –das war unsere SHOWTIME 2019!

DankeschönEin großesan alle Helferinnen und Helfer für die Unterstützung beim Auf- und Abbauund bei der Durchführung der Veranstaltung, an unser fleißiges Cafeteria-Team, an die vielen Kuchenbäckerinnenund -bäcker, an die AG Licht- und T ontechnik der KGS Rastede und nicht zuletzt an alle Übungsleiterinnen undÜbungsleiter mit ihren Gruppen, die auch in diesem Jahr wieder fantastische Darbietungen einstudiert und demPublikum damit einen wunderbaren Novembernachmittag bereitet haben. So viele Zuschauer wie in diesem Jahrhatten wir noch nie – das war großartig!Fotos: Tine Aumann und Kathrin Janout

BasketballFreude über finanzielle UnterstützungLzO spendet Anzeigentafel für die BasketballerVon Kathrin Janout „Wir freuenuns sehr über die Unterstützung derLzO“, betonte VfL-Geschäftsführerin Silke Brötje bei der Scheckübergabe in der Halle Kleibrok. „Mit demAufstieg unserer Basketballer in die2. Regionalliga müssen bestimmteAuflagen für diese hohe Spielklasseerfüllt werden. Dazu gehört aucheine Anzeigentafel.“ Diese konntenun mit finanzieller Unterstützungder Landessparkasse zu Oldenburgangeschafft werden. Meik Plöger überbrachte den Scheck über750 Euro kurz vor dem Anpfiff desHeimspiels gegen die Mannschaftvom Oldenburger TB. „Die LzOunterstützt Vereine in der Region“,so Plöger. „Wir sind in vielen Bereichen aktiv, der Sport gehört immerdazu.“ 16 Meik Plöger (r.) von der LzO übergab den Scheck an VfL-Geschäftsführerin SilkeBrötje und die Basketballer um Coach Lars Fischer Foto: JanoutBLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019

BasketballEin Profi zu BesuchBasketballnachwuchs trifft Rickey PauldingStar-Spieler Rickey Paulding (hinten links) stellt sich mit den VfL-BasketballMinis (blau) und der Mannschaft des OTB zum gemeinsamen Erinnerungsfoto auf Foto: Basketball-AbteilungVon Kathrin Janout Dass das Spielgegen den OTB haushoch verlorenging, konnte man angesichts des prominenten Besuchs beinahe vergessen:Basketball-Star Rickey Paulding von denEWE-Baskets stand für ein gemeinsamesFoto bereit – wer denkt da noch an eineNiederlage? Für unsere Basketball-Miniswar es jedenfalls etwas ganz Besonderes, das große Vorbild, den Profi aus derBundesliga, in der Halle Kleibrok zu treffen. „Das war ein Highlight“, berichtetTrainer Sören Rüthemann. „Der Sohnvon Rickey Paulding spielt beim OTB,deshalb war er hier“, erklärt er. Dochauch für den Coach war diese Begegnung besonders. Der Nachwuchs vomOTB wird nämlich obendrein von JanisGroschang trainiert, ebenfalls ein VfLer,ein Mannschaftskollege von SörenRüthemann. „So standen wir uns hierals Coaches gegenüber“, sagt Sörenschmunzelnd.Die Basketball-Minis sind Kinder imAlter von acht bis zwölf Jahren. Sie trainieren immer montags, 16.15 bis 17.30Uhr, in der Sporthalle Kleibrok. WeitereInfos gibt die VfL-Geschäftsstelle unter04402-82992.Heizung-, Sanitärund Luftungsbau GmbHDüserweg 1426180 RastedeGeschäftsführer:Telefon 0 44 02 / 22 19Andreas WestermannTelefax 0 44 02 / 8 19 81www.gode-heizung.de · [email protected] – kommen – probieren – sehen!Schauen Sie auch auf unsere Homepage für das monatlich wechselnde Angebot!und und und.BLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019 17

EinradTipps und Tricks für mehr Balance80 Kinder und Jugendliche nehmen am Einrad-Workshop teilVon Janina Gellert Auch in diesem Jahrfand im September wieder das EinradTreffen für Kinder und Jugendliche unterzwölf Jahren statt. Gastgeber war diesmal der VfL Rastede. Rund 80 jungeEinradfahrerinnen und -fahrer hattensich zu dem Event angemeldet, zusätzlich wurden sie durch 20 Übungsleiter 18 und Referenten in 24 Workshops unterstützt.Alles begann am 21. September um 10Uhr in der Mehrzweckhalle Feldbreite.Vereine aus ganz Niedersachsen reistenmit vielen Kindern an. Gestartet wurdezunächst mit einer kurzen Vorstellungder Referenten, die den Tag über füralle Fragen, Anregungen und Problemebereitstanden. Danach ging es gleich abaufs Rad zu einer „Einfahr-Runde“. Hierwurden kleine Gruppenelemente gefahren, um langsam in den sportlichen Tagzu starten. Ein Laufspiel sollte zudem dieMuskeln auf Temperatur bringen undgleichzeitig Hemmungen vor den anderen noch fremden Teilnehmerinnen undTeilnehmern abbauen.Anschließend begannen die erstenWorkshops. Die Teilnehmer konntensich nach Belieben in vier Workshopblocks einen von sechs unterschiedlichen Workshops aussuchen und dortdie jeweilige Thematik trainieren. DieReferenten unterstützten die Fahrerinnen und Fahrer mit Tipps und Tricks beiThemen wie dem Einbeinfahren, demWheelwalk (beide Füße werden nacheinander vorne auf den Reifen gestelltund durch „Rückwärtslaufen“ das Einrad voran gebracht), den verschiedenenAufstiegstechniken, dem Rückwärtsfahren oder dem Fahren auf dem Hocheinrad. Für Anfänger gab es im erstenWorkshopblock außerdem einen Einsteigerkurs. Später standen dann dasPendeln (durch kurzes Vor- und Zurückfahren auf der Stelle bleiben), Standup (auf der Gabel des Einrades stehenund sich so voran bewegen), Spiele, einEinrad-Rennen, Hüpfen und Springen,Hockey, ein Hindernisparcours, Gruppenküren etc. auf dem Programm.Nach dem gemeinsamen Mittagessenund Kuchen als Nachtisch ging es mitneuer Energie weiter. Wahlweise wurdeeine 45-minütige Tour durch den Rasteder Schlosspark gefahren oder ein Ausweichprogramm in der Halle angeboten.Letzteres beinhaltete Spiele wie Limbo,Ringstechen und vieles mehr – natürlichauf dem Einrad. Einen Workshop hat esjedoch auch ohne Einrad gegeben. DieBLICKPUNKT · Ausgabe 4-2019

EinradSlackline begeistert die Sportler schonseit Jahren und natürlich durfte dieserBalanceakt bei uns nicht fehlen. Einigebesonders mutige versuchten sogar, aufder Slackline ein Stück mit dem Einradzu fahren.Nach zwei weiteren Workshopblö-cken trat bei einigen die Erschöpfungein, sodass wir planmäßig zu einer kleinen Abschlussrunde zusammenkamen,in der alle noch einmal Erfolge präsentierten und Anregungen für das Training„zu Hause“ sammelten. Um 17.30 Uhrging ein s

Blower-Door-Test Thermographie, Energie-Check ELEKTRO komplette Elektroinstallation Photovoltaikanlagen PLANUNG . VfL-Gruppen gestalten Ammerländer Sportschau mit 12 Das war unsere SHOWTIME 2019! 13 . Öffentliche Versicherung OL-Design Optik Fromme Park-A